Frage von pferdressur, 47

Findet ihr das passend, wenn man ein Dirndl bei einem patrozinium in der Kirche trägt?

Danke für eure antworten im voraus! Lg

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Stachelkaktus, 32

Klar, warum nicht? In Bayern auf jeden Fall! 

Antwort
von Nordseefan, 24

Kommt darauf an wo du wohnst und wie lang/freizügig das Dirndl ist.

Im Prinzip ist aber nichts dagegen einzuwenden.

Kommentar von pferdressur ,

Niederbayern

Kommentar von Nordseefan ,

Also von der Region her auf jeden Fall.

Ich finde halt nur das es nicht zu knapp und freizügig sein sollte.

Wenn du aus Niederbayern kommst, dann kennst du Dirndl und weißt das es Bodenlange und sehr knappe gibt, das gleich gilt in etwa fürs Dekoltee( Nicht das mit dem Bodenlang dann, Klar oder ;-)

Kommentar von wolfruprecht ,

Du kommst aus Niederbayern und stellst so eine Frage????

Du müsstest wissen, dass man in Bayern mit einem Dirndlgwand oder einer Lederhosen (nur die Männer!) immer "angezoge" ist, d.h. man kann sich so immer sehen lassen, und zwar nahezu egal wo.

Ich habe da fast meine Zweifel, dass du aus Niederbayern kommst, ich kannst nicht glauben!

Antwort
von MiroPen, 30

Dirndl sind immer passend besonders in der Kirche

Antwort
von Zumverzweifeln, 24

Ein Dirndl passt immer!

Antwort
von Appelmus, 31

Ich bin nicht gläubig und gehe nicht in die Kirche. Ein Dirndl finde ich persönlich schon etwas unpassend. Das liegt jedoch u. a. auch daran, dass ich mit einem Dirndl keine Tracht an sich verbinde, sondern das Oktoberfest.

Antwort
von pferdressur, 17

Ah und Noch was ich wohne in Niederbayern ;)

Antwort
von josef050153, 6

Ein Dirndl ist dem Anlass besser angemessen als ein Bikini, sofern es ein Dirndl ist und nicht etwas, das dafür ausgegeben wird.

Antwort
von omikron, 11

Wieso nicht? Gerade in Bayern gilt ein Dirndl als Festtagsgewand.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community