Finger davon lassen oder mal probieren?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Der überwiegende Teil der Menschen, die gelegentlich Gras konsumieren sind nicht abhängig. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Probier es aus, die Chance das du süchtig wirst liegt bei 0,00000000001% .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du nicht schon raucher bist, fang nicht an mitm rauchen. mir gehts nicht um legal oder illegal. am besten du rauchst gar nichts, aber wenns sein muss, dann lieber nur ab und an mal gras als jeden tag zigaretten. probiers halt mal aus, mir hats ziemlich getaugt, als ich noch 16 war. aber hätte es damals nicht probiert, hätte ich nicht schon kippen geraucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Suchtpotenzial bei Gras ist durchaus gering, das hängt aber von jeder Person ab.

Gerade in jungen Jahren solltest du aber aufpassen, dass du nicht regelmäßig rauchst, das könnte sonst durchaus schädlich sein (bei einer erwachsenen Person sind die Gefährdungsrisiken hingegen sehr gering).

Von einem einmaligem Ausprobieren wirst du wohl jedoch keine Schäden ziehen (rein gesundheitlich). Wenn du denkst, nicht durch eine psychische Sucht gefährdet werden zu können kannst du darüber nachdenken. 
Wenn du Bedenken hast Widerstehen zu können würde ich dir jedoch abraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein bloß nicht anfassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Google "Rauschzeichen", lese und lerne. Danach hast Du immer noch die Möglichkeit Dich zu entscheiden, aber dann bist Du zumindest umfassend über Cannabis (Gras) informiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung