Finanzielle Hilfe Fachabi Kindergeld bafög etc?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Deinen Eltern steht (wieder) Kindergeld zu. Also, schnellstmöglich wieder beantragen.

Wenn du während deiner Arbeitslosenzeit noch unter 21 warst, hätte auch für diese Zeit Kindergeld zugestanden. Ggf. auch angeben!

Kindergeld wird bei Berechtigung bis zu 4 Jahre nachgezahlt.

Was deine Eltern noch beantragen könnten:

Wenn man bedürftig ist, kann immer noch ALG2/Hartz IV beantragt werden, ggf. aufstockend.

Wenn man kein ALG2 beantragen will oder kann, könnte man Wohngeld beantragen. Das können Mieter aber auch Haus- od. Wohnungseigentümer. Das macht man bei Stadt oder Gemeindeverwaltung, ist ein kleiner Zuschuss zu Wohnkosten und kein ALG2.

Sieh zu das du die Anträge fertig bekommst, überall gibt es Bearbeitungszeiten.

Als Tip, habe Kopien von deinen Anträgen, Originale nur einschicken wenn explizit gefordert und versende als Einwurfeinschreiben und hebe die Nachweise auf bzw. kontrolliere die Zustellung! (Nicht das erst 8 Wochen gewartet wird und dann ist angeblich nichts angekommen).



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ellaluise
05.09.2016, 17:47

Desweiteren, du hast eine abgeschlossen Berufsausbildung, gibt es keine Nebenjob´s für dich? Für ein wenig "Extra-Geld".

Tankstelle, am WE in Werkstätten?

0