Frage von DELTOiD, 10

Finanzierungsbeitrag bei Mietwohnung in neu errichtetem Haus - weiterverrechnen?

Ich bin auf der Suche nach einer neuen Mietwohnung in Österreich und habe einige günstige Angebote für Mietwohnungen in neu errichteten Häusern gefunden (Erstbezug). Für diese Wohnungen wird ein Finanzierungsbeitrag von ca. 15.000 Euro eingehoben. Meine Frage ist: wenn ich theoretisch nach ein paar Jahren wieder ausziehen würde - kann man diesen Beitrag dann (zumindest teilweis) auf den Folgemieter übertragen? Oder zahle ich das eben für den Erstbezug?

Besten Dank vorab.

Antwort
von bwhoch2, 10

Du hast noch keine Antwort erhalten, weil so ein Finanzierungsbeitrag in Deutschland absolut unüblich ist und eigentlich für Mietwohnungen gar nicht vorgesehen. Allenfalls im genossenschaftlichen Wohnungsbau gibt es so etwas wie eine Eigenbeteiligung des Mieters, der dann auch Genosse ist und sich mit einem bestimmten Betrag für Genossenschaftsanteile beteiligt. Solche Anteile können weiter verkauft werden.

Wie das nun in Österreich geregelt ist, wissen zumindest deutsche Mitglieder dieses Forums nicht. Deshalb sind hier vor allem österreichische, fachkundige user aufgerufen, Dir zu helfen.

Kommentar von DELTOiD ,

Ja, das hab ich schon vermutet... vielen Dank trotzdem für deine Antwort und die Hinweise!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten