Frage von DeluXXee, 52

Fingerabdrücke zur Erschießung von Täter?

Mein Onkel in kiel wurde letztens ausgeraubt , dabei wurden aus seiner Firma ein paar Sachen geklaut jedoch vor der tür wieder gefunden im nachhinein(sprich: kein verlust) . Der täter ist weggerannt nachdem die polizei kam und ein phantombild konnte nicht erschlossen werden . Dabei wurden ca 500euro (eigentlich) entwendet jedoch wurde das geld später versteckt vor der tür gefunden weil der täter keine zeit hatte um es mitzunehmen . Dabei wurde seine glastür aufgeschlagen mit einem hammer und die polizei hat diesen mitgenommen um abdrücke zu erschliessen , jedoch sagten sie dass sie beim verfolgen erkannt haben dass er winterhandschuhe an hatte . Also stelle ich mir die frage ob die jetzt überhaupt abdrücke finden können , der täter hat den hammer bestimmt zuhause mal irgendwann ohne handschuhe benutzt aber bleiben diese abdrücke solange haften auch wenn er sie im nachhinein mit handschuhen angefasst hat ? Und wenn sie die fingerabdrücke haben wie wollen sie den täter finden , sie kennen ja nicht sein gesicht bzw haben sie keine verdächtigten Danke für antworten

Antwort
von Alaeks, 25

Er wird den Hammer wohl abgeschliffen haben um ihn von Fingerabdrücke zu reinigen und wenn er ihn dannach nur nich mit Handschuhen angefasst hat gibts keine, ansonsten kann man Fingerabdrücke relativ lange Identifizieren.

Kommentar von AssassineConno2 ,

muss nucht sein, ist oftmals nicht so.

Antwort
von Still, 12

DNA ist heute viel mehr das Thema.

Expertenantwort
von Sirius66, Community-Experte für Polizei, 10

Mit den Fingerabdrücken allein kann man den Täter nicht erschießen. Wird man auch nicht.

Klingt ohnehin seltsam. Ein Täter, der keine Zeit hat, seine Beute mitzunehmen, aber Zeit genug hat, sie zu verstecken ... alles klar.

Gruß S.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community