Frage von DDQueen96, 130

Findet ihr das erste mal Sex sollte mit jemand besonderem sein?

Guten Tag. Ich hatte mich vor 2 mit einer guten Freundin unterhalten und die meinte, dass ihr jetziger Freund sein erstes mal im Bordell hatte. Ich finde das irgendwie eklig und verstehe es auch nicht. Meine Frage daher: Wieso geht ein Junge ins Bordell um sich dort entjungfern zu lassen? Außerdem: Findet ihr, das erste mal Sex, sollte mit jemand besonderem sein?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von camgeneric, 52

Die Entjungferung beim Mann ist gänzlich anders als beim Mädchen. Jungs wollen das erste mal nur ihrem Trieb folgen und auf gut deutsch endlich mal f@#! . Da kommt es nicht auf Liebe an. Ein Bordell ist da die optimale Lösung.

Beim Mädchen ist es anders: sie muss sich bei demjenigen gut fühlen, geborgen sein und sich fallen lassen. Schließlich ist es das erste mal und dieser Mann wird praktisch die Vagina,, öffnen''

Bei den Männern ist es nicht so schwer da man sich beim Geschlechtsteil nichts ändert. Die Frau hingegen kann, wenn es nicht so schön war, echte Depressionen kriegen und das zukünftig alles schlimmer machen.

Expertenantwort
von RFahren, Community-Experte für Sex, 60

Das "erste Mal" wird in romantischer Verklärung meist gnadenlos überschätzt. Statt erotisch-sinnlich-romantisch ist es in den meisten Fällen auch eher verkrampft-peinlich-bemüht. Natürlich vergisst man das erste Mal Geschlechtsverkehr nie - genau wie den ersten Kuss, das erste Auto, die erste eigene Wohnung oder den ersten Urlaub ohne Eltern. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass es das beste Auto, die tollste Wohnung oder der schönste Urlaub war!

Da für einen Mann ein Besuch in einem guten Bordell die schönste Form der Entspannung ist - vergleichbar mit einer guten Massage - nutzen viele Männer diese Dienstleistung gerne. Wenn ein Mann nicht allzusehr von sich und dem was er glaubt aus Pornofilmen gelernt zu haben, überzeugt ist, kann er bei der richtigen Dienstleisterin durchaus eine Menge über Sex lernen. Was daran "eklig" sein soll erschließt sich mir nicht.

Natürlich gibt es Geschäftsmodelle des Paysex, die man mit erotischer Atmosphäre und sinnlicher Entspannung nicht in Verbindung bringen kann - der Straßenstrich, Laufhäuser und ähnliche Locations, was für viele Menschen bereits alles ist, was sie als Erscheinungsformen kennen. In einem modernen FKK- oder Saunaclub, wo sich Gast und Dienstleisterin jenseits von Schmuddel und Zwang quasi auf Augenhöhe begegnen können und auch die hygienischen Voraussetzungen gegeben sind, gibt es keinen Grund sich zu "ekeln"... .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Kommentar von sotnu ,

Wie wäre es, wenn du nicht einfach mal behauptest, dass die schönste Form der Entspannung für Männer - also alle - das Bordell ist ?

Kommentar von RFahren ,

Von den Entspannungen, die man für Geld kaufen kann, wohl schon - wenn Du Gegenbeispiele kennst - auf die bin ich natürlich gespannt. Aber wie gesagt: Einem GUTEM Bordell, nicht dem schmuddeligen Laufhaus im Bahnhofsviertel oder dem Mädel vom Drogenstrich - dabei könnte ich nämlich auch nicht entspannen... .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Kommentar von sotnu ,

Ich sage nicht, dass man in einem Bordell nicht enstpannen kann, natürlich kann man das. Ich stimme dir ja sonst im ganzen Text etwa zu, aber die Behauptung, dass es die schönste (mögliche) Entspannung aller Männer ist, ist dann eine andere. Du sprichst dann nämlich für mich mit.

"Das" Gegenbeispiel wäre natürlich, dass bestimmt (fast) jeder Mann, der ins Bordell geht oder gegangen ist, lieber mit einer Frau ins Bett wäre, welche das nicht wegen des Geldes machen würde.
Die Entspannung wäre da meiner Meinung nach grösser.

Es gibt natürlich auch Ausnahmen wie z.B bei speziellen Wünschen.

Und auch ansonsten: Ich finde Sex natürlich auch sehr gut, aber es gibt dennoch andere Beschäftigungen, die auch ganz entspannend sind, die man in bestimmten Situationen Sex vorzieht (je nach Situation hald).

Kommentar von RFahren ,

Sag' ich ja "...für Geld kaufen kann...". Natürlich ist Sex mit einem Menschen, den mal liebt, oft noch besser - wobei allerdings durchaus etwas Erfahrung hilfreich ist - und Erfahrung ist wiederum die Summe der Fehler, die man selbst gemacht hat... .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Kommentar von Gummibusch ,

Bei manchen Deiner Copy&Paste-Beiträge muß man sich wirklich an den Kopf fassen... 

Kommentar von sotnu ,

Ach ja, was soll denn damit sein ?

Kommentar von Gummibusch ,

Ich meinte seinen Beitrag 😅

(die vom "Experten")

Kommentar von RFahren ,

@gummi: Diese Antwort ist zu 100% getippt - auch wenn ich sicher viele der Formulierungen bereits verwendet habe. Aber an den Kopf fassen darfst Du Dir natürlich...

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort
von TheAllisons, 45

Jeder macht das anders, der eine mit einer Dame im P.... Ein anderer mit seiner Freundin. Das Ergebnis ist das gleiche, jeder hat die erste Erfahrung gemacht.

Was für den einzelnen besser ist, ist eine individuelle Entscheidung

Antwort
von Gummibusch, 25

Mein Senf dazu, jeder ist seines eigenen Glückes Schmied und kann machen was er will...okay.

Ich finde aber,  daß man sich zumindest eine Chance auf eine schöne Erinnerung verbaut wenn man für seine erste Erfahrung mit einer Frau zu schlafen ausgerechnet auch noch zahlt.

Natürlich hört man von vielen, daß man es als überhaupt nicht toll empfunden hat als es dann wirklich soweit war.

Was ich persönlich aber nie missen würden wollte ist alleine schon die Erinnerung an die Gefühle die einen umgaben als einem klar wurde: jetzt wird's dann bald was! ☺

Es gab, zumindest ist es bei mir so, Phasen, in denen man einen großen Zauber spürte, gut, daß ich es nicht wegwarf, hätte ich aber auch nie getan.😊

Antwort
von FrauFanta, 34

Ich finde keins von beiden korrekt. Im Bordell ist es doch ganz furchtbar, gerade für junge Leute. Wenn ich das hier bei GF richtig lese, haben viele Jugendliche einfach keinen Nerv, sich Mühe mit den Mädels zu geben. Schlimm. Anderseits finde ich jetzt auch nicht, dass der/ die erste jetzt etwas besonderes sein muss. Wenn jemand nett und ok ist, reicht das völlig. Ich war 16 beim ersten Mal. Das kam einfach über mich, ich hätte das sichereGefühl, jetzt oder bald soll es unbedingt los gehen. Ich hatte da aber keine besondere Beziehung, sondern bin gerade mit einen Jungen ausgegangen, der ganz ok war. Aber ich war auf keinen Fall verliebt oder so. Aber es war auch kein ONS. Wir sind schon ausgegangen vorher. Richtig guten Sex hatte ich sowieso erst mit 19 oder so. Das muss sich alles entwickeln.

Antwort
von husky191, 31

Klar das erste mal in der Hochzeitsnacht wenn er dann noch kann :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community