Frage von Lilian060186, 35

Finanziert die Unfallversicherung den Krankenhausaufenthalt?

Antwort
von DolphinPB, 15

Wie wäre es mal mit einem vollständigen Sachverhalt.

Gesetzliche oder private UV, was verstehst Du unter "finanzieren" ?

Kommentar von Lilian060186 ,

Wenn ich mir beim Inlineskaten das Bein breche, wird der Krankenhausaufenthalt dann von der Unfallversicherung übernommen oder ist das Sache der Krankenkasse?

Kommentar von DolphinPB ,

Natürlich ist dann Deine Krankenkasse für die Heilbehandlung (und damit auch den Krankenhausaufenthalt) "zuständig".

Solltest Du eine private Unfallversicherung haben, könnte dort ein Unfallkrankenhaustagegeld (bei stationärem KrH-Aufenthalt wegen Unfall) beinhaltet sein. Könnte, muss aber nicht, hängt vom Vertrag ab.

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 7

In eine private Unfallversicherung kann ein Unfallkrankenhaustagegeld eingeschlossen werden. Das ist aber dann keinesfalls ausreichend, um den kompletten Krankenhausaufenthalt zu bezahlen.

Das ist ja auch meist unnötig, weil in Deutschland ja Krankenversicherungspflicht besteht.

Antwort
von thomsue, 21

Das kommt sicher auf die Umstände  an: viele haben gar keine UV

Kommentar von RudiRatlos67 ,

Jeder Sozialversicherungsplichtige, jeder Schüler,  jeder ehrenamtlich Tätige, jeder der von der Agentur für Arbeit bestellt wird oder zu einem Vorstellungsgespräch bestellt wird und jeder der anderen Menschen in Notlagen hilft ist gesetzlich unfallversichert

Kommentar von thomsue ,

Ich dachte es geht's um die private UV

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten