Frage von Senfkanne, 10

Finde kein Praktikum, bitte um Rat?

Studiere im Bachelor und suche nun schon seit 6 Monaten ein geeignetes Pflichtpraktikum. Meine Kriterien sind, es soll nur eine Stunde von meinem Zuhause mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sein und das Thema muss mir gefallen. Bis jetzt hab ich aber nur Absagen von Firmen bekommen oder das Thema passte nicht bzw. die Entfernung war zu groß! Hab jetzt leider keine neuen interessanten Praktika mehr auf die meine Kriterien passen und auf die ich mich bewerben könnte.

Bin ich zu anspruchsvoll und sollte jetzt das beste Praktikum nehmen was ich finden kann und damit mein Studium nicht noch länger machen oder sollte ich weitersuchen auch wenn mein Studium dadurch noch länger dauern würde?

Was ist eure Meinung was würdet ihr machen?

Antwort
von NameInUse, 10

Das mit der Fahrtzeit kann ich noch nachvollziehen.

Man kann sich auf Arbeit auch nicht die Projekte aussuchen, die man bearbeiten muss. Willst Du auf Arbeit dem Chef später sagen, nee, mach ich nicht, das Projekt gefällt mir nicht, bitte geben sie mir nur so und solche Projekte? Das (Arbeits-)Leben ist kein Wunschkonzert, von daher kann ich Absagen nur wegen des Themas nicht verstehen.

Antwort
von WelleErdball, 9

Ich kann mich den Vorschreibern nur anschließen. In jeder "Ausbildung" fängt man klein an und kann sich nicht überall nur die Rosinen rauspicken.

Ich bin der Ansicht du solltest deine Erwartungshaltung drastisch runterschrauben und mit den Füßen auf dem Boden ankommen.

Antwort
von Jerne79, 5

Du wirst wohl oder übel Kompromisse eingehen müssen.

Entweder du fährst weiter oder du akzeptierst auch Themen, die eben nicht in den Beuteschema passen.

"Die schönen Praktika waren zu weit weg, die anderen Themen haben nicht gefallen" ist keine Entschuldigung, kein Praktikum gemacht zu haben.

Antwort
von ErsterSchnee, 5

Du bist definitiv zu anspruchsvoll!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community