Frage von Yannick1998, 142

Findet ihr es auch lächerlich , dass im Jahr 2016 im Fußball immer noch nicht moderne Technologien verwendet werden?

Also z.B ist es bei Abseits so. Direkt wenn das Tor gefallen ist . Wird es in Zeitlupe geschaut und es wird bei knappen Entscheidung direkt beantwortet ob es abseits war oder nicht . Warum wird nicht einfach der Schiedsrichter mit dem Stadion Kommentator bzw einem verbunden der das Spiel vom Monitor überwacht um Abhilfe und einfach Fairness zu schaffen ? Ich reg mich grad wieder so drüber auf weil ich 30€ wegen so nem abseits Tor verloren hab , aber ich fand es auch davor schon sche**e und bitter für die Verlierermanschaft . Warum wird so ne einfach Sache eigentlich nicht gemacht um bisschen mehr Fairness reinzubringen ? Wie seht ihr des ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von junigloeckchen, 51

Fußball ist halt ein Sport. Ich gucke lieber ein Spiel mit falschen Entscheidungen, als dass nachher bei jedem Mist ne Pause gemacht wird und alles ausdiskutiert wird.

Kommentar von Yannick1998 ,

Ok danke :) naja nicht bei jeder Sache natürlich, nur bei Toren die fallen also Abseits oder Elfmeter Entscheidungen

Kommentar von junigloeckchen ,

Ja, ich glaube aber dass man da schlecht eine Grenze ziehen kann und dass dadurch die Dynamik eines Spieles verloren gehen würde🙈

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay , naja das kann schon sein ... Wir werden sehen was die Zukunft bringt

Kommentar von junigloeckchen ,

Das stimmt. Früher oder später wird das bestimmt kommen, dann sehen wir ja wie das wird :)

Antwort
von OnkelSchorsch, 35

Eine Technifizierung von Schiedsrichterentscheiden macht es nicht besser. Dies sieht man überall dort, wo tatsächlich Technik mit eingesetzt wird. Das führt dann stets dazu, dass die Sportler den eigentlichen Sinn des Spieles vernachlässigen und nur noch gegen die Technik spielen.

Der menschliche Faktor ist Teil des sportlichen Geschehens und so wie die Spieler Fehler begehen, kann auch ein Schiedrichter mal Fehler begehen. Das macht aber für den einzelnen Sportler bzw die einzelne Mannschaft auf Dauer nichts aus, denn mal verliert man zu Unrecht, mal gewinnt man zu Unrecht, das gleicht sich aus.

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay vielen Dank :)

Antwort
von andri1999, 54

Ich persönlich finde das mit den Torlinientechniken war eine tolle und auch hilfreiche Einführung. Jedoch finde ich das der Fußball von Fehlentscheidungen lebt ... ohne diese wäre Fussball nicht Fußball .
Wenn mach jeder strittigen Aktion man auf den Videobwweis wartet dann dauert ein Spiel 3h Stunden und die Spannung nimmt ab.
Jedoch sollte eine Lösung für diese Probleme gesucht werden

Hoffe konnte dir helfen

LG

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay vielen Dank :) naja meinte auch nur bei Abseits dass zum Tor führt oder so , das gibt's ja auch nicht so oft :)

Antwort
von OhneRelevanz, 37

Ehrlich gesagt, finde ich das gut so. Ich würde es nicht mögen, wenn über Maschinen alles sofort abgepfiffen würde, wenn man jede brenzlige Situation sofort über Computer analysieren lässt etc. Zwar ist es mehr als unschön, wenn der Schiri Fehler macht, aber für mich gehört es irgendwo auch dazu. Es macht die Sache spannender. Außerdem sehe ich Fußball immer noch als etwas an, was Spaß machen sollte, vor allem sollte es ein Sport sein, den man nach wie vor immer und überall spielen kann - ich denke eine hochtechnologisierte Fußballwelt würde mir den Spaß verderben.

Und das sage ich als Bremenfan, nach der Sache mit Vidal und Bayern ...

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay danke :)

Antwort
von Cookie1231809, 23

Ich persönlich bin für einen videoschiedsrichter gerade bei größeren spielen oder finale

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay danke , stimmt zumindest bei größeren spielen . So 2Bundesliga da kann es ruhig noch so bleiben

Antwort
von LGTipps, 6

Zum Abseits: Selbst mit High-End-Kameras mit wasweißichwievielen Bildern pro Sekunde gibt es Situationen, bei denen der Zeitpunkt des Bildanhaltens relevant für die Entscheidung ist- wann gilt der Ball als "gespielt"? Wenn er den Fuß des Passgebers berührt? Sobald er ihn erkennbar nicht mehr berührt? Genau beim Mittelwert dazwischen?..

Das macht definitiv einen Unterschied.

Und das man selbst mit unseren aktuellen technischen Möglichkeiten (noch) nicht in der Lage ist, jede regelwidrige Situation, ob Abseits, Foulspiel, Rückpass oder was auch immer, eindeutig zu bewerten, erkennt man ja schon daran, dass trotz allumfänglicher Fernsehbilder immer noch über vieles heiß diskutiert wird...

Sinnvoller wäre mMn die Abschaffung der Auswärtstorregel.

Antwort
von kevin1905, 20

Ist doch in Planung. Testlauf beginnt doch nächste Saison.

Torlinientechnick haben wir ja schon.

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay danke 🔝

Antwort
von seppoli, 16

Es gibt doch eh schon moderne Technologien, wie z.B. Torlinientechnlogie. Die wird sogar bei der EM 2016 eingesetzt - wenn der Ball über der Linie ist, bekommt der Schiri ein Signal auf seine Uhr gesendet.

Grundsätzlich ist es halt beim Fußball viel schwieriger als bei Tennis oder Football, wo nach jedem Punkt eine Unterbrechung stattfindet bzw. die Uhrzeit gestoppt wird.

Kommentar von Yannick1998 ,

Ok danke:)

Antwort
von PeterSchu, 16

Achso, es geht dir um dein geld...

Wenn man bei jeder strittigen Entscheidung den Kamerabeweis zu Rate ziehen würde, kann es passieren, dass das Spiel eine halbe Stunde länger dauert. So eindeutig sind die Zeitlupen oft auch nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community