Finanzproblem durch Jobverlust (wegen Weiterbildung in Abendschule), Autovers., Miete, diverse Nebenkosten usw.! Was tun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich werde aus deiner Frage leider nicht Schlau da du etwas sehr verwirrend schreibst.

Soweit ich das verstanden habe:

*Du machst ne teure Weiterbildung (eigene Kosten)

*Du hast ein abbezahltes reperaturbedürftiges Auto

*Du hast keinen Job ?

Wenn du keinen Job hast dann kannst du versuchen das Job-Center dazu zu bringen deine Weiterbildung als Sinvolle Maßnahme zu bezahlen.

Hast du nen Job aber der dekt deine Kosten nicht dann würde ich mal mit dem Arbeitgeber reden. Vorausgesetzt Job und weiterbildung haben was miteinander zu tun bekommst du den Arbeitgeber vielleicht dazu einen Teil der Weiterbildung zu zahlen. Immerhin bist du nacher ein quallifizierterer Mitarbeiter. Ansonsten wegbewerben und immer die Weiterbildung erwhnen und als mehrgewinn verkaufen.

Auto: wenn das auto im Unterhalt zu teuer ist aber privater Transport dringend von nöten tut es ggf auch ein Roller.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ANdi270
05.05.2016, 01:48

Ja mir gehts nicht gut. Ich Schlafe seit Tagen kaum noch.

Das Auto ist bezahlt, abmelden sehe ich auch als "jetzt" Lösung um eventuell auf Roller umzusteigen. Vorausgesetzt ich finde einen günstigen. Reperaturkosten sind nicht über drüber vom Auto aber wenn man von 100% einkommen ca. 80% - 100% an zusatzausgaben hat ist es nicht mehr lustig. Jede Ausgabe ist eine zuviel.

Der Kurs wird nicht bezahlt/unterstützt von meinem Job - Center. Das wurde mir von Anfang an mitgeteilt auch das es schwer wird einen Job zu finden. Bis jetzt ist leider kein Job in Aussicht, die mich fördern bzw. meine Weiterbildung zu schätzen wissen.

0

Inzw. kaufte ich ein Auto, Versicherung steht nun an sowie einige kleine Reperaturen

Du kaufst Dir ein Auto, obwohl Du weißt, dass Du Dir es nicht leisten kannst?

ist es schwer einen Job zu finden der mich fordert

Dann nehm doch erstmal einen an, der Dich nicht fordert aber Du hast was. Du kannst Dich dann ja immer noch weiterbewerben.

einkommen ca. 80% - 100% an zusatzausgaben hat ist es nicht mehr lustig

Da hätte man sich vorher Gedanken machen sollen, was man sich leisten kann und was nicht. Hilfe wirst Du sicherlich keine bekommen, also bleibt nur eins:

  • Auto verkaufen
  • Weiterbildung kündigen / unterbrechen
  • kleinere Wohnung / WG suchen oder wieder bei Mami und Papi einziehen.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie Deine Fragestellung ist auch Deine Lebensplanung nicht besonders präzise.

Deine nebulösen Äußerungen, die Du auch im Kommentar nicht nachvollziehbarer formulieren kannst, machen es enorm schwer, sich in Deine Situation hineinzudenken: "....kein Job in Aussicht, die mich fördern bzw. meine Weiterbildung zu schätzen wissen.".

Ich habe keine Ahnung, was für einen Jodelkurs Du machst, zur Gesamtbeurteilung Deiner offensichtlich komplett aus dem Ruder gelaufenen finanziellen Situation wäre es natürlich hilfreich gewesen, wenn Du geschildert hättest, welche Ausbildung Du machst, ob es nicht doch Fördermöglichkeiten gibt und ob man gegebenenfalls die Ausbildung kündigen kann.

Auch wären das Alter, der Schulabschluss, eine evtl. vorhandene Ausbildung hilfreich und ob Du abgesehen von den üblichen Defiziten eines ALG2-Empfängers noch weitere Einschränkungen hast, z.B. ich ahne es, dass Du auch noch in der Pampa wohnst und nicht mit Öffis fahren kannst.

Das Auto kannst Du Dir nicht leisten. So bitter, so wahr. Verkaufen, verschrotten, was auch immer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ja echt übel! Vielleicht würde es helfen wenn du eine günstigere Wohnung oder ein Zimmer suchst, so ein kleines Apartment oder eine WG. Hast du auch schon versucht dir eine günstigere Autoversicherung zu suchen?

Was auch helfen kann nicht das teure Essen zu kaufen. Das billige ist auch sehr gut, zum Beispiel einige Produkte von Gut und Günstig bei Edeka sind super, wenn du sowas bei dir hast.

Schau mal wo du noch einsparen kannst. Manchmal sind blöden Dinge die einfachsten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung