Frage von Shiramira2, 13

Filter war übernacht aus. Ist das schlimm?

Hi,

habe nach dem Wasserwechsel gestern vergessen den Filter wieder anzumachen... Am nächsten morgen dann, ca 9 stunden später, habe ich ihn wieder angeschaltet.

Gibt es irgendetwas, was ich jetzt machen muss/kann?

LG shiramira2

Antwort
von Night123321, 13

Das war garnicht gut du musst wissen das in deinem filter ein großteil der bakterien die das wasser filtern leben die dürften jetzt alle tod sein aufgrund des Sauerstoff mangels. Sie fangen schon nach 30 Minuten an zu sterben. Die toten Bakterien sind jetzt leider alle im wasser was nicht sehr gut für deinen fische ist am besten nimmst du jetzt deinen filter säuberst ihn gründlich und wechselst ca. 60-80% des wassers.

Du musst in den nächsten wochen jedoch immer darauf achten das sich im Wasser kein nitrit/Ammoniak sammelt das verhinderst du mit häufigen wasserwechseln.

Viel glück und hoffentlich stirbt keiner deiner fische.

Antwort
von Cascope, 2

Hallo,

mich würde mal interessieren, wie jetzt nach 2 Tagen der Zwischenstand ist..

  • hast du die Ratschläge befolgt (Beobachten der Tiere, Wasserwechsel, neues Animpfen mit Bakterien etc.)?
  • hat es Ausfälle gegeben bzw. sind Tiere gestorben?
  • hast du seitdem ein auffälliges Verhalten deiner Tiere bemerkt/haben sie nach Luft geschnappt, oder sind durchs Becken geflitzt o.ä.?

Du musst wissen, viele der Bakterien in einem AQ leben auch im Bodengrund, auf der Deko und den Pflanzen, so dass bei einem mehrstündigen Ausfall des Filters es durchaus nicht gleich zu einer Katastrophe kommen muss. Dennoch solltest du immer daran denken - der FIlter ist so etwas wie das Herzstück eines Aquariums. Es ist einfach wichtig das er dauerhaft in Betrieb bleibt und wirklich nur dann ausgeschaltet werden sollte, wenn so Dinge wie größere Wasserwechsel oder eine Umgestaltung des Beckens anstehen.

Ich hoffe ich konnte helfen und wünsche dir noch viel Freude und Erfolg mit deinem Hobby. :)

MfG

Cascope

Antwort
von Skeletor, 9

Nicht unbedingt. Beobachte deine Fische und wie sie sich verhalten. 

Bakterien sind nicht nur im Filter sondern überall im Becken. Je nach Typ und Größe des Beckens können die Fische das überleben. Und die Bakterien überleben dann woanders. 

Es gibt Berichte in Fisch-Foren wo einige ständig nachts  den Filter ausstellen. Die Fische leben noch. 

Hast du noch ein wenig Bakterienkultur die du zum auffrischen in den Filter geben kannst? Die sollte man ja eh nach Wasserwechsel gemäß Anleitung zugeben. 

Antwort
von Nachtpelz, 5

Vielleicht werden einige ausrasten, aber ich mache meinen Filter sogar öfter selber aus.
1. Ich habe einen Kampffisch
2. Nach Jahren ist nichts passiert
3. Wasserwerte super
4. Fisch geht es sehr gut

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten