Frage von pastaessen, 33

Findet ihr das Verhalten aufdringlich?

Es geht um einen geplanten Ausflug meiner Klasse. Jedenfalls konnte man im Vorfeld entscheiden, ob man das Ausflugsziel mitbesucht oder sich mit anderen was anderes anguckt in dem selben Ort. Vor der Fahrt wurde schon alles in einer Liste eingetragen und wer nicht. Dafür wurde auch schon vorher das Geld eingenommen. Jedenfalls ist spontan eine Person krank geworden und es war theoretisch ein Platz frei geworden. Darauf hat mich dann die Lehrkraft gefragt, ob ich doch mitkommen möchte. Ich war die Einzige die gefragt wurden ist. Obwohl noch andere übrig waren. Ich war mir nicht ganz sicher und brauchte Bedenkzeit. Dann habe ich für mich die Entscheidung getroffen, dass ich nicht möchte. Die Lehrkraft hat mich darauf gefragt, ob ich möchte und ich habe verneint. Ich dachte zu dem Zeitpunkt, die hätte das einfach akzeptiert. Später vor Ort hat sie mich auffällig ausgehorcht, warum ich doch nicht mitkomme. Nur mich und kein anderer Schüler. Darauf habe ich dann den Grund ordentlich erklärt und darauf meinte die dann,dass das nur eine Ausrede sei. Obwohl es keine war. Darauf war die dann megalaunisch.

Antwort
von 2602Janine, 24

Ich persönlich finde das in keinster Weise aufdringlich. Aber ich war auch nicht dabei. Solltest du das so empfinden, hilft nur reden

Antwort
von Norina78, 8

Vielleicht hätte es geholfen, ein Bildungsdefizit aufzufangen oder eine bessere Note zu bekommen und Du hättest es nötig? Wo ging der Ausflug denn hin?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten