Frage von Kuschel11, 103

Finanzielle Hilfe vom jobcenter für ein führerschein?

Hallo. Ich habe ein jobangebot in einer Firma wo man zu Kunden fahren muss...Leider habe ich keinen führerschein. Meine Frage wäre jetzt ob das jobcenter mir den Führerschein erst einmal finanzieren würde wenn der Chef der Firma denen bestätigt das ich bei ihm anfangen kann zu arbeiten wenn ich den Führerschein mache . Ich hatte darüber schon einmal mit meiner Beraterin gesprochen sie meinte es gibt Einzelfälle wo das so gemacht werden kann. Ich hoffe so sehr das es klappt denn dann wäre ich endlich wieder raus ausm alg2. Hat von euch jemand Erfahrungen damit gemacht? Lg

Antwort
von Kapierenichts, 66

Ich kenne jemanden, der den Führerschein als Kredit bewilligt bekommen hat. Dies ist allerdings ca. 3 Jahre her und ich weiß nicht ob sich inzwischen etwas geändert hat.

Die Rückzahlung muß natürlich erfolgen - was aber bei Aussicht auf Arbeit positiv angerechnet werden könnte....

Einen Antrag stellen kostet jedenfalls nichts. Versuche es...

Viel Glück & natürlich allzeit "Gute Fahrt"  ;-)

Kommentar von Kuschel11 ,

Danke für die Antwort. 

Rückzahlung  wäre ja garkein  in Problem  wenn  ich Arbeit habe.

Ich Versuchs einfach. :)

Antwort
von frauschmidt123, 42

Das ist von Jobcenter zu Jobcenter verschieden. Und da hängt es auch von der Laune des einzelnen Mitarbeiters ab.

Mein Mann hat vor Jahren schon versucht den Führerschein übers Amt zu bekommen. Wurde immer wieder abgelehnt. Selbst als er was schriftliches von einer Firma mitbrachte, dass sie ihn einstellen wenn er innerhalb von drei Monaten den Führerschein vorlegen kann.

Nach unserem letzten Umzug hat er es hier beim Amt nochmal versucht und siehe da, plötzlich geht's. 

Und das ganz ohne was schriftliches vom Arbeitgeber. Er hat eine Stelle gefunden in 7km Entfernung. Da wir hier ziemlich heftige Winter haben wäre es nicht zumutbar diesen Weg zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurück zu legen (bei Nachtschicht usw). Das sah das Amt genauso.

Er muss nur knapp 300€Eigenanteil beisteuern und den Rest zahlt das Amt. Bis er den Führerschein hat muss ich ihn halt jeden Tag fahren xD 

Antwort
von Georg63, 37

Einfach mal beantragen. Du brauchst eine verbindliche Einstellungszusage von der Firma.

Antwort
von anja199003, 63

Ich glaube kaum, dass Du schon ein Job-Angebot hast, da Du die Voraussetzungen für diesen Job nicht erfüllst.

Kommentar von Kuschel11 ,

Und das weißt du woher?!?! 

Ich werde es ja wohl wissen was der Chef  zu mir gesagt hat. 

Kommentar von anja199003 ,

ich glaube, das wird nix mit Dir und dem Job-Center. Die werden Dir keinen Führerschein sponsoren. Such Dir einen anderen Job, verdiene etwas Geld und mache selber den Schein. Dann kannst Du Dich auch auf Jobs bewerben, die einen Füherschein benötigen. Das Job-Center zahlt doch auch kein Medizinstudium, nur weil Dir jemand sagt, dass er Dich gerne als Arzt beschäftigen würde.

Kommentar von Kapierenichts ,

Warum nicht ?

Es gibt Arbeitgeber, die die Arbeitszeit ohne Führerschein des Arbeitnehmers durchaus überbrücken können.

Es soll dann halt nicht dauerhaft sein.....  und dieses kann man vertraglich auch festhalten.

Kommentar von Kuschel11 ,

Das Problem ist das ich nicht erst ein paar Monate auf arbeit suche bin...Ich habe ein kleines Kind und da ist es doppelt so schwer Arbeit zu finden.

Wenn man nicht in der Situation ist dann kann man das nicht verstehen. 

Kommentar von anja199003 ,

dann frag doch beim Job-Center nach. Nur so wirst Du Gewissheit bekommen. Meine Vermutung ist allerdings, dass sie ablehnen werden (Gründe habe ich genannt). Informiere uns doch mal über den tatsächlichen Ausgang. 

Kommentar von Kuschel11 ,

Ja das mach ich.

Antwort
von herja, 57

Hi,

die Erfahrung anderer nützt dir in deinen Fall gar nichts, weil das im Ermessen des Jobcenters liegt.

Also, Antrag stellen und hoffen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten