Frage von xyzichbins35, 93

Findet ihr es ok, wenn eure Tochter (14) Nachmittags alleine mit Freunden draußen ist und erst Abends so ca. 19.30 nach hause kommt?

Antwort
von sabbsi, 26

Ich hab da ja sehr lockere Eltern gehabt. Wenn ne gewisse Zeit ausgemacht war, dann sollte ich daheim sein. Sollte ich mich verspäten, zB Bus verpasst oder auch mal die Zeit vergessen (man stellt sich ja selten nen Wecker), dann sollte ich halt Bescheid geben.

Und auch sonst durfte ich viel und lange weg. Meine Eltern wollten nur wissen, mit wem ich unterwegs bin und wo wir sind. Wenn die Location gewechselt wurde, sollte ich kurz ne sms schreiben. Und meine Eltern hätten lieber 100€ fürs Taxi gezahlt als dass ich mit einem Besoffenen mitfahr. Und sie wissen auch, sowohl damals mit 14 als auch heute noch, dass ich das genau so tun würde.

Meine Eltern wussten, sie können mir vertrauen, und drum durfte ich auch so viel. Und genau so werde ich es bei meinen Kindern auch mal machen. Wenn man als Kind seinen Eltern beweist, dass man vertrauenswürdig und reif ist, sich auf nichts einlässt und vernüftig ist, dann wird das auch belohnt.

Antwort
von xBilalx, 18

Ich habe zwar keine Tochter, weil ich erst 16 bin, aber ich kann von meiner kleinen Schwester reden. Sie ist 14 und macht gerade ihre "Rebellen-Phase" durch. Meine Mutter ist eigentlich immer besorgt, selbst wenn ich Abends draußen bin. Da sie bei mir, nach einem langen Gespräche, eingesehen hat, dass sie einen 16 jährigen Jungen nicht nach 20:00 Uhr in sein Zimmer sperren kann, ist sie bei mir da jetzt etwas locker. Das Problem ist, dass sie das jetzt bei meiner Schwester kompensiert. Bedeutet also das sie immer wissen will wo meine Schwester ist, und sie vor Sorge stirbt, wenn meine Schwester nicht um Punkt 18:00 Uhr zu Hause ist. Das macht das Ganze allerdings noch schlimmer. Meine Schwester schleicht sich Abends raus, erzählt nichts von ihrem Tag etc. Sie kann es einfach nicht leiden, dass meine Mutter ihr nicht vertraut. So fast sie es zumindest auf.

Also mein Tipp: Lass deiner Tochter den Freiraum Abends weg zu gehen. Sie kann sich ja ab und zu bei dir melden, damit du dir keine Sorgen machen musst.

Liebe Grüße, Bilal

Antwort
von Philinikus, 30

Ja, das finde ich in Ordnung.

Ich musste bis ich 18 war meistens auch um 20 Uhr zuhause sein. Manchmal gab es aber auch Ausnahmen.

LG

Antwort
von Jiyaah, 51

Ist doch viel schöner, als dass sie sich im Zimmer einschließt und keine Freunde hat! Lass ihr den Freiraum und Spaß und vertraue ihr. Sie braucht wahrscheinlich auch Abwechslung von der Schule. Routine tut nicht gut. Außerdem ist 19:30 wirklich nicht spät. 

Antwort
von buecherleserin9, 43

Also meine Mum hat, als ich 14 war, immer um 20:30 die Grenze gesetzt.

Mittlerweile, mit 16, soll ich spätestens um 23 Uhr zuhause sein und ihr immer Bescheid geben vor allem wenn es später wird.

Antwort
von SaschaL1980, 22

Hallo xyzichbins35,

was sollte denn daran nicht in Ordnung sein. Freue dich doch, dass deine Tochter raus will, und nicht den ganzen Tag vor PC oder Konsole sitzt.

Und in dem Alter ist 19:30 Uhr doch wirklich nicht zu spät. 

Ich wohne in einem kleinen Dorf, und hier sind selbst 10-11 jährige um diese Zeit noch draußen zum Beispiel mit den Fahrrädern unterwegs.

LG Sascha

Antwort
von Stellwerk, 44

Kommt auf die Freunde an, aber grundsätzlich klar.

Antwort
von Carolin16, 32

Ja klar ist das ok sie ist ja mit Freundlichen unterwegs und nicht allein. Bestimmt hat sie auch ein Handy dabei

Antwort
von chanfan, 39

Wer fragt da jetzt?

Die 14 Jährige Tochter oder die Eltern?

Wenn sie alles erledigt hat was wichtig ist und mit der Zeit klar kommt, warum nicht? Die Freunde sollten ja nun kein Problem sein.

Antwort
von 13Namenlos13, 38

Finde mit 14 ist das ok aber kommt drauf an was sie macht mit ihren Freunden :)

Antwort
von sozialtusi, 21

Sobald die Hausaufgaben fertig sind - na klar.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community