Findet ihr, dass ich mit ihr sprechen soll (Fahrschullehrerin)?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Fahrschüler sollten sich immer vor Augen halten, wer eigentlich wen bezahlt.

Mal einen etwas schärferen Ton anschlagen ist ja OK, wenn man wirklich Mist gebaut hat. Aber wenn das bei jedem Fehler so ist, dann bekommt man irgendwann Angst davor, Fehler zu machen und macht dann aus lauter Nervosität erst recht welche.

Also, erstmal würde ich versuchen, mit der FL zu reden oder mit dem Chef, ob du nicht bei wem anders fahren kannst.

Wenn das nicht geht wirst du leider die Fahrschule wechseln müssen, denn es ist DEIN Geld, welches du im Prinzip sinnlos verplemperst...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie lange fährst du denn dann .. wenn sie 10 Min später kommt .. 10 Min noch im Büro ist und dann auch noch früher Schluß macht .. 5 Min?

Was unterschreibst du denn auf dem Tagesnachweise.. stehen dort die Uhrzeiten drin?

Wende dich an das Fahrschulbüro und kläre es dort.. zur Not: Wechsel den Fahrlehrer oder die Fahrschule. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprich doch besser mit der Leitung deiner Fahrschule oder einem anderen Fahrlehrer dann kannst du mit dem gemeinsam das Gespräch mit ihr suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehe zur Leitung und frag warum du für eine Fahrstunde zahlst wenn die Fahrstunde nicht mal zustande kommt. Du zahlst für 50 Minuten also willst du die 50 Minuten auch haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du vor den Folgen eines Gespräches mmit ihr Angst hast, sprich mit ihrem Chef. Fakt ist, dass du die dir zustehende Fahrzeit ja auch bezahlst und du die Fahrstunden ja auch zur Vorbereitung deiner Prüfung brauchst.

Denn am Ende sitzt der Prüfer im Auto und der fragt dich nicht warum du einiges nicht perfekt kannst. Dem ist egeal ob deine Fahrschulzeiten (Übungsfahrten) komplett ausgenutzt wurden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rotrunner2
09.11.2016, 22:21

Danke für die Bewertung

0

Hey, ich hab genau dasselbe Problem gehabt. Mein Fahrlehrer war auch ein Geldmacher. Er ist auch keine 90 Minuten mit mir gefahren, obwohl ich dafür bezahlt hab und war generell immer ziemlich genervt. Hat von Gott und der Welt erzählt, aber wenn man selber was erzählen wollte, wollte er das nie hören. Absolut unsympathischer Fahrlehrer. Hab dann aber beschlossen zu wechseln und viele sind mir dann auch gefolgt. Sprich es erstmal an. Ich meine, es ist dein Geld und irgendwann willst du den Führerschein in der Hand haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?