Frage von Anonymous9913, 61

Finde keinen Titel zu meiner Rede!?

Hallo ich muss in paar Monaten eine Rede halten, muss jedoch bis den 26.2 (also diesen Freitag) das Thema und auch gleichzeitig den Titel der Rede wissen. Das Thema weiß ich, es geht um das Leben eines Muslims in Deutschland. Dazu möchte ich mich zu den Terroranschlägen äußern und erklären dass der Islam mit dem Terrorismus rein gar nichts zu tun hat. Halt dass der wirkliche Islam mit all dem nichts zu tun hat. Jedoch kann ich dne Titel Das Lebens als Muslim nicht hernehmen da jemand aus dem höheren Jahrgang so eine ähnliche Rede gehalten hat. Könnte mir da irgendwer helfen? Bitte?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Skoolquestions, 45

"Terrorismus hat keine Religion "

Kommentar von Anonymous9913 ,

Oh mein Gott, darauf wäre ich nie gekommen, danke ein sehr guter Titel! Auf jedenfall ein Daumen hoch, vielleicht wirds auch die beste Frage, wer weiß :D

Kommentar von Skoolquestions ,

freut mich dass ich dir helfen konnte :) viel glück bei der rede

Antwort
von Mark1616, 16

Du solltest aufpassen, dass du deine Behauptungen mit guten Argumenten belegst, denn ansonsten könnte es sein, dass man dir über deine gesamte restliche Schulzeit die Verteidigung von Terroristen vorhält.

Antwort
von capillus, 33

Das Leben der Muslime nach dem 11. September. 

;


Empfehle dir unbedingt den Film mein Name ist Khan.


Toller Film!besonders am Anfang des Film wenn die Mutter versucht zu erklären wer der Terrorist ist. Ich meine das war am Anfang. 

Antwort
von hutten52, 10

Schau mal: Haben die Kreuzzüge, die Hexenverfolgungen und die Verbrennung von Ketzern im Mittealter etwas mit dem Christentum zu tun? Natürlich. Die Christen mussten es zugeben, das war schmerzvoll. Aber sie waren so stark, es zuzugeben und darauf zu achten, dass so etwas nie wieder geschieht. Wann haben die Moslems die Kraft, zuzugeben, dass der IS leider sehr viel mit dem Islam zu tun hat? Mohammed ließ z. B. Gegner köpfen und verteilte Frauen als Beute. Das steht so im Koran, Sure "Die Beute". Nachzulesen auf Wikipedia. Die Moslems sollten anfangen, die islamische Geschichte kritisch zu sehen und sollten sich von den gewalttätigen Suren distanzieren. Genauso haben es die Christen gemacht.

Antwort
von luggels, 18

Du solltest unbeding auf die Frage eingehen: Wenn das alles mit dem Islam  nichts zu tun hat, warum behaupten dann die Täter selbst, dass sie dass im Namen des Islam tun und belegen das auch noch mit Koran-Zitaten.

Die Reden von Osama Bin Laden und Abu Bakr al-Baghdadi waren bzw. sind gepickt mit Koran-Zitaten, die ihre Taten rechtfertigen. Und zumindest al-Baghdadi hat doch den Islam studiert!

Kommentar von Internetzugriff ,

Das sind alles Idioten

Kommentar von luggels ,

Das ist keine gute Begründung.

Kommentar von tanztrainer1 ,

Weil sie den Glauben missbrauchen! Sie legen alles so aus, wie sie es gerade brauchen!

Kommentar von Mark1616 ,

Das könnte man zu jedem Muslim sagen, denn jeder legt den Koran so aus, wie er es für richtig hält.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community