Frage von Bawserker, 89

Filme und musik? Illegal was soll ich jetzt machen?

Hey , also ich habe vor ein par Monaten ein par lieder herruntergeladen immer so zwei hab aber nix dafür gezahlt und davor hab ich mit do ner movieTime app n paar filme gestreamt und hab einen heruntergeladen ihn dann aber wieder gelöscht. Hab jetzt angst das die "cyber polizei " das rausfindet :/ hoffe auf antworten von experten in sachen recht

Antwort
von Chabella, 27

Erwischt werden kannst du immer. 

Allerdings gehört Streams anzuschauen nicht dazu. Ist soweit ich weiß eine Grauzone, da Filme zwar temporär geladen werden, aber nicht auf dem Pc bleiben. Da gibt es höchstens Ärger für den Uploader, weshalb wahrscheinlich auch einige Streaming-Links gar nicht mehr gehen.

Bei Downloads sieht es etwas anders aus. Sobald du Dinge ohne Recht runterlädst (Musik, Spiele, Filme) ist das strafbar.

Die Wahrscheinlichkeit durch ein paar Lieder und einen Film entdeckt zu werden ist dagegen ziemlich gering (mal davon abgesehen, dass es sehr viele machen). Da suchen die sich lieber die Leute raus, die das Zeug hochladen oder die, die wirklich viel runterladen ( -hust hust- )

Außerdem wurde mir auch einmal gesagt bei Torrent-Seiten sei die Chance höher entdeckt zu werden, aber genau weiß ich das auch nicht. :D

Lg

Antwort
von TERMALTAKE, 57

Durfte nur mal blechen weil ich angeboten habe... die Konsumenten werden nur in seltenen Fällen geahndet mach dir keine Sorgen bei mir war schon nach einem Tag der Liebesbrief im Postkasten ;)

Antwort
von Pestilenz2, 44

Mach dich nicht fertig. 

Leute wie du werden nicht gesucht.

Streamen ist generell eine grauzone aber 4 sachen downloaden... Das ist der aufwand nicht wert solche leute zu ahnden.

Die chance das du geahndest wird ist .... Ziemlich gering %tual gesehn.

Antwort
von xxPHWxx, 36

Bleib mal entspannt, meistens werden nur Uploader verfolgt.

Kommentar von Bawserker ,

alles klar danke

Antwort
von saniiis, 39

Das machen viele... wenn sie bei dir anklopfen dann hast eben Pech. Das ist wie wenn du ein risiko eingehst.. die chancen sind 1 zu 10000.

Kommentar von wiedermalich ,

>die chancen sind 1 zu 10000.

wo hast du die zahlen her?

die sind nämlich totaler unsinn

Kommentar von Pestilenz2 ,

Woher weisst du das die unsinn sind ?

Antwort
von Bawserker, 25

Ein freund von mir wurde auch mal angeklagt der is glaube 17 oder 18 wegen illegal musik downloaden

Antwort
von 17223e, 44

Was soll da schon passieren, du bist nicht der einzige. Klar ist es Strafbar aber das machen so viel.

Kommentar von dimawowaputjew ,

Was ist am Downloaden von Filmen und Musik strafbar? 

Kommentar von 17223e ,

Google

Kommentar von dimawowaputjew ,

Und? Was sagt Google? Tut mir leid, da steht nix von Strafbarkeit beim Downloaden oder Streamen...

Kommentar von mairse ,

Urheberrechtsgesetz Paragraph 53:

http://dejure.org/gesetze/UrhG/53.html

Zitat: "Zulässig sind einzelne Vervielfältigungen eines Werkes (...) soweit nicht zur Vervielfältigung eine offensichtlich rechtswidrig hergestellte oder öffentlich zugänglich gemachte Vorlage verwendet wird. " Siehe Absatz 1.

Alles was man aus dem Internet öffentlich erreichen kann ist rine öffentlich zugänglich gemachte Vorlage und somit eindeutig auch im Doenload ein Verstoß des Urheberrechts.

Antwort
von dimawowaputjew, 30

Das reine Downloaden oder Streamen ist nicht strafbar! Lasst euch nicht verrückt machen! Es ist nicht deine Aufgabe zu prüfen, ob der Anbieter des Downloads auch dazu berechtigt ist! Falls er das nicht darf, dann hat der Geschädigte (der Rechteinhaber) einen ZIVILrechtlichen Unterlassungsanspruch gegen den "Anbieter". 

Wenn du also z.B. über eine Tauschbörse Musik und Videos runterlädst, machst du sie gleichzeitig anderen zugängig (so funktionieren die Dinger leider nunmal) und hast dann evtl. die Rechte des jeweiligen Rechteinhabers verletzt. Dieser kann nun Unterlassung und evtl. Schadenersatz von dir verlangen. Dies machen gewisse Kanzlein im Namen des Rechteinhabers und kassieren dabei selbst gehörig ab... Die "Cyberpolizei" interessiert es einen feuchten nDreck. Die haben besseres zu tun und warten lieber, bis eine Anzeige kommt, damit sie deine Daten herausfinden und an die Anwälte zwecks Abzocke weitergeben können

Fürs alleinige Downloaden/Streamen von Musik und Filmen ist noch niemand strafrechtlich belangt worden (falls es sich nicht um Kinderpornographie oder so handelt). Gegenteilige Behauptungen bitte mit Spruchkörper, Datum und Aktenzeichen belegen!

Kommentar von mairse ,

Ziemlich mutig zu sagen dass der Download nicht strafbar ist, obwohl jeder Anwalt etwas anderes sagt und im Falle des Falles auch der Download vor Gericht als Urheberrechtsverletzung durchgehen würde.

Kommentar von dimawowaputjew ,

Welcher Anwalt? Der der "Rechteinhaber"? Der muss das auch sagen, dafür wird er bezahlt. Ansonsten s.o. Spruchkörper (welche Kammer welchen Gerichts)? Datum? Aktenzeichen?

Antwort
von wiedermalich, 25

wenn du es nicht regelmäßig machst, dann sollte da eigentlich nichts passieren.

natürlich kann es doof laufen und du wirst selbvst bei 1 download erwischst ... aber hoffen wir es mal nicht

Kommentar von Bawserker ,

wie erwischen die einen egentlich?

Kommentar von wiedermalich ,

sie zeichnen die op adressen der downloader auf.

dann werden diese bei dem jeweiligen anbieter z.b. telekom abgefragt. und die telekom muss dann die daten heraus geben, wer zu der betroffenen zeit unte rder adresse online war. und damit wissen sie, dass du es herunter geladen hast. bzw der anschluss, der zu deinem haus gehört

Kommentar von TERMALTAKE ,

fishing Unternehmen durchforsten Tauschbörsen wie UTorrent und co. sie hängen sich als normale Nutzer ins Netzwerk ein und führen Listen welche IP wann und wo was geup bzw. gedownloadet hat... anhand deiner IP wird deine Adresse ermittelt und ZACK ist die Post schon draußen ;) 

Kommentar von Bawserker ,

aber wenn die mich gesehen hätten dann hätten die mich doch schon längst angeklagt oder so

Kommentar von pn551 ,

Ne, die klagen Dich erst an, wenn die merken, daß ein Film fehlt. :-))

Kommentar von wiedermalich ,

jetzt mal angenommen du wurdtest attsächlich "erwischt" wirst du erst einmal eine zeit lang beobachtet (ein paar wochen) weil man will dir ja möglichst viel anhängen und nicht nur 2-3 mp3s.

wenn man dnan merkt, du lädst nichts mehr rutner, klangt man da sganze ein. darunter sind dann auch musikfirmen etc. beteiligt. die ganze post geht dann nochmal mehrere wochen hin und her. bis es dann tatsächlich ein urteil dazu gibt und darüber wirst du dann in kentnis gesetzt.

d.h. die ganze sache vom download bis zur post kann shcon mal ein paar monate dauern

Kommentar von dimawowaputjew ,

So ein Schwachsinn! Schon mal was vom Recht auf rechtliches Gehör gehört? Das ist ein Grundrecht! Es wird nicht ohne den Betreffenden irgendein Urteil gefällt und er dann in Kenntnis gesetzt! Bullshit hoch zehn! Er wird zur Sache angehört, noch bevor es zum Verfahren kommt. Und er wird auf jeden Fall zum Prozess eingeladen und kann dort seine Meinung sagen und sich verteidigen! Aber dazu wird es nicht kommen, weil aus der Fragestellung nicht ersichtlich ist, dass der Fragesteller Dateien, an denen andere die Verwertungsrechte besitzen, angeboten hat. Fürs Streamen und Downloaden kann man nicht belangt werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten