Frage von Jessica102, 33

Finanzielle Unterstützungen vom Amt?

Hallo ich bin 18 Jahre alt und werde wohl oder übel von meinen Eltern gezwungen ausziehen... Nur ist es ziemlich schwer hier in meiner Umgebung mit dem schlecht verdienten Gehalt sich etwas aufbauen zu können. Ich habe ein Auto und hätte dann eine monatliche Miete zu bezahlen + Nebenkosten, ist ein solches Leben eig unmöglich für mich. Ich kann keinen zweiten Job mehr annehmen, da ich bereits ganztags arbeite.

Nun zu der eigentlichen Frage..

Wie kann ich vom Amt Unterstützung erhalten um mir den Alltag zu finanzieren? Wie nennt sich diese Art von Zahlung? Was muss ich dafür tun und was muss ich beantragen?

Antwort
von webya, 16

Für die erste Ausbildung müssen deine Eltern noch bezahlen. Also werden sie es sich sicher genau überlegen, ob sie dich auf die Straße setzen.

Antwort
von blumenkanne, 6

nun wenn sie dich rauswerfen, dann wird es einen grund dafür deinerseits geben. so ohne grund werfen eltern ja ihre kinder nicht raus. ist es für deine eltern aufgrund deines verhaltens nicht weiter zumutbar mit dir zusammen zu wohnen, dann wirst du sehen wie du klar kommst.

dein anspruch liegt bei 670 euro in der ausbildung. davon abgezogen wird das kindergeld und dein einkommen. eine eventuelle differenz wäre der unterhaltsanteil deiner eltern, so sie überhaupt leistungsfähig wären oder zahlen müssten.

wenn nicht, kannst du einen antrag auf bab stellen. wird dieser bewilligt bekommst du die fehlenden kosten gezahlt. sollte das nicht reichen, dann könntest du beim jobcenter einen antrag auf zuschuss für nichtgedeckte kosten kdu und heizung stellen.

Antwort
von beangato, 20

Wenn Du rausgeworfen wirst, kannst Du Dich ans Jobcenter wenden.

Der Gesetzestext zum § 22 Abs. 2a Satz 2 stellt klar, wann die
Arbeitslosenbehörde zu einer Zusicherung zum Umzug verpflichtet ist:
"wenn,

...

3. ein sonstiger, ähnlich schwerwiegender Grund vorliegt."

Für alle jugendlichen Erwachsenen, die nicht mehr in der Wohnung ihrer Eltern leben wollen oder können, gilt Nr. 3.

Schwerwiegende soziale Gründe können sein:

...


4. Rauswurf der Jugendlichen.

http://www.strassenfeger-archiv.org/article/2523.0018.html

Antwort
von Fortuna1234, 9

Arbeitest du voll oder machst du eine Ausbildung? Das kommt grad gar nicht klar raus.

Antwort
von KaeteK, 8

Vielleicht wäre es angebrachter, du würdest dich mit deinen Eltern vertragen.

Solange du noch in der Ausbildung bist, sind deine Eltern für dich zuständig. Ich glaube kaum, dass sie dich dann rauswerfen, wenn sie das wissen. lg

Kommentar von blumenkanne ,

wenn ihnen nicht zuzumuten ist weiter mit ihm zusammenzuleben und er sich an die regeln der eltern nicht hält, dann ist aus mit unterhalt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten