Frage von FrageTheBestYes, 44

Film zu Buch -> Copyright-Verletzung?

Mal angenommen, ich hätte ein Film gesehen, und mich von den Kernideen inspirieren lassen. Ich nehme also diese Ideen, ändere Namen und Orte, füge ganz viele meiner eigenen Ideen ein und mache daraus zum Beispiel ein Buch. Wäre dies eine Verletzung der Urheberrechts, oder blosse Inspiration? Ich hätte ja auch von selber auf diese Ideen kommen können, habe Namen geändert und zusätzliche eigene Ideen/Personen hinzugefügt?

Dankeschön! :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von lillian92, 19

Es hängt davon ab, wie viel des Films noch erkennbar ist. Wenn es eindeutig ist, woher du deine Inspiration hast, dann ist das wohl eher FanFiction, als ein originales Werk.

Wenn du es aber schaffst, dich mit deinen Ideen so vom Original loszulösen, dass da nur noch vage Paralellen sind, dann ist das völlig okay. Wie schon gesagt wurde, hat auch "Fifty Shades Of Grey" als Twillight-Fanfiction begonnen, aber Namen und Begebenheiten wurden so verändert, dass das nur für die, die es wissen, erkennbar ist.

Die Grenzen zwischen "Sich inspirieren lasse" und Fanfiction sind da aber sehr schwimmend, weshalb man das so von deiner Frage her sehr schwer beurteilen kann.

Kommentar von FrageTheBestYes ,

Ok also das Ding ist, der Film hat erhebliche Lücken zwischen den einzelnen Geschehnissen, aber grosses Potential. Eigentlich könnte man aus dem Film eine Trilogie (wenn nicht mehr) machen, wenn man alle Lücken mit zusammenhängender Geschichte füllen würde. Wenn ich also diese guten Punkte nehme (aber immer etwas verändere, wie zb Mexiko statt Russland, 4 Geschwister statt 3) , dafür dazwischen alles selber erfinde, gilt das dann als Fanfiction oder schon als eigenes Werk?

Antwort
von Fox1013b, 8

Das ist schwierig zu sagen. Schau dir mal die ganzen Smartphones an. Alle ziemlich ähnlich und trotzdem verschieden genug...obwohl es da auch dein ein oder anderen Streit gibt. Aber mal ehrlich...wenn die Handlung eine andere ist, dann ist das OK....wenn du nur die Namen änderst, dann nicht...

Antwort
von DreiBesen, 25

Genauso hat es die Autorin von Fifty Shades Of Grey gemacht.

http://www.myfanbase.de/film/fifty-shades-of-grey/?pid=20819

Antwort
von AllesSch0nWeg, 26

Wenn du nur die Kernidee übernimmst ist das OK, der Rest kommt ja dann von dir. Genaugenommen gibt es gar auch nicht so viele Kernideen, dafür aber verdammt viele Bücher ;) wenn man sich zum Beispiel diese unzähligen kitschigen Liebesromane anschaust dann laufen die immer nach dem gleichen Muster ab.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community