Frage von UsernameABC, 21

Findet ihr ich bin eine sehr schlechte Freundin?

Hallo Leute... Ich habe ein Problem und zwar folgendes:

Mir geht es seit längerer Zeit nicht gut, gar nicht gut. Ich war auch in einer Psychiatrie und es wurde nur schlimmer, ich bin überfordert mit allem und habe keine Lust auf nichts, mir ist alles egal. Wieso weiß ich nicht, es macht mich alles nur müde. Und das Problem ist, mir werden auch meine Freunde irgendwie egal bzw. sie überfordern mich. Die meisten meiner Freunde haben auch psychische Probleme bzw. familiäre oder andere, die sie sich schlecht fühlen lassen. Und ich möchte einfach nicht für sie da sein, weil ich selbst so kaputt bin, es überfordert mich so sehr, wenn sie mich mit ihren Problemen zulabern und es ist auch erst seit kurzem so. Ich war früher immer für sie da und auch da hat es mich schon ein wenig überfordert, aber momentan total. Ich kann das gar nicht gebrauchen.

Und ich hasse mich dafür. Freunde sollten doch immer für einander da sein und die waren so ziemlich alle immer für mich da, als es mir schlecht ging, also ist es total asozial von mir jetzt wo es schwierig wird den Schwanz ein zu ziehen. Ich weiß nicht, was ich tun soll.

Momentan geht es mir allerdings so übel, dass ich mich nicht mehr in der Lage dazu fühle für andere da zu sein, es überfordert mich und irgendwie interessiert es mich auch einfach nicht mehr, weil ich selbst so viel habe, womit ich fertig werden muss.

Und ich weiß nicht, was ich tun soll bzw. wie ich das meinen Freunden beibringen soll. Ich habe jetzt schon mein Handy seit gestern morgen auf Flugmodus und war nicht mehr online, weil ich Abstand von dem ganzen brauche, gesagt habe ich denen allerdings nichts dazu, die wissen gar nicht wo ich bin und wie und weshalb.

Ich habe allerdings zu ein paar Leuten noch Kontakt und speziell einer von denen textet mich total zu, weil es ihm momentan richtig mies geht und er redet von er kann und will nicht mehr und ich weiß nicht, was ich ihm dazu sagen soll, es würde ja eh nichts bringen und ich denke manchmal er will sich auch nicht helfen lassen, sondern sich nur auskotzen, ich würde ihn am liebsten einfach ignorieren, aber er war immer für mich da, als ich genau das durchgemacht habe.

Was soll ich tun? Und bin ich eine schlechte Freundin, eigentlich schon oder?

Antwort
von Dascha13, 14

Du bist keine schlechte Freundin!
Dir geht es gerade selbst beschissen.. Wenn du dich noch um die Probleme deiner Freunde kümmern musst, machst du dich nur kaputt..
Du darfst dich nicht dazu zwingen deinen Freunden Ratschläge zu geben, denn die werden momentan keinen Zweck erfüllen, weil sie nur halbherzig sein werden..
Du musst deinen Freunden sagen, dass du sie echt gern hast, du es schätzt dass sie immer für dich da waren, du momentan allerdings keine Kraft hast über deren Probleme nach zu denken, da du selbst in einem Tief steckst, aus dem du so schnell nicht mehr rauskommen wirst...
Sie müssen es verstehen.. Wenn nicht, dann sind es keine wahren Freunde...
Alles Liebe
Dascha 13

Antwort
von Music10, 13

Du bist auf keinen Fall eine schlechte Freundin, du hast selbst geschrieben, dass du sonst auch immer für sie da warst.
Es ist nicht schlimm, dir geht es gerade selber total schlecht, erkläre es ihnen einfach, ich bin mir sicher sie werden verständnis dafür haben.
Man wird es nie allen Recht machen können.
Sieh erstmal zu, dass es dir wieder gut geht, bevor du anderen wieder helfen kannst.

Viel Glück und Gute Besserung. Hoffe ändert sich schnell etwas.

Antwort
von jenni003, 17

Nein du bist eine schlechte Freundin rede dir sowas nicht ein. Erklär deinen Freunden das es dir selber schlecht geht und du dir im Moment deren Probleme nicht anhören kannst weil deine eigenen dich schon fertig machen . Wenn deine Freunde keine Rücksicht nehmen sind es keine wahre Freunde

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten