Frage von Zischelmann, 41

Findet Ihr den Text des Songs "Nicht sein wie Gott" okay?

Ich finde diesen Text nicht okay. Denn wie oft wird gefragt WO war Gott, als das Schlimme geschah- ich frage jedoch mal lieber: WO war der Mensch, WO waren die verantwortlichen Menschen? Beispiele: Das Jugendamt versagte Die Lehrer oder Nachbarn sahen weg

Auf der Straße half keiner. Drohungen im Internet nahm keiner ernst Die Gutachter versagten

Der Songtext von Nachtblut wirkt auf mich so, als würde die Band Gott als gleichgültigen Gott betrachten. Als wäre er schuld an all den furchtbaren Geschehnissen auf der Welt.

Ich bin der Ansicht: Die Menschen tragen Verantwortung und immer dort wo sie sind in ihrem Umfeld.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TreuZuGott333, 9

Danke Zischelmann, ich denke auch so.

Antwort
von NichtZwei, 10

Klar, unseren Gedanken spielen die Musik, die bestimmen, was passiert oder nicht passiert. Natuerlich ist es einfacher, das ganze Negative einfach auf einen imaginaeren Gott su schieben, der kann sich nicht wehren, du koenntest auch einfach sagen, der Weihnachtsmann ist schuld. Aber viele entlastet es, den Herrn Gott die Schuld zuzuschieben, als sich selbst als Urheber der Dinge zu sehen. Die Menschen haben keine Ahnung, was sie durch ihre Gedanken anrichten, natuerlich angefacht von aussen, weil die wissen, wie man Dinge ins Rollen bringt. Wenn sich jeder ueber seine Macht der Gedanken bewusst waere, waere ueber Nacht die Welt ein besserer Ort, darauf kannst du wetten. Aber Unbewusstheit ist Trennung und Trenunng ist Suende, daher spielt die Musik, leider wird das nicht adequat kommuniziert. Hat auch niemand Interesse daran, die retten alle nur ihren eigenen A*sch. Viel Glueck!

Antwort
von Rosswurscht, 29

Wenn es einen Gott gäbe  könnte er doch dafür sorgen dass niemand versagt und wegschaut ...

Kommentar von DaniSahnee ,

Finde ich auch so. Wenn es Gott gäbe, warum passieren so viele Umfälle? Warum erkranken so viele? (z.B. an Krebs) etc.

Kommentar von Zischelmann ,

Viele Unfälle haben leider mit Alkohol und mit Leichtsinn und auch mit technischem Versagen zu tun. Krankheiten u.a. mit entarteten Zellen des Körpers) In vielen Fälle gibt es jedoch weder bei Unfällen noch Krankheiten eine Schuld. Oft fragt man sich jedoch: Warum ließ Gott es zu, das eine bösartige ehemalige KZ-Aufseherin 92 Jahre alt wurde und ein guter Mensch oder ein kleines Kind an Krebs sterben müssen oder tödlich verunglücken..

Kommentar von Rosswurscht ,

Ich glaube weder an Superman noch an Gott oder an den Osterhasen ...

Deshalb läuft es so wie es eben läuft ... ohne das irgend ein Gott etwas daran ändert ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community