Findet ihr die Beleidigungen auf Facebook usw., bzgl. dem wechsel von Mats Hummels, auch so übertrieben?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

JA, endlich wer der auch so denkt. Natürlich ist es sehr schwer für den BVB, aber die Beleidigungen gehen zu weit, vor allem hätte keiner die Eier das im ins Gesicht zu sagen. Hier noch ein Bild zum Nachdenken:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von midi90
30.04.2016, 11:59

jetzt musst noch übersetzen weil ich glaub das mindestens 50% hier das Net checken 😂😂😂

0
Kommentar von xthelorenz
30.04.2016, 12:08

Marco Reus: in Dortmund aufgewachsen, abgegeben an Borussia Mönchengladbach, weil sie nicht dachten, dass etwas aus ihm wird. Dann haben sie ihn wieder zurückgeholt, weil er doch das Zeug dazu hatte. "BVB hat ihn gemacht" keinen interessierts.
Mats Hummels: in München aufgewachsen, abgegeben an Borussia Dortmund, weil sie nicht dachten, dass etwas aus ihm wird. Dann wieder zurückgeholt, weil er doch das Zeug dazu hatte. -----> TRAITOR

0
Kommentar von Helfer20
17.06.2016, 15:39

Es gibt natürlich Leute die es ihm auch ins Gesicht sagen würden aber da muss er durch Drecks Bauern xD

0

Es wird immer Neider geben wenn wir ehrlich sind hätten 90% auch gewechselt aber grade für Dortmunder ist es Sch*** wieder einen geliebten Spieler zu den Bauern zu verlieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MML88
30.04.2016, 12:05

da gebe ich dir recht , schade und schmerzlich ist das

0

Mehr als übertrieben. Die meisten gönnen den Bayern nur nichts und befürchten das Bayern noch dominanter wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MML88
30.04.2016, 11:54

Ich sag mal so . Ich gönne den Bayern auch nichts (bin BVB Fan) , aber ich weiß auch wie viel Hummels für den Verein getan hat.

0

Übertrieben! Er hat Jahrelang für Dortmund gespielt und jetzt will er in München einen weiteren Schritt machen, was er ja in Dortmund nicht mehr geschafft hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MML88
30.04.2016, 12:10

Ich denke er will noch nicht mal unbedingt einen schritt weiter. Ich glaube eher er denkt an die Famileienplannung und möchte deshalb zurück in seine Heimat , wo nun mal seine Frau /Freunde/ und der Rest der Familie lebt

0
Kommentar von XxDerHelferXD
01.05.2016, 00:11

Ist auch möglich

0

Geht so ich weiß nicht ganz was ich davon halten soll

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MML88
30.04.2016, 11:53

Ich als BVB Fan finde es auch nicht gut das er wechselt aber ich kann seine Gründe gut nachvollziehen. Denke nur das man deswegen nicht einen Spieler dermaßen beleidigen muss , der 8 Jahre alles für den Verein getan hat

0

Die sind nur neidisch, weil er nicht mehr bei ihrem Verein kickt und dass München die meisten guten Spieler hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich ist das übertrieben.

Er ist auch nur ein Mensch, der persönliche und sportliche Interessen hat.

Dazu gehören zu einem Transfer zumeist 3 Parteien... Und bisher hat niemand den BVB beleidigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jap ist einfach übertrieben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wartets ab was er macht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?