Frage von NoFears, 83

Finde meinen Nachenamen sehr unangenehm, was tun, ändern?

Heey Leutee,

Also um das ganze mal zu erklären Ich hatte eine komische Vergangenheit, Pubertät, Unzufriedenheit, soziale Probleme, Außenseite, mobbing usw. Ich war auch ziemlich Übergewichtig und wurde alles mögliche genannt, was mich emotional komplett zerstört hat, bis sogar heute noch alles spürbar ist. Ich hatte eine sch.... Klasse, niemand hat mir geholfen, entweder wurden mir blode Kommentare reingedrückt oder ich wurde einfach ignoriert. Ich wurde depressiv und aß noch mehr oder suchte Kontakte im Internet (wobei ich mich immer als jemand anderes ausgab). Das lag teilweiße daran, weil ich mich für mein Aussehen schämte und auch teilweiße für meinen Nachnamen (deswegen hab ich mir auch kein Facebook gemacht, zu depressiv und unzufrieden). Ich habe Angst das es wieder so sein wird, das ich niemandem vertrauen kann und dann nie richtige Freunde finden kann, sondern nur Bekannte.

Naja jedenfalls möchte ich meine Vergangenheit endlich hinter mir lassen. Es tut weh, diesen Nachnamen andauernd zu hören und daran zu denken, das ich deswegen keine Kontakte haben kann und auch haben konnte. Ich halte es nicht mehr aus! Ich will neu anfangen. Denn ich will ein normales Leben haben, ich will Kontakte knüpfen und mich wohl fühlen.

Jetzt habe ich die Pubertät hinter mir und mich auch ziemlich von 0 auf 100 verändert. Bin eigentlich vom Charakter her eine coole Person, aber diese Coolness wird von Zurückhaltung ersetzt sobald ich meinen Nachnamen höre, er klingt nicht nur komisch, Ich habe auch eine schlimme Vergangenheit hinter mir...

Tut mir leid für diesen Roman oder für Wiederholungen, aber ich musste es tun, denn es ist leider das an was ich jeden Tag denke. Ich konnte es nicht mehr in mir halten, bitte hilft mir jemand. Was soll ich tun? Ich würde ALLES tun, nur um meinen Namen ändern zu können (außer 100 Jahre warten bis ich jemanden heirate, weil ich mich unwohl fühle und mich warscheinlich nie jemandem komplett öffnen kann..)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von xylitpro, 83

also mir fällt ehrlich gesagt kein nachname ein, der so schrecklich ist, dass er dich daran hindert, soziale kontakte zu knüpfen.

du denkst, dein nachname ist dein problem und sobald du dieses problem gelöst hast ist alles wieder gut. aber das stimmt nicht. ich denke du hast noch immer das problem, dass du dich selbst nicht richtig akzeptieren kannst. daran solltest du arbeiten, nicht an irgendeinem nachnamen, für den du nichts kannst.

selbst wenn du das problem mit dem nachnamen loswerden würdest, würde dir wieder irgendetwas neues an dir auffallen, was dich stört. und dann machst du dich wieder wegen dieser sache kaputt und benutzt es als ausrede, keine kontakte knüpfen zu können. das wird immer so weiter gehen, bis du lernst, dich selbst zu akzeptieren und solche unbedeutenden sachen etwas lockerer zu nehmen. 

die erfahrung habe ich zumindest gemacht, bei dir hört es sich ganz ähnlich an.

Antwort
von Dickerchen123, 65

Hei

in begründeten Fällen kannst du eine Namensänderung beim STandsamt beantragen.

Frag mal bei deinem örtlich zuständigen Standesamt nach den Erfordernissen und den Kosten.

Grüssle

Antwort
von DepravedGirl, 76

Entweder dazu stehen, dein Name kann auch als "Radar" dienen, um die Toleranten von den Intoleranten zu unterscheiden, oder ihn ändern lassen.

Antwort
von Thelostboy342, 40

Hey, was ist das schon?
Ich würde eher sagen das dies eine noch relativ normale Entwicklung ist - viele haben während der Pubertät Ängste, Unzufriedenheit und Depressionen.

Mach dir mal nichts aus dem namen - der rest muss stimmen!
Solange du nicht Hitler / Himmer / Göring als Nachnamen hast, ist doch alles okay ;)

Mach dir nichts draus einfach, lerne, einen Blick für die wichtigen Dinge zu erhalten!

Mit freundlichen Grüßen
Nick

Antwort
von LegendenTraum, 46

Das Problem mit dem Nachnamen kenne ich... ;) ich hab's einfach so gemacht; den Nachnamen ins Englische übersetzt, klingt viel cooler ^^ so bin ich auch in Facebook und meine Freunde nennen mich manchmal auch so :) 

Antwort
von Evaheute, 43

Das größte Problem für dich selbst bist du. Vergiss es, was dich bedrückt... Sonst gehts du kaputt... 

Kommentar von NoFears ,

Ja das stimmt auch wieder und ich hasse mich dafür immer daran zu denken. Das Problem ist aber, das ich immer so tuhe als ob es mich nicht stört, tuhe immer genau das was sein sollte, tuhe so als wäre nix. Aber ich fühle mich auch oft nicht so als wäre Ich ''ich''. Es ist komisch das zu beschreiben. Ich fühle mich so strange, als würde ich nicht dazu gehören..

Kommentar von Evaheute ,

Bist du ein TROL oder nur blöd???

Kommentar von NoFears ,

Du kannst mich nicht einfach als ''blöd'' bezeichnen, wenn du mich nichtmal kennst. Warum beurteilst du mich einfach so? Ich habe gesagt das ich nur so auf glücklich tuhe, aber in Wirklichkeit emotional kaputt bin. Was soll das? Stell dir mal vor ich wäre Selbstmordgefährded? Du könntest mit nur einer einzigen Beleidigung der Grund für ein Selbstmord sein. Also denke bitte vorher nach bevor du sowas schreibst..

Kommentar von HinataHime ,

@Evaheute:Troll streibt man mit zwei "l"... @NoFears:Ignoriere bitte solche du**** Kommentar,manche Leute haben ,zu viel Langeweile...Ich weiß ja nicht wie alt du bist,aber wenn du so unter deinem Namen leidest,dann lass ihn ändern.Jemand hat das ja schon bei den Antworten geschrieben.Ich denke,dass wäre das beste das du machen kannst.Ich wünsche dir alles gute . LG :)

Kommentar von NoFears ,

Dankeschön! Das war total süß von dir :) Ich bin noch unter 18 also geht das leider noch nicht... aber ich würde gerne. Dann könnte ich mich endlich wieder wohlfühlen. Aber danke, ich finde es immer wieder gut, wenn leute mich aufmuntern <3

Antwort
von Evaheute, 58

Wenn du sonst keine Probleme hast musst du ja der glücklichste Mensch auf der Welt sein.

Kommentar von NoFears ,

Ich sagte ja ich war depressiv und bin es manchmal immernoch. Bin emotional total durcheinander und das ist alles nur wegen meiner Vergangenheit. Sie war wirklich schrecklich für mich. Das ist warum ich meinen Nachnamen hasse, ich denke immer wieder daran wie schlimm es war, nicht nur weil es komisch klingt. Ich meine jeder hat irgendwelche Probleme und ich habe ja nicht gesagt das nur das mein Problem ist oder bis jetzt war.

Antwort
von dr31b31n3r, 62

Name ist name was will man daran ändern ich heisse mit Vorname wie eine Stadt mit Nachnamen wie ein alkohol was soll ich sagen

Kommentar von HermineGlocken ,

Heißt du Rostock Wein ? Krass :)

Kommentar von NoFears ,

Also Ich würde lieber ein alkoholisches Getränk als Nachnamen haben als meinen! Meiner klingt so krass komisch... ich weiß ja selbst nicht warum ich mich dafür so sehr schäme, liegt warscheinich an meiner Vergangenheit

Kommentar von NoFears ,

Whisky, Tequila, Cava, Sherry, Rum oder Gin(Tonic) wäre cool haha ;))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community