Frage von Ellischatz, 23

Finanzielle Unterstützung inderSchwangerschaft und danach?

Ich bin mit meinem Partner nun seit fast 3 Jahren zusammen. In der Zwischenzeit iSt bei mir Gebärmutterhalskrebs diagnostiziert worden. Er konnte erfolgreich entfernt werden doch es ist unklar wann er wieder auftaucht. Da wir beide Kinder haben möchten haben wir uns dazu entschlossen jetzt ein Kind zu bekommen. Jedoch sind wir beide noch 17 und schreiben nächstes Jahr erst unser Abi. Daher liegt keine Ausbildung vor. Ich weiß es ist ein junges Alter um ein Kind zubekommen zumal eben kein fester Job vorliegt. Aber wir möchten nicht auf ein eigenes Kind verzichten ! Daher die Frage, was gibt es für Mittel und Wege für eine finanzielle Unterstützung wären und nach der Schwangerschaft. Danke schon mal jetzt für eure Antworten und Tipps. LG Elli

Antwort
von MenschMitPlan, 5

Da ihr minderjährig seid, sind eure Eltern finanziell für euch zuständig. Da gibt es von außen erstmal in der Schwangerschaft keine Finanzspritze. Nach der Schwangerschaft gibts Elterngeld (300 € mtl.) und Kindergeld (190 € mtl.) Wenn du deine Ausbildung fortführst, gibt es auch für dich Kindergeld, was aber deinen Eltern zusteht, solange du minderjährig bist und auch danach, solange du zu hause wohnst.
Ihr solltet eure Pläne mit euren Eltern absprechen, um finanzielle Katastrophen zu vermeiden. Ihr seid noch sehr jung und wisst gar nicht, was da (nicht nur finanziell) auf euch zukommen würde.

Antwort
von Imbaz, 13

http://www.bmfsfj.de/BMFSFJ/Familie/leistungen-und-foerderung.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community