Frage von Kubius, 57

Finde keine Ausbildung was tun?

Bin 23 Jahre alt und finde einfach keine Ausbildung. Habe eine mittlere Reife mit 3,0 Durchschnitt und leider ein Abgangszeugnis von einem Berufskolleg, da ich das Fachabi nicht gepackt habe. Jetzt ist mittlerweile schon August und ich finde einfach keine Ausbildung. Habe mich zur not auch wieder an einem Berufskolleg eingeschrieben, um nochmal das Fachabi zu machen in den nächsten 2 Jahren. Aber habe auch zu sehr Angst, da ich vielleicht der älteste sein werde dort. Arbeiten käme auch in frage aber bin da zu wählerisch, ich würde alles tun außer was im Verkauf. Was wäre am besten?

Expertenantwort
von Joshua18, Community-Experte für Abitur & Schule, 34

Einfach hier mal umschauen:

http://www.ihk-lehrstellenboerse.de/

Für typische Abiturientenberufe kommst Du natürlich nicht in Frage !

Du kannst auch mal im Gesundheits-/Sozialbereich schauen. Einen Sozialassistenten z.B. kannst Du in NRW rein schulisch in 2 Jahren machen und die Leute sind absolute Mangelware.

Expertenantwort
von Setna, Community-Experte für Bewerbung, 40

 Jetzt ist mittlerweile schon August und ich finde einfach keine Ausbildung. Habe mich zur not auch wieder an einem Berufskolleg eingeschrieben, um nochmal das Fachabi zu machen in den nächsten 2 Jahren. Aber habe auch zu sehr Angst, da ich vielleicht der älteste sein werde dort. Arbeiten käme auch in frage aber bin da zu wählerisch, ich würde alles tun außer was im Verkauf. Was wäre am besten?



Für welche Ausbildungsberufe hast du dich denn bisher beworben? Wie erfolgreich waren deine Bewerbungen? Wie oft hast du dich beworben?

Wie sieht dein Werdegang aus?

Dein fehlender Ausbildungsplatz kann an vielen Ursachen liegen; meistens an einer Kombination. In deinem Alter noch mal eine Schule zu besuchen, wo du noch keine Ausbildung hast, ist nicht sehr durchdacht. Dann lieber was Praktisches wie FSJ und Bundesfreiwilligendienst, wobei du dich dafür auch schon hättest bewerben müssen.

Du musst jetzt mal Gas geben oder was hast du letzten Monate/Jahre so getrieben?

Antwort
von GrafKaufland, 56

Die Deutsche Bahn als mit der größte deutsche Arbeitgeber bildet in vielen verschiedenen Berufen aus. Hier ist das Besondere, das sie nicht (mehr) auf Schulnoten schauen, sondern in einem Online-Eignungstest individuell die Stärken und Fähigkeiten ergründen. Aktuell wird wohl noch fürs laufende Jahr gesucht. https://karriere.deutschebahn.com/de/de/jobs

Antwort
von NameInUse, 48

Du hättest schon längst zur BA gehen können und dich ausbildungssuchend melden. Enen Berufswahltest machen, denn anscheinend hast Du keine Ahnung was Du beruflich machen willst, nur dass es nicht im Verkauf sein soll.

Bäcker suchen immer Lehrlinge, genauso wie andere Handwerksbetriebe

Antwort
von Burton385, 44

Metall, Kfz, Elektriker, irgendetwas mit Holz, das sind tolle Berufe die heutzutage gefragt sind

Antwort
von Throner, 35

Was sagt denn der Berufsberater der Arbeitsagentur dazu? Die können Dir sicherlich am besten helfen, da diese den Überblick über gemeldete offene Ausbilldungsstellen haben.

Antwort
von kunibertwahllos, 50

Chemikant cta Chemielaborant BTA PTA ...

gibt gut geld

Kommentar von MrWolf633 ,

Geld allein macht aber nicht glücklich, das weißt du.

Kommentar von kunibertwahllos ,

es trägt aber stetig dazu bei und dafür hab ich ne tochter xD

ich finde solang der Job interessant ist, ist alles gut

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community