Frage von jonginmylove, 82

Findet die Meiose vor der Befruchtung statt?

Also ich weiß, dass die Meiose für der Bildung von Gameten da ist, die haploid sind, damit die Zygote diploide haben kann. Wenn sie aber vor der Befruchtung stattfindet, was passiert mit den Rekombinationsmöglichkeiten? Ich dachte, die Rekombimöglichkeiten findet bei der Befruchtung statt, sodass das Nachkommen den Eltern nicht ähnelt. Wenn die Meiose aber nicht nur einmal bei den Menschen stattfindet, heißt das dann, dass ständig in unseren Geschlechtsorganen rekombiniert wird? Ich bin total verwirrt.. Danke im Voraus

Expertenantwort
von agrabin, Community-Experte für Biologie, 57

 Ich dachte, die Rekombimöglichkeiten findet bei der Befruchtung statt,

Bei der Befruchtung entsteht ein neues Lebewesen, sie werden Rekombinanten genannt.

Wenn die Meiose aber nicht nur einmal bei den Menschen stattfindet..

Meiose findet nicht nur einmal statt. Meiose bedeutet Herstellung von Gameten.

Beim männlichen Geschlecht werden ständig Samenzellen hergestellt. Durch die zufällige Verteilung von mütterlichen und väterlichen Chromosomen in der Meiose entstehen sehr viele mögliche Neukombinationen (2 hoch 23), erhöht wird die Vielfalt noch durch crossing over. Beim weiblichen Geschlecht sind die Vorgänge etwas komplizierter und die Zahl der Eizellen ist auch begrenzt, läuft aber im Prinzip ähnlich ab.


Antwort
von DerTroll, 46

Die Meiose findet vor der Befruchtung statt. Die Eizellen und Samenzellen enstehen ja erst durch die Meiose. Ein Teil der Rekombination findet während der Meiose durch das Crossing-over statt. Und natürlich ist es ja dann zufall, welches Chrosomsom dann in den Keimzellen drin ist, durch die Zufällig zusammenstellung ist auch eine gewisse Durchmischung gegeben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten