Frage von Fredchen21, 103

Findet ihr Linux oder Windows besser? und wieso?

Antwort
von Linuxhase, 39
Linux ist besser

Hallo

Findet ihr Linux oder Windows besser?

Weshalb eigentlich wird diese ungenaue und somit sinnlose Frage immer wieder gestellt, braucht Ihr <zensiert> Menschen Punkte oder ist es schlicht der zu geringe Anteil an Intelligenz der euch dazu treibt?

Das beste Betriebssystem ist immer das, welches die vom Benutzer geforderten  Anforderungen, die er zum erledigen seiner Aufgaben braucht,  am meisten erfüllt.

  • Wenn man ein Spieler ist und immer die aktuellen Spiele der großen Softwareschmieden spielen möchte, dann kommt man nicht umher ein natives Windows-System zu verwenden. Ebenso wenn man "spezial" Software benutzen muss/möchte oder man zwingend geschlossene Formate benutzen will.
  • Das bedeutet aber nicht das ein GNU/Linux-System technisch nicht in der Lage wäre eine mindestens gleiche, eher noch bessere Leistung zu erzielen, sondern liegt  lediglich daran das die Binärdateien eben nicht für GNU/Linux compiliert wurden und somit nicht ohne Weiteres darauf laufen können.
  • Hat man hingegen keine solchen Ambitionen und möchte einfach nur surfen, Office-Anwendungen ausführen, Bilder erstellen, chatten, Videotelefonie betreiben und Datensätze verarbeiten, dann gibt es absolut keinen Grund ein Micro$oft Windows zu betreiben.

Geschlossene (also proprietäre) Dateiformate, die also gar nicht oder nur rudimentär dokumentiert sind oder aber mit Lizenzgebühren daherkommen (mp3, mp4, doc, xls, ai und viele mehr) sind mit Abstand das größte Hindernis bei der Verbreitung von Alternativen aus dem openSource Lager.

Wenn man sich bemüht und konsequent nur die Alternativen und deren Formate  benutzt, dann erkennt man schnell das es viel leichter ist Betriebssystem-übergreifend Dateien auszutauschen.

  • ogv, vp8, webm anstelle von mp4/avi/flash
  • ogg, flac usw. anstelle von mp3
  • odt, ods anstelle von doc, docx, xls
  • png anstelle von bmp, jpg
  • svg anstelle von dxf, wmf, ai, cdr

Nur leider gibt es zum Beispiel in MS Office immer noch keine Möglichkeit seine Daten z.B. im odt oder ods Format abzuspeichern, obwohl die Formate seit jeher offen dokumentiert sind.

und wieso?

Für mich und meine Einsatzzwecke ist in den allermeisten Fällen eine GNU/Linux-Distribution weitaus besser geeignet als ein Windows. Zumal ich auch kein Freund von Überwachung bin und lieber meine Privatsphäre schütze.

Die einzigen beiden Gründe weshalb ich noch ein Windows hier vorhalte ist die einmal im Jahr zu erstellende Steuererklärung und das Updaten meiner Karten des Navigationssystems.

Linuxhase

Antwort
von glasair, 40
Beides ist gut

Es gibt kein "besseres" Betriebssystem. Es kommt ganz auf den Verwendungszweck und die Zielgruppe an.

Solltest du spielen und Wert auf große Verbreitung der Programme legen, ist Windows im Vorteil. Die meisten Games werden für Windows entwickelt, basieren auf DirectX und bieten meist keine Linux Portierung. Obwohl es auch eine langsam aufstrebende Spiele-Szene unter Linux gibt, überwiegen doch die Titel für Windows. Dennoch kann man einige Spiele durch Wine, etc. auch unter Linux spielen.

Wenn du Wert auf Performance, Schnelligkeit und Stabilität legst, ist Linux besser geeignet, da Windows öfter mal abstürzt, die derzeitige Updatepolitik von Microsoft auch oft mal zu Fehlern führen kann. Vor allem sind es aber die vielen Prozesse, die Microsoft in die Knie zwingen. Linux kommt mit weniger Ressourcen zurecht. Bei der Annpassbarkeit ist Linux auch im Vorteil.

Beim Office bin ich persönlich zweigeteilt: Es gibt zwar LibreOffice, etc. für Linux, das alle wichtigen Office Tools bietet, Microsoft Office hat teilweise aber mehr Funktionen und Programme, weswegen ich lieber MS Office nehme.

Für reines Internet und Mails sind beide gleich gut. Die meisten Browser für Windows gibt es auch für Linux und E-Mail Programme wie Thunderbird auch. Kommt also auf dasselbe hinaus.

Im Übrigen schließe ich mich Canderes an.

Kommentar von Rynak ,

Ich stimme dir da zu, bis auf einen Punkt:

"Für reines Internet und Mails sind beide gleich gut."

Ich würde Linux aus folgenden Gründen klar im Vorteil sehen:

-> Höhere Sicherheit / weniger Gefahr durch Viren etc.
-> Weniger Ressourcen benötigt
-> Kostenlos und frei - nicht von MS-Politik abhängig

Kommentar von Fredchen21 ,

Das mit den Spielen... es soll ja steamplay oder so raus kommen (oder schon raus sein xD). Das ist eine Konsole, die auf Linux basiert. Also in steam siehst du auch öfters spiele wo steamplay dran steht. Diese spiele kann man auch ohne wine ect unter linux spielen (was dann auch ne bessere performance hat wie unter Windows).

Antwort
von kloogshizer, 10
Linux ist besser

Irgendwie ist das wahrscheinlich auch Geschmacksache, aber Windows zu installieren ist so aufwändig und zeitraubend, allein bis die ganzen Treiber und Sicherheitssoftware installiert sind... Bei Linux ging das bei mir immer recht fix. Ich kann ohne auf Viren oder Malware prüfen zu müssen Zigtausende Softwarepakete installieren, und hol mir keine komischen Browser-Bars oder PC-Optimierungstools oder ähnliches wenn ich nicht aufpasse. Und nach der Installation laufen nicht zig Update-agents im Hintergrund die sich in unterschiedlichen Zyklen ungefragt bei mir melden und eine Eingabe erwarten, und mich von meiner Tätigkeit abhalten. Kurz: Das Betriebssystem macht was es soll, Updates werden zentral verwaltet, und sonst hält Linux die Klappe.

Bei Windows hab ich immer das Gefühl, dass ich zwar einen PC benutze, aber der gehört nicht mir, da laufen tausend Dinge, von denen ich keinen Überblick habe, Windows macht irgendwie die ganze Zeit sein eigenes Ding.

Außerdem interessiere ich mich für Computer und in meinem Informatikstudium wäre Windows ein ständiger Quell von Ärger gewesen, wie ich bei anderen mitbekommen habe. Auch die Shell macht vieles deutlich einfacher, weil man direkt eingreifen kann. Nicht, dass die Shell so toll wäre (ich benutze die oft), ich denke da ist viel inkonsistent und man könnte vieles deutlich einfacher machen, aber zumindest ist alles gut dokumentiert, und wenn man sich daran gewöhnt hat geht es. 

Expertenantwort
von guenterhalt, Community-Experte für Linux, 24

was schmeckt besser, ein Apfel oder eine Chirimoya?
So eine Frage geht eindeutig für den Apfel aus. Nicht weil die Chirimoya nicht schmeckt, nein  so eine Frucht kennen doch nur ganz wenige.

Eigentlich sollte man sich da der Stimme enthalten.

Wenn man hier die nahezu wortlosen Antworten betrachtet, dann kommt der Verdacht auf, das auch solche Leute Antworten, die Windows für Fenster halten und das Wort Linux noch nie gehört haben.

Kommentar von TeeTier ,

Da hier gerade Betriebssysteme verglichen werden: Wenn du Gelegenheit hast, probier mal eine Granadilla! Ich verstehe nicht, warum diese Frucht nicht weiter verbreitet ist, obwohl es sie häufig in deutschen Supermärkten zu kaufen gibt. ><

Ach so, und zu dem Rest stimme ich dir voll und ganz zu! ;)

Antwort
von mrlilienweg, 11
Linux ist besser

Weil ich mich mit Linux viel besser auskenne, es mir viel Platz für Kreativität lässt, weil es stabil  und nicht virenanfällig ist. Linux ist sehr gut dokumentiert und in den Foren wird man bei Problemen nie allein gelassen. Ich setze seit 1994 Linux ein und habe beruflich seit 1980 mit Unix und seit 1994 mit Linux als Anwendungsprogrammierer mein Geld verdient.

Antwort
von Kampfmagier, 6
Linux ist besser

ich kenne alle drei Betriebssysteme und kann mir deswegen ein Urteil bilden.

Ich persönlich finde das Linux das besseres System ist weil:

ein sehr stabiles, flexibl und anpassbares Betriebssystem ist.

Außerdem ist es ein sehr sicheres Betriebssystem wo es kaum Viren und Schadsoftware für gibt.

Antwort
von Beneeeee, 34

Linux, weil Windows in 90% aller Fälle, wenn du dich nicht mega gut damit auskennst, riesige Probleme macht! Am besten besorgst du dir einen Mac

Antwort
von Canderes, 49
Beides ist gut

Um die Frage zu beantworten, musst du einen Anforderungskatalog erstellen, wo alle Eigenschaften enthalten sind, die (für dich) wichtig sind. Danach bewertest du, wie die beiden Systeme diese Anforderungen im Einzelnen erfüllen. Danach kannst du FÜR DICH eine Entscheidung treffen.

Grundsätzlich haben wir für Microcomputer oder PC's drei verschiedene Betriebssysteme zur Auswahl:

Linux als Unix-Derivat ist ein sehr offenes System. Es braucht vergleichsweise geringere System-Ressourcen. Der Großteil der Software ist offen und kostenlos. Du musst aber auch sehr viel selbst können um so ein System zu betreiben. Linux ist sehr gut für Unternehmen oder Anwender, die sich sehr gut mit der Technik auskennen.

Windows von Microsoft ist weltweit am stärksten verbreitet. Ebenso breit ist die Auswahl an Software. Meist ist die Software kostenpflichtig. Es wird aber auch viele offene, kostenlose Software "OpenSource" auch am Windows PC angeboten (wie bei Linux). Windows braucht deutlich mehr Systemleistung als Linux.

Durch die starke Verbreitung von Windows sind auch Daten (Word, Excel, usw.) leichter mit Anderen austauschbar.

Microsoft versucht nun mit Windows 10 die Benutzer mehr an die Brust zu nehmen. Das geschieht durch Onlineanbinden an Microsoft. Der Trend geht zu Nutzungsgebühren der Software, was letztlich teurer wird als gekaufte Software. Damit will Microsoft auch die Raubkopierungen unterbinden und letztlich mehr Umsatz machen.

Apple ist ein sehr geschlossenes System. Alles was an Software und Hardware mit diesen Systemen zum Einsatz kommen soll, muss vorher von Apple "abgesegnet" sein. Das erhöht die Qualität, aber behindert auch den Wettbewerb.

Apple ist sehr gut für Unternehmen oder Leute, die sich mit der Technik nicht herumschlagen wollen und das Ding einfach benutzen können.

Reicht dir das?

Kommentar von Fredchen21 ,

also ich benutze ja ubuntu 15.10... windows 10 laggt einfach nur noch... und ich benutze ubuntu jetzt schon ne woche auf einer usb festplatte... hatte noch nie laggs keine programme vermisst (auser Office aber is ja libre vorinstalliert....) und des design find ich einfach so cool und du kannst auch (so gut wie) alles verändern was du willst...

hab die umfrage nur gemacht, weil ich schauen wollte, wie die Leute zu den betriebssystemen stehen...

Antwort
von Muzir, 10
Linux ist besser

weil man es viel besser anpassen kann, und da ich keine spiele spielen möchte/tue, brauche ich mir darum auch keine gedanken zu machen

Antwort
von Kerridis, 17
Linux ist besser

Linux ist für mich das bessere System. Begründung siehe Antwort Linuxhase. 

Antwort
von androhecker, 23

Da Linux kein System ist sondern ein Kernel, ist Windows besser. Aber ich kenne keine Linux Distribution die so schlecht ist wie Windows, allein schon die Benutzerverwaltung in Windows ist furchtbar...

Antwort
von Rynak, 17
Linux ist besser

Für meine Zwecke ist Linux besser. Die Spiele die ich spiele laufen auch auf Linux. Ansonsten siehe Antwort von "glasair".

Antwort
von jonas499, 51

Definitiv Windows. Du bekommst alle Downloads für Windows und du wirst mit Linux oft Probleme haben. Linux iszwar gratis aber Windows 7 das man dann kostenlos auf Windows 10 upgraden kann kostet auf amazon nur 20€

Kommentar von Fredchen21 ,

was willst du mit "und du wirst mit Linux oft Probleme haben." sagen? es gibt sehr viele programme für linux..... sag mir eins was linux nicht hat...

Kommentar von Fredchen21 ,

PS: ich hab windows 10... es laggt ^^ hab dann ubuntu 15.10 auf einer usb festplatte installiert und es läuft sehr gut... keine laggs steam und spiele laufen youtube geht design super und ich kann in ein internetcafe gehen und hab dann sozusagen meinen eigenen pc dort (wenn ih von usb boote)

Kommentar von glasair ,

Du nennst nur Vorteile von Windows, aber keine Nachteile von Linux. Ich hab Anfang des Jahres Linux Mint installiert und hatte seitdem noch keinen einzigen Absturz, Problem, etc. Bei Windows sind mir zeitweise die Treiber um die Ohren geflogen und abstürzen tut es bekanntlich auch. Mir scheint es so, als hättest du kein Linux, kannst es also nicht beurteilen.

Bedenke, dass du bei Windows 10 (beim Upgrade) zwar u.U. nicht so viel bares Geld bezahlen musst, aber du bezahlst mit deinen Daten und Informationen, die Microsoft über dich sammelt.

Antwort
von Jensen1970, 44
Windows ist besser

Linux ist für mich keine Alternative

Kommentar von Fredchen21 ,

wieso? schon mal probiert?

Kommentar von Jensen1970 ,

x mal schon 

Kommentar von gerlochi ,

dannn aber nicht richtig...

Antwort
von Fun92, 49
Windows ist besser

,weil ich auch zocken können will :D

Kommentar von Fredchen21 ,

steam gibts auch für linux (und es werden auch viele spiele unterstützt)

Kommentar von Fun92 ,

von den Spielen die ich spiele keins

Kommentar von Fredchen21 ,

welche spiele spielst du denn?

Kommentar von Fun92 ,

Zurzeit Orcs Must Die2 weil es im Angebot war xD
Seh grad Borderlands2 läuft auch auf Linux
Bioshock Infinite läuft
How to Survive nicht
Magicka nicht
Nidhogg nicht
Age of Empires II HD nicht

Kommentar von Fredchen21 ,

auch und wenn steamos dahintersteht, kann man es auch unter linux spielen

Kommentar von Linuxhase ,

@Fun92

> Windows ist besser, weil ich auch zocken können will :D

Was hat Microsoft resp. Windows denn dazu beigetragen das Du mehr/besser darauf zocken kannst? - Genau gar nichts.

Das es die allerneusten Spiele für Windows-Systeme, nicht aber für GNU/Linux-Systeme gibt ist nicht dem Betriebssystem Windows zu verdanken sondern der Tatsache das die Hersteller dieser Software es meist nur für Windows schreiben.

Wenn die Softwareschmieden diese auch für Linux schreiben würden, würdest Du feststellen das die Software fast immer flüssiger und schneller läuft als auf einem Windows.

Linuxhase

Kommentar von Fun92 ,

Ich bin reiner Konsument :D
Mir ist egal was dahinter steckt ;) Ich hab seit Jahren Windows 7 und bin sehr zufrieden mehr kann ich dazu nicht sagen :)
Falls es mal etwas gibt was nur auf Linux geht und ich es haben will, dann werde ich mir wohl auch eine 2te Partition zulegen. Nur gibt es zur Zeit nichts was ich brauch und durch Linux ermöglicht wird :D

Also hört auf mit mir zu diskutieren hahahaha :D Mein Bruder (Informatik Student) wollte mich schon ewig überzeugen und hat es nicht geschafft ;)

Antwort
von threadi, 14
Beides ist gut

glasair hat bereits die perfekte Antwort gegeben ^^

Antwort
von Gmthera, 52

Ich habe ein MacBook und kein Verlangen Windows noch Linux jemals benutzen zu müssen

Antwort
von JudithZeder, 19
Windows ist besser

Habe mit Linux nur Probleme gehabt

Kommentar von gerlochi ,

dann hast du es falsch benutzt. windows ist einfach, linux jedoch einfacher, wenn man weiß, wie es funktioniert

Kommentar von JudithZeder ,

Ich schreibe über meine Erfahrung. Und wenn Windows für mich einfacher und übersichtlicher ist und ich damit bessere Erfahrungen gemacht habe, ist das halt so.

Das Windows erfolgreicher ist, brauche ich dir ja nicht zu erklären. Und das wird es wohl nicht ohne Grund sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community