Findet ihr es schlimm wenn man die altbekannten Weihnachtskekse auch schon im November backt!?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Engelsaugen ca. 20 Stück:
Zutaten:
150 g Mehl
40 g gemahlene Haselnusskerne
50 g Zucker
1 P. Vanillezucker
100 g Butter
1 Eigelb
1/2 TL Kakao
30 g rotes Johannisbeergelee
30 g Quittengelee
Puderzucker zum Bestreuen
Zubereitung:
Mehl, Haselnüsse, Zucker u. Vanillezucker mischen. Fett in Flöckchen u. Eigelb zufügen. Zu einem glatten Teig verarbeiten. Die Hälfte des Teiges mit Kakao verkneten. Zugedeckt ca. 1 Std. kalt stellen. Flache Kugeln (ca. 2 cm Durchmesser) formen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen u. kleine Mulden hineindrücken. Im Vorgeheizten Backofen bei 200 °C 12-15 min. backen. Gelee getrennt erwärmen, in die Mulde füllen u. trocknen lassen. Mit Puderzucker bestäuben.

MARMORKEKSE (CA.180 Stück):
Zutaten:
375 g Mehl
125 g Puderzucker
1 Prise Salz
1 Ei
1 Eigelb
200 g kalte Butter
1/2 Briefchen Backpulver
20 g ungezuckerter Kakao
Zubereitung:
Das Mehl, Puderzucker, Salz, Ei und Eigelb, Butter (in Stückchen geschnitten) und das Backpulver vermengen. Die Hälfte des Teiges mit dem Kakao vermischen. Vorsichtig den halben Teig mit dem Dunklen verarbeiten und 3 30 cm lange Rollen formen. Im Kühlschrank für 1 Stunde kalt werden lassen. 5 mm dicke Scheiben abschneiden und im Ofen bei 190-200 °C 8 - 10 min. backen.

Ich kann dir auch gerne welche von diesen geben:
◦Baumkuchen - Würfel
◦Cappuccino - Spritzgebäck
◦Chocolate Cookies
◦Dattelmakronen
◦Doublierte Pinienmakronen
◦Einfache Blümchenkekse
◦Engelsaugen
◦Engelsaugen mit Marzipan
◦Florentiner Früchtekuchen
◦Kleine Florentiner
◦100 Jahr Kokostahler
◦Hausfreunde
◦Himbeertörtchen
◦Kaffeetrüffel
◦Kapuzinerstrudelchen
◦Kokosbusserln
◦Kokosbällchen
◦Kürbis-Marzipankonfekt
◦Doublierte Mandelstangerln
◦Mandelbäckerei
◦Mandelspiralen
◦Marzipanapferln
◦Marzipanstrudelchen
◦Nougatscheiben
◦Nougatstangen
◦Nussecken
◦Orangen-Kaffe-Küchlein
◦1 Rezept - 3 Keksvarianten
◦Rumkugeln
◦Schokokipferln
◦Schokoladeaugen
◦Schokoladeringerln
◦Schwarzweiß Kekse
◦Spitzbuben
◦Vanillekipferln
◦Weiße Orangentrüffel
◦Wienerin
◦Zimtsterne

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich persönlich fange immer erst am 1. Advent mit dem Plätzchenbacken an. Es sind ja schließlich WEIHNACHTSplätzchen, deswegen finde ich, sollte man sie auch erst in der Weihnachtszeit backen. Außerdem ist es dann jedes Jahr etwas, auf das man sich freuen kann. :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nee das muss jeder selbst entscheiden. Ich finde es immer scön, wenn zum 1.Advent schon Plätzchen vorhanden sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst backen/kochen/zubereiten was immer du willst (nicht zu wörtlich nehmen, Menschenfleisch z.b. fällt ja raus) und wann du es möchtest.

Du musst nur die zeit und zutaten haben ;3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich esse seit September Lebkuchen, findet meine Schwester mega schlimm😅 Also kannst du auch im November Weihnachtskekse backen. Ist doch nicht verboten:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst die Weihnachtsdeko vorbereiten, vielleicht ein paar Gestecke basteln oder selbstgemachte Weihnachtskarten, das geht soooo viel besser mit dem Duft und Knabbern von frischgebackenen Weihnachtskeksen! Der duft von den Gewürzen die dabei verwendet werden beflügeln ausserdem deine Phantasie

Also leg los

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was sind denn schon altbekannte Weihnachtskekse! Ist doch bei jedem oder  in jeder Familie eine oder mehrere andere Sorten! Lebkuchen und Spekulatius kann man auch das ganze Jahr über kaufen - warum nicht auch selber backen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fange immer so an dass ich mit 15 Sorten (je 3fache Teigmenge) zum ersten Advent fertig bin...sonst wärs bei und keine richtige Weihnachtszeit ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ich bin diesen fan von weinachtskeksen und ich finde es ist nie zu früh dafür

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wäre Hochverrat an der deutschen christlichen Kultur!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja natürlich. Mit einigen muss man sogar eher anfangen damit sie an Weihnachten schmecken. Printen zum Beispiel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von derbas
04.10.2016, 21:25

Also ich meine natürlich nicht 😂

0

Also meine Oma (die für mich der Maßstab an Traditionsbewusstsein ist) hat immer schon im November angefangen zu backen. Aber gegessen werden durfte immer erst am ersten Advent. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

November ist doch OK !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?