Frage von Daniel3005, 45

Findet ihr auch erste hilfe kurse sollten regelmäßige pflicht sein?

Hallo, ich habe heute für die Fahrschule einen erste Hilfe Kurs gemacht und da gibts einige Sachen die man falsch machen kann. Da hängen immerhin leben dran! Es war jetzt zwar einen kompletten tag lang aber ich finde jeder sollte das verpflichtend alle paar jahre machen müssen.... Seid ihr der gleichen meinung?

Antwort
von XLeseratteX, 22

Ob die Leute das nun machen müssen oder nicht, helfen werden sie trotzdem nur selten. Da hat der Kurs nichts mit zu tun. Das liegt alles am Charakter und der Denkweise einzelner Menschen.

Siehst ja, jeder weiß wie man eine Rettungsgasse bildet und es ist Pflicht im Stau. Macht es jemand? Nein.

Eine Studie hat mal ergeben das es den meisten Menschen völlig egal ist wie andere Verkehrsteilnehmer von A nach B kommen, Hauptsache sie selber kommen schnell vorwärts.

Die Gesellschaft ist heutzutage eiskalt und egoistisch. Da hilft auch so ein 9 Stunden Kurs nichts. Ob die das nun wissen wie es geht oder nicht. Das wird nur bei wenigen eine Auswirkung haben.

Nicht das es eine schlechte Idee ist, obwohl mir der 9 Stunden Kurs heftige Kopfschmerzen bereitet hat :( aber es wird nicht wirklich nützen. Wir leben in keiner "wirhabenunsallelieb" Welt. Wenn Du verstehst was ich meine.

Kommentar von Daniel3005 ,

ja ich versteh was du meinst und da hast du 'leider' recht mit unserer Gesellschaft....

Antwort
von Grepolis66, 18

Hallo, ich bin nun seit fast 7 Jahren im DRK und mache dies sehr gerne!
Allerdings denke ich wäre eine Pflicht zwar nicht schlecht, allerdings in unserer Gesellschaft sinnlos.... Ich habe eben bereits in einer Antwort das Beispiel mit der rettungsgasse im Stau gelesen... Dem Stimme ich definitiv zu!
Zudem sind diese ein Tages kurse nur halblebige Zusammenfassungen. Wenn man soetwas macht dann sollten das Kurse sein mit mindestens 5 Tagen Dauer! Und selbst das ist noch relativ wenig, denke ich....
Und jetzt sein wir ehrlich, wieviele Leute machen das? Klar einige gibt es die das gerne machen und andere stört das nicht...
Und genau das ist das Problem in unserer Gesellschaft :-/

Hoffe das hilft dir weiter :)

Lg grepolis

Kommentar von Schekki12 ,

Tag, selbst bei ner HiOrg, fände das ganze auch nicht schlecht, aber effektiv würden so einen 5 Tages Kurs nur die ganzen HiOrgler die das auch jetzt schon machen freiwillig besuchen :).

Antwort
von jonashima, 18

Ja, diese 1- tägigen erste Hilfe Kurse sind ein Witz und sind nur gut, um sich den Kurs für den Führerschein anerkennen zu lassen, es hat aber meiner Meinung nach keinen Mehrwert, weil man nach einem Tag das meiste vergessen hat. Die meisten Menschen wären in einer Notsituation hilflos.
Ich würde es schon für sinnvoll erachten.

Antwort
von Cola80, 11

Bin ich der selben Meinung allerdings kostet der Kurs etwas.

Antwort
von Rosswurscht, 21

Ein regelmäßiges Training wäre nicht verkehrt ...

Antwort
von sara2yuhu, 18

Ja, auf jedenfall. Ich finde man sollte sowas auch schon in der Schule lernen. Im Biologiekurs zum Beispiel.

Antwort
von nowka20, 2

ja, bin ich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community