Frage von DerCuthalion, 76

Finger knacksen = schlimm?

Meine Oma meint, dass ich es lassen soll meinen Rücken und Finger zu knacksen, weil es schädlich sei. Aber es ist die Entspannung pur :D. Wenn ich mein Rücken knackse, fühl ich mich viel leichter und wenn ich meine Finger knackse, viel flexibler.
Also ist es schädlich ? :D

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DreamNight, 37

Hallo du!

Nein das ist völlig in Ordnung. Wenn es knackt heißt es, dass sich das Gelenk befreit. Dreh mal deine Handgelenke da hörst du es auch Knacken. Solange du davon keine lang anhaltenden Schmerzen bekommst ist alles in Ornung.

Liebe Grüße!

Antwort
von Moyin, 47

Nein, es ist nicht schädlich. Ein Arzt hat einen selbst test über 50 Jahre gemacht. Es konnten nie irgendwelche Schäden festgestellt werden. Daher geht man aktuell davon aus, dass dies nicht schädlich ist.

Antwort
von Soeber, 18

Nein, knacken ist nicht schädlich. Das sagt man so, denn viele behaupten es sei ungesund für die Knochen. Doch ist es der genaue Gegenteil von dem was die meisten denken. Die Knochen knacken weil die Knochen sich befreien bzw sich entspannen dadurch. Also kannst du es ohne Bedenken machen.

Gruß

Antwort
von 1tommy1, 36

Nein, das ist nicht schädlich.

Antwort
von vaumen18, 35

Ob das Knacken nun für die Gelenke schädlich ist oder nicht, sehen Experten differenziert. Der Grundtenor bewegt sich zwischen "harmlos" und "nicht empfehlenswert" -

. Wer allerdings ständig mit den Fingern knackt, überdehnt und schädigt damit langfristig seine Gelenke, warnen Rheumatologen, da das ständige Geknacke unnötig die Gelenke strapaziert. Ab und zu mal knacken lassen ist ungefährlich, Dauerknacker sollten sich diesen Tick aber lieber abgewöhnen


Kommentar von LonelyBrain ,

Belege das doch anhand von Quellen. Auch langzeitknacker haben genauso gesunde Hände.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community