Frage von Araschi, 76

Finanzamt - Heimfahrten zur Tochter von München aus ohne doppelte Haushaltsführung?

Hallo,

ich arbeite in München und fahre regelmäßig zu meiner Tochter nach Braunschweig (588 km). Ich habe einen ziemlich strengen Steuersachbearbeiter. Meine Frage. Kann ich auch ohne doppelter Haushaltsführung meine Bahnkosten von circa 3500€ absetzen. Wenn ja worunter fällt das und wie viel könnte ich davon wiederbekommen?

Vielen Dank

Expertenantwort
von wfwbinder, Community-Experte für Steuern, 40

Was aus Deinem Sachverhalt mit Tochter besuchen udn Freundin überhaupt nciht hervorgeht, besteht die Lebensgemeinschaft mit der Freundin noch? Oder seid Ihr getrennt und Du besuchst Nur Deine Tochter?

Würde die Lebensgemeinschaft noch bestehen, wäre Braunschweig Dein Lebensmittelpunkt und es wäre doppelte Haushaltsführung.

Wenn Du in München lebst udn nur nach Braunschweig fährst um Deine tochter zu besuchen, wären es private Besuchsfahrten.

Kommentar von Araschi ,

Hallo, ich bin beruflich nach München gezogen. Meine Ex-Freundin und die Mutter meiner Tochter lebt in Braunschweig. Ich habe früher auch in Braunschweig gelebt und nach dem Studium in München arbeit gefunden.Ich arbeite in München und fahre an den Wochenende heim um bei meiner neuen Lebensgefährtin zu sein und um dort mit meiner Tochter über das Wochenende zu bleiben. Anschließend kehrt meine Tochter wieder zu meiner Ex Freundin.

Kommentar von wfwbinder ,

Da kann man mal sehen, wie es hilft wenn ein Sachverhalt vernünftig geschildert wird.

Somit ist Dein Lebensmittelpunkt bei Deiner neues Freundin udn die Wohnung in München ist doppelte Haushaltsführung. Für den Lebensmittelpunkt Braunschweig gibt es zwei Indizien. Die Freundin und die Tochter.

Da kann auch ein genauer  Finanzbeamter nicht dran vorbei.

Kommentar von Araschi ,

Vielen Dank! Also kann ich auch die Bahnfahrten absetzen?

Kommentar von wfwbinder ,

ja, Familienheimfahrten. 

Aber wenn Du es dem Finanzbeamten so erklärt hast wie hier, bevor ich nachfragte, musste er ablehnen.

Kommentar von Araschi ,

Vielen Dank!!!

Antwort
von Petz1900, 46

streng?
vielleicht nur korrekt ;)
Fahrten zur Tochter sind grundsätzlich Privatvergnügen und haben für sich betrachtet nichts mit doppelter Haushaltsführung zu tun....

Kommentar von Araschi ,

Hallo, ja sicherlich scheine ich etwas verärgert zu sein. Natürlich ist er eher genau. Meine Tochter ist 4 Jahre und ich habe mit meiner Freundin eine Lebensgemeinschaft. Ich fahre regelmäßig an den Wochenenden nach Braunschweig und hole meine Tochter. Diese Fahrten, da ja der Lebensmittelpunkt in Braunschweig ist, würde ich gerne absetzen. Es geht ja eher darum das ich die Fahrten absetzen möchte obwohl ich keine eigene Wohnung in BS habe.

Kommentar von Petz1900 ,

Du hast doch mit deiner Freundin eine gemeinsame Wohnung. Kannst du nicht nachweisen, dass du dich an den Kosten der Wohnung und Lebensführung beteiligst?
Kannst du das nicht, hast du auch keinen doppelten Haushalt.

Kommentar von wurzlsepp668 ,

und wie soll dies funktionieren, wenn keine eigene Wohnung vorhanden ist?

richtig: gar nicht .....

der Finanzbeamte handelt zu 100% korrekt

Kommentar von Araschi ,

Ich habe bei meinen Eltern gewohnt und anschließend bei meiner Freundin. Ich habe demnach an den Wochenenden meine Tochter zu meinen Eltern und später dann zu meiner Freundin geholt.

Antwort
von Araschi, 45

Wieso Privatvergnügen? Ich muss meine Tochter regelmäßig zu mir holen. Ich arbeite in München und muss sie am Wochenende zu mir holen. Da in Braunschweig mein Lebensmittelpunkt ist möchte ich die Fahrten von München nach Braunschweig absezten?

Kommentar von wurzlsepp668 ,

natürlich Privatvergnügen!

was hat das Besuchsrecht bei deiner Tochter mit den Arbeitseinkünften zu tun? 0,0000 %  .... daher: kein Abzug möglich

Kommentar von Araschi ,

Hallo, erstmal danke für die Antworten. Ich wollte auch nicht meinen Sachbearbeiter negativ auslegen. Das bedeutet wenn ich mir in Braunschweig eine Wohnung genommen hätte und dann die Fahrten gemacht hätte hätte ich die Heimfahrten anrechnen lassen können. Aber ohne Wohnung geht das nicht?

Antwort
von grubenschmalz, 38

Wieso solltest du dein Privatvergnügen absetzen können?

Antwort
von GuteFrage89, 9

Es stellt sich die Frage, wo ist der Lebensmittelpunkt. Das scheint bei dir nicht Braunschweig zu sein. Daher sind diese Kosten nicht in der Steuererklärung abziehbar.

Antwort
von Kuestenflieger, 23

und dein schulfreund , jetzt in barcelona , besucht seinen sohn in wolfenbüttel , der fliegt auch über werbungskosten ?


Kommentar von Araschi ,

Ah, jetzt verstehe ich das. Ich bin beruflich nach München. meinen Lebensmittelpunkt habe und hatte ich immer in Braunschweig. Da ich aber beruflich nur etwas in München gefunden habe musste ich nach München ziehen. und wie schon oben kommentiert, muss und will ich jedes Wochenende meine Tochter besuchen. Diese Kosten gelten doch soweit ich weiß als absetzbare Kosten, da ich den Lebensmittelpunkt ja in Braunschweig habe.

Kommentar von Kuestenflieger ,

hauptwohnsitz mit frau und tochter in BS . das ist dann die basis .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community