Finde keine Freunde, bin ich unsozial?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Erstmal lieben Gruß von Breisach nach Freiburg ;)

Ich denke das Problem liegt nicht an dir als Mensch sondern an der Allgemeinheit die meint sich immer  anpassen zu müssen um anderen zu gefallen und um es " Freunden "Recht zu machen. Ich weiß ja nicht was dir an Menschen wichtig ist oder warum du dich so unsozial fühlst oder warum du meinst das du zu hohe Ansprüche hast. Das was du schreibst wirkt auf mich nicht arrogant oder unsozial, sondern eher nach einer jungen Frau die weiß was sie will !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann lernen, die Dinge positiv zu sehen! Ich habe in der Schule einen Kollegen, der mich annähernd täglich daran erinnert, dass ich ein arrogantes Ar*chloch bin. Mit einem Lächeln. Positiv gemeint. Fast schon als Kompliment. Jeder hat Eigenschaften, die vielleicht nicht jeden Menschen in gleicher Weise ansprechen, die diesen Menschen aber ausmachen, die ihn zu dem machen, der er ist. Zu dem, der er wirklich ist, nicht zu dem, der er werden würde, wenn er sich an die Gesellschaft anpassen würde. Das ist der riesige Unterschied zwischen Buntheit und verschwommenem Grau. Bunt ist eine Gesellschaft, in der jeder Charakter akzeptiert wird. Grau ist eine, in der sich alle einer Norm anpassen, die erst dadurch geschaffen wird, dass sich alle anzupassen versuchen. Die Sinnlosigkeit des Letzteren drängt sich auf, aber dennoch handhaben es viele Menschen leider genau so.

Fazit: Bleib, wie du bist! Such dir stattdessen Menschen, die dich verstehen.

Was hast du denn zum Beispiel so für Interessen, die andere Menschen nicht haben? :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimmst halt nur Menschen als Freund bei denen du dir 100% sicher bist diese Freundschaften sind dann aber ernst und man kann sich vertrauen und auf sich verlassen bin auch so habe viele kollegen aber nur 1 Freund mit dem ich was unternehme 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest sogar Ansprüche an Menschen stellen, die zu dir passen sollen. Nur eine eierlegende Wollmilchsau wirst du nicht finden. Du musst immer damit leben, dass jeder Mensch nur zu einem Teil mit dir synchron bzw. harmonisch ist, weshalb auch Verständnis und Kompromiss  bzw. mehrere Kontakte wichtig sind, die dich auf unterschiedlichste Art und Weise vervollkommnen.

Um Freund zu finden zählt erstmal auch eins. Auf andere Menschen zugehen und freundlich sein. Neugier am anderen und Bereitschaft ihn näher zu entdecken. Auch sind Zeichen des Wohlempfindens und der Sympathie in der Nähe einer anderen Menschen eine gute Basis, auf der man aufbauen kann.

Ich meine, ich kenne dich nicht persönlich, aber vielleicht liegt es auch an deiner Ausstrahlung. Manchmal reflektieren andere Menschen nur dein eigenes Verhalten... wirkst du abwesend bzw. abweisend, dann werden viele Menschen gar nicht erst versuchen mit die Kontakt aufzunehmen. Du solltest daher vllt. mal mit deinem Auftreten herumexperimentieren und beobachten wie verschiedene Menschen darauf reagieren... Vielleicht könnte auch vollständiger Image-Wechsel helfen (neue Frisur bzw. Farben, Kleidung etc.), der allerdings noch zu deiner Idendität passt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann solltest du versuchen nicht eingebildet zu wirken. Du solltest dich vielleicht mal mit den Interessen deiner Mitmenschen auseinandersetzen statt zu erwarten das alle anderen dir Interesse zeigen. Manchmal ist es notwendig das du versucht auf die Menschen einzugehen. Erstmals musst du lernen deine zu hohen Ansprüche in den Hintergrund zu stellen. Auch wenn du merkst "Ok wir haben nicht die gleichen Interessen, Verhaltensweisen etc." geh trotzdem auf die Person ein. Glaub mir später erst wirst du merken das es ne gute Entscheidung war. Meine Freundin hat zum Beispiel ganz andere Interessen als ich auch was unseren Charakter angeht sind wir sehr verschieden aber grad das ist die "Harmonie" in der Freundschaft. Man muss irgendwie verschieden sein😁

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zwei Aspekte spielen hier eine Rolle:

1. Du suchst nur in einer kleinen Gruppe, deiner Klasse. Evtl. würdest du viel schneller Freunde woanders finden, außerhalb deiner Klasse. Z.B. an Orten oder zu Gelegenheiten, zu denen sich Menschen mit deinen Interessen treffen (Kurse, Vereine, Veranstaltungen, Stammtische, Forentreffen usw.).

2. Freundschaft verdienen: Du erwartest sehr viel sehr schnell. Meist geht es vom Kennenlernen über eine Bekanntschaft zu einer Freundschaft zu einer guten Freundschaft. Letztere muss man sich ggf. verdienen, also nicht jeder nenne jemanden gleich schnell seinen guten Freund. Bekanntschaften muss man sich nicht verdienen, und da könnte man ja anfangen. Außerdem musst du aufpassen, dass du keine asymmetrische Freundschaft bildest, also eine, in der du nur Erwartungen hast und der andere sich diesen anpassen oder dich als Freundin verlieren muss. Das würdest du selbst ja auch nicht wollen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

(Hmm das erklärt die Antwort auf deine andere Frage :D)

Nun Ansprüche an seine Freunde zu stellen ist auf keinen Fall verkehrt. Es ist deutlich besser dadurch vlt nur wenige gute Freude zu haben, als dutzende die verschwinden sobald es ernst wird.

Die Frage ist nun aber, was für Ansprüche stellst du, dass du bisher keine Freunde hast? Wahrscheinlich sind sie dann doch zu hoch? Bzw. wenn du diese Ansprüche an sie stellst, würdest du sie umgekehrt auch für sie erfüllen?

Wie soll man sich deine Freundschaft verdienen? Es wirkt ein wenig, als ob du die Menschen in deinem Umfeld sowieso auf distanz hälst, weil sie sich noch nicht bei dir profiliert haben, aber genau das ist sehr schwer, wenn du sie zu sehr auf Abstand hälst!

Vielleicht solltest du auch einfach mal außerhalb der Schule nach Leuten suchen, die eben die gleichen Interessen wie du haben.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es will von mir auch keiner etwas wissen. Und? Ich mache mir nichts daraus. Du kannst mir ja eine Freundschaftsanfrage senden, Dann haben wir einen Freund mehr :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?