Frage von Niema, 23

Findet ihr das jenseits beaengstigend?

Ich finde es beängstigend wenn ich mir vorstelle dass es in ein paar millionen ( weiss jetz nicht genau wie viel) jahren die erde nicht mehr gibt,dass alles ausgerottet sein wird. Dass gar nichts mehr da ist. Der ganze menschliche fortschritt ausgeloescht. Ich finde auch schon den Gedanken beängstigend dass in 100 uns es nicht mehr geben wird und dass es dann einfach eine neue Generation gibt. Unsere Ängste und sorgen sind doch unberechtigt da es eh irgendwann vorbei sein wird.? Da die Probleme zwischen den menschen die heute leben ( ich meine nicht krieg oder so) in 100 jahren keine rolle mehr spielen werden...wie seht ihr das?

Antwort
von Neutralis, 5

Klar die kleinen Sorgen sind relativ unbedeutend, z.B. ob man jetzt aus versehen einen 5 Euro Schein verliert. 
Die großen Probleme der Menschheit sind aber nun mal bedeutend, da sie den Weg ebnen.
Das es irgendwann keine Menschen mehr gibt ist halt so, aber wir sind ja schließlich nur die Beobachter des Universums.  Vielleicht gibt es ja noch andere Lebewesen

Antwort
von dasistsparta5, 5

tja, das ist Teil des Lebens. In unserem Universum ist nichts unendlich und es hat alles irgendwann ein Ende. Daran musst du dich gewöhnen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten