Frage von FileHacker, 101

Findet ihr auch dass Deutschland nen bisschen überteuert ist?

Vergleicht das mal zu anderen Ländern Marokko, oder auch die USA, ich kenne selber die Preise da ich mehrmals in mehreren Ländern war. Das gilt wohl auch für Lebensmittel aber aber auch für Smartphones. In den USA ein iPhone SE am release Tag 499$ in der 64GB Variante, vergleichen wir das - in Euro umgerechnet sind dass um die 450€. Soweit so gut, guckt ihr auf amazon seht ihr dass es jetzt um die 550€ kostet 100€ Unterschied, klar Lizenz Kosten überführungskosten etc. Aber ich meine dass ist ja auch in anderen Ländern so und auch mit anderen Produkten so. Klar kommt es auch immer drauf an wieviel die Menschen im durchschnitt in dem land verdienen, trotzdem kommen da oft bei anderen Produkten noch immensere Unterschiede zum tragen. Außerdem schmeißen wir hier in Deutschland auch sehr viel weg aber dies ist ein anderes Thema... Wer ist ähnlicher oder genauso einer Meinung?

Antwort
von dieLuka, 52

Es gibt in jedem Land andere Preisgefüge.

Elektronik und Benzin sind in den USA günstig, dafür wird dir in D Wasser, Nudeln und Gemüse hinterher geworfen.

Als Vergleich drittland Thailand.

Elektronik ist dort teurer als in den USA, Cola und Chips kosten in etwa das selbe wie in D, dafür ist Menschliche Arbeit und essen gehen billig und die Menschen verdienen deutlih weniger.

In Israel ist Transport billiger als in D, dafür kostet Essen und Übernachtungen mehr.

Generell passen die Preise in D wenn man mal von Extremen wie Miete in München und anderen Großstädten absieht.

Man kann mit einem normalen Gehalt leben. Man kann mit einem normalen Gehalt sparen. Beides anzeichen das das Gehalt ausreicht.

Überteuert wäre mMn ein Land wenn die Einheimischen mit ihrem Geld nicht auskommen.

Kommentar von Minihawk ,

Leider kommt es immer mehr vor, dass menschen eben nicht mit dem geld auskommen ...

Kommentar von dieLuka ,

Da muss man aber auch nach Gründen suchen bzw den Begriff definieren,

Auskommen heist für mich in erster Linie genügend und gesunde Nahrung, genügend Wohnfläche (was bei einer Einzelperson schon mal 30-40 qm sind), Telefon und Inet,
Strom und die Möglichkeit Ämter/Job/Freunde mit Transport oder zu Fuß zu erreichen.

Das ist dann nicht unbedingt schön aber es ist
auskommen. Dafür sollte auch das Geld vom Amt reichen. (Ich kenne eine junge Dame die von Besagtem Geld vom Amt noch Tatoos bezahlt). Und  eigentlich ist das Geld auch so ausgelegt das damit gespart werden kann.

Alk, Zigaretten, der Kaffee to Go beim Bäcker jeden morgen, die Süßigkeiten am Automaten, das eigene Auto wo es nicht wirklich notwendig ist, 10+ qm mehr als man eigentlich bräuchte weil es angenehmer ist. Das ist Luxus.
Es ist verständlich das der Mensch sowas will, aber wir gewöhnen uns auch an so einen Luxus und nehmen ihn nicht mehr war. Wenn wir dann weniger Geld zur verfügung haben aber den Luxus weiter wollen kommen wir
nicht aus.

Überteuert wäre deswegen für mich ja auch ein Land wo
das Geld nicht für Auskommen im oben definierten Sinne (Nahrung, Wohnung, Kommunikation,Transport) ausreicht, wo Menschen hungern müssen und zwar nicht wegen Misswirtschaft (zu viel Wohnfläche, Ratenzahlung muss gedeckt werden) sondern weil Essen bedeutet ich kann die Miete
nicht zahlen oder Miete bezahlen bedeutet ich kann nicht essen.

Wenn ich m Monat 5 e für Ziggis oder Alk ausgeben kann, kann ich die 5 e auch sparen, dann hab ich die 5 e über und das Geld war nicht viel aber ausreichend.

Schlimm ist es wenn jemand mit Vollzeit Job unter Hartz4 grenze lebt. Da kann man dann von nicht auskommen sprechen.

Antwort
von LiniB1983, 27

Ich finde in Deutschland sind die Preise schon in Ordnung. Man kann hier auch mit einem nicht so gutem Gehalt ganz gut leben. Ich verdiene auch nicht übermäßig, habe aber null Geldprobleme und lass es mir recht gut gehen. Bei vielen Leuten ist glaube ich eher das Problem, dass sie trotz nicht so gutem Gehalt irgendwelche Luxusartikel, wie ein schönes Auto oder teures Smartphone haben wollen. Da kann das Geld halt schon mal knapp werden.

War vorletztes Jahr in den USA (Kalifornien). Je nach Gegend ist das Leben dort auch verdammt teuer. Wir haben in der Nähe von San Francisco Bekannte und wir haben auch mal darüber geredet, was das Leben so kostet. Wohnen ist teuer. Essen ist teuer, wenn man nicht grad den größten Schrott kaufen will. Handyverträge (wo du grade das Iphone angesprochen hast) sind auch nicht grade günstig zu haben. Ohne einen guten Job, dem eine höhere Ausbildung vorausgegangen ist, kommt man da nicht weit und kann dann fast nur in den eher ungemütlichen Gegenden leben.

Vor kurzem war ich in Island. Da sind die Preise in Deutschland oder auch San Francisco ein Witz. :D Ich glaub ich hab noch nie so viel Geld für Essen ausgegeben. Nicht nur in Restaurants, auch in den Supermärkten lässt man da gut Geld. Keine Ahnung wie Isländer so verdienen. Aber sie wirkten ganz zufrieden und nicht verarmt auf mich. ;)

Kommentar von FileHacker ,

Stimmt! San Francisco ist da auch in vielen Bereichen teuer, war da auch schon mehrmals, hab es aber vergessen mit in die Frage zu schreiben :).

Antwort
von archibaldesel, 14

Nein, ich halte Deutschland nicht für überteuert. Du musst die Lebenshaltungskosten immer ins Verhältnis zum verfügbaren Einkommen setzen. Deshalb ist ein Vergleich mit Marokko unzulässig, da die Menschen dort trotz nominell geringerer Preise deutlich mehr ihres Einkommens für Lebensmittel ausgeben, als in Deutschland.

Gerade Lebensmittel sind in Deutschland im europäischen Vergleich sehr günstig. Es kommt nicht von ungefähr, dass Supermärkte in Grenznähe extrem viele Käufer von jenseits der Grenze haben. Es ist auch kein Zufall, dass deutsche Discounter überall auf der Welt extrem erfolgreich sind. Ich finde manchmal, dass Lebensmittel eigentlich sogar zu billig sind. Ein Kilo Schweinefilet kostet gerade einmal 6 EUR, ein Liter Milch kostet weniger als ein Liter Benzin. Das finde ich schon ziemlich fragwürdig.

Bei bestimmten Elektronikartikeln mag es sein, dass es Länder gibt, in denen die Artikel günstiger sind. Dafür gibt es sicher andere, die in Deutschland billiger sind.

Wenn du mal hohe Preise genießen willst, empfehle ich zwei Wochen Urlaub in Norwegen mit Selbstverpflegung.

Antwort
von kevin1905, 48

Hüpf mal nach Luxemburg rüber, dann findest du Deutschland nicht mehr teuer.

Antwort
von macqueline, 9

Das Leben in Deurschland ist definitiv nicht überteuert, im Gegenteil.

Schon vor über 40 Jahren sagten mir meine Kolleginnen in England, dass man für einen Wollpullover bei Marks & Spencer nur 6 Pfund zahlen müsste, in Deutschland dagegen für einen ähnlichen Pullover 36 DM. Nur die Realität war, dass ich von meinem Gehalt in D nach Zahlung aller Lebenshaltungskosten das Geld für MEHRERE Pullover jeden Monat übrig hatte, während ich in England von meinem Gehalt für vergleichbare Tätigkeit kaum das Geld für EINEN  Pullover übrig hatte.

Ich habe in vielen verschiedenen Ländern gearbeitet, in England, den USA, in der Türkei, in arabischen Ländern und mehreren Ostblockländern (als es den 'Ostblock' noch gab) und auch in Deutschland. Einige Dinge sind hier teurer als anderswo, aber beim Vergleich der Lebenshaltungskosten steht Deutschland sehr gut da.

Ein Apple Produkt mag in den USA etwas weniger kosten als hier, aber ich kaufe nicht jeden Tag etwas von Apple, jedoch fast jeden Tag einen Apfel oder sonstiges Obst in Saison.

Antwort
von kindgottes92, 39

Das hängt mit den Wechselkursen zusammen. Wenn du schaust, was sich die Menschen die dort arbeiten und Geld verdienen tatsächlich leisten können, sieht das ganz anders aus.

Da der Euro allerdings sehr hoch gehandelt wird, kommen wir ziemlich billig an ausländische Devisen, sprich unser Geld ist dort mehr Wert als hier.

Antwort
von skydram, 20

Dann komm mal in die Schweiz, dann siehst du was teuer ist😁
Bei uns kostet alles viel mehr!

Antwort
von priesterlein, 39

Schau mal nach Italien, wenn du glaubst, dass Deutschland teuer sei.

Antwort
von Evileul, 35

Dafür haben wir fast die billigsten Lebensmittel(Luxemburg,schweiz usw fahren 50km um in de einzukaufen), Deutschland is schon in Ordnung , meinen Lohn bekäm ich aber lieber in Lux oder in der Schweiz.

Antwort
von pblaw, 10

Smartphones sind kein Maßstab für einen Vergleich.  Im Vergleich Einnahmen zu Ausgaben (Miete, NK, Versicherungen Lebensmittel, Konfektionen usw.) lässt es sich in Deutschland vergleichsweise gut leben. Ich kenne kein Land in dem generell vergleichbare Situationen bestehen.  Das gilt auch für Sozialleistungen - und wir hatten 60 Jahre keinen Krieg.

Antwort
von SubjektHerzlos, 49

Die Punkte die du angesprochen hast können der Grund für die 100€ unterschied machen und sollten auch nichtvausser Acht gelassen werden

Schweden ist auch teuerer und hat höhere Steuern

Antwort
von CrEdo85wiederDa, 27

Du solltest eventuell einen Abstecher nach Luxemburg, Italien, England, in die Schweiz, nach Japan oder nach Island wagen. Z.B. in Island kostet ein Kaffee in einem Restaurant/einer Bar um die 15-20 Euro.

Bevor du sagst "die Menschen verdienen dort auch besser", wirf mal ein Blick nach Russland: Durchschnittlicher Lohn in Russland liegt umgerechnet bei wenigen hundert Euro. Wer von diesem Geld z.B. in der Hauptstadt Moskau leben will - da kann die Miete für eine 30qm 1,5 Zimmer Wohnung auch schon mal 3.500€ betragen. Die restlichen Preise sind ebenfalls jenseits von gut und böse.

Antwort
von Jersinia, 28

Bin nicht deiner Meinung.

Fahr doch mal rüber in die Schweiz.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community