Frage von desperate01, 70

Finde keinen Anschluss in meiner Klasse,was tun :/?

Hallo zusammen..

bin vor kurzem 15 geworden und gehe in die 8.Klasse eines Gymnasiums. War eigentlich nie wirklich beliebt in der Schule. Aber seit der 6. Klasse ist alles noch viel schlimmer geworden. Bin in die Klasse gekommen mit einem Mädchen,mit dem ich mich überhaupt nicht gut verstanden hab(hatte Streit mit ihr,weil ich ihr gesagt hab das sie einem Mädchen aus unserer Sportklasse ähnlich sah,das sie wiederum total hässlich fand. Seitdem hat sie mich gehasst und auch schön schlechte Laune gegen mich bei ihren Freundinnen verbreitet. ) Hatte also von Anfang an keinen guten Ruf in der Klasse,was ich auch deutlich gespürt hab . Das hat mich sehr belastet, weshalb ich damit angefangen hab Computerspiele zu spielen,um einen Rückzugsort aus der realen Welt zu haben(ist ja doch eher ungewöhnlich für ein Mädchen in dem Alter ).Anfangs hab ich ca.2-3 Stunden gespielt,bis ich dann so süchtig wurde,dass ich den ganzen restlichen Tag über durchgespielt habe.Meine Gesundheit,meine Hygiene,meine schulischen Leistungen und die Fähigkeit zu anderen Kontakt aufzunehmen wurden immer schlechter. Ich habe oft meine Hausaufgaben vergessen, kam unpünktlich und war ständig krankgemeldet. Deshalb wurde ich dann auch stark gemobbt,das einzigste Mädchen aus der Klasse mit dem ich befreundet war wendete sich von mir ab und es ging dann so weit, dass ich in der 7.Klasse durchgefallen bin. Das war dann mein absoluter Tiefpunkt. Natürlich blieb das nicht ohne Folgen. Das merkten dann auch die Mitschüler aus der neuen 7.Klasse(spielte immer noch und lief gammlig rum zu dem Zeitpunkt).Die aus der alten grinsten immer blöd wenn sie mich sahen und riefen mir Dinge hinterher. Es dauerte nicht lange und dann war ich auch bei den neuen unten durch. In den Sommerferien beschloss ich dann,mich radikalen Veränderung zu unterziehen. Hörte auf mit den Computerspielen,kaufte viele neue Klamotten und wurde hygienischer und ordentlicher. In der 8. Klasse war dann niemand mehr aus den alten Klassen in meiner Klasse(war zwar weg von den Mobbern,hatte aber keine Bezugsperson). Unsere Klasse besteht aus vielen Cliquen,viele kannten sich schon früher,waren gemeinsam Skilager/Schullandheim etc. was ich nie mit denen hatte weil ich ja durchgefallen bin. Alle haben schon ihre Freunde.Habe zu allen ein neutrales Verhältnis, aber niemand interessiert sich für mich. Das Jahr neigt sich dem Ende zu und NICHTS hat sich verändert (bin keine schüchterne Mauerblume falls ihr das jetzt denkt^^jedenfalls nicht bewusst).Kann ja schlecht in den Zwischenstunden einfach auftauchen und mich in deren Gespräche einmischen,kommt ja total opfermäßig rüber. Bin mega einsam,sehe in der Pause immer nur ein paar Bekannte aus der Nebenklasse mit denen ich mich ganz gut verstehe. So kann das einfach nicht weitergehen. Bin total zum Opfer prädestiniert worden,fühle mich schon so... -.- Kann mir jemand irgendwie weiterhelfen? Bin dankbar für jeden Rat..

Antwort
von GFexpertin, 22

Hallo desperate01!

Ich kann mich sehr gut in deine Situation hineinversetzen, so ein ähnliches Problem hatte ich auch mal.

Ich habe kaum Anschluss gefunden und war dazu noch total schüchtern.
Aber ich kann dir eins sagen! Es bringt nichts, wenn du mit den anderen mitläufst, dich zu ihnen stellst, versuchst, zwanghaft mit ihnen zu kommunizieren etc.
Du musst gegen den Strom schwimmen und dein eigenes Ding machen!
In der Schule alleine zu sein, kann hart sein, aber, wenn du Selbstbewusstsein zeigst und offen gegenüber neuen Mitschülern bist, dann bekommst du mehrere Leute auf "deine Seite" und bist nicht mehr alleine.

Ich weiß, hier spalten sich die Meinungen, aber das ist meine Meinung und die Erfahrung, die ich gemacht habe.

Zur Ermutigung: Die Schulzeit ist nur ein ganz kleiner Teil in deinem Leben. Du wirst noch, das kann ich dir versprechen, wahre und tolle Freunde finden!

LG

Kommentar von desperate01 ,

Naja,wo du schon von neuen Mitschülern sprichst..in der 9. Klasse gibt es keine neue Klasse für mich,bin dann immer noch mit denen aus der 8ten in einer. :/ Aber trotzdem danke,ich versuch aufjedenfall mein Selbstbewusstsein zu stärken^^

Antwort
von Mr0programm, 46

Lass dich nicht unterkriegen ! Deine Zeit ist wertvoll und du bist einzigartig ! "Richtige" Freunde zu finden ist schwer, Aber du musst zu den Leuten hingehen und dich dazustellen. Auch wenn du nur zuhörst und hin und wider mal etwas gefragt wirst, Gemeinsame Interessen hat jeder. Finde die Leute und schau ob es passt !

Lg und viel Glück !

Kommentar von desperate01 ,

Wenn ich mich dazustelle werd ich meist nicht beachtet und selbst wenn ich mich gut mit wem verstehe geht es nie so weit das diejenige Person ernsthaft Interesse daran hätte,mit mir befreundet zu sein :/

Kommentar von Mr0programm ,

Dann sprich die Leute direkt an ! Wenn alle strick reißen und alle gegen dich sind, Ist deine Zeit zu wertvoll um dich mit eine erzwungenen Freundschaft herumzuplagen. Wenn es jetzt nicht klappt dann wann anders ! Du musst alternativen finden um Liebe und Geborgenheit zu erfahren [Eltern, Geschwister] Damit meine ich keinen Sex ! Unsere Wesen brauchen diese Gefühle sonst ist man ein verlorener Mensch ! 

Ich hoffe du wirst es schaffen ! Ich drück dir alle Finger !

Bleib gesund und Fit !

Kommentar von desperate01 ,

Ich werds versuchen,danke für deine Antwort :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten