Film black hawk down: handgranate mit klebeband umwickelt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es wird ja nicht die ganze HG umwickelt sondern nur der Kopf wo der Splint ist. Wenn der Zünder schon in der HG eingeschraubt ist kann das durchaus Sinn machen. Weil wenn der Splint versehentlich gezogen wird, das kann im Gewühl durchaus passieren, ist das maximal blöd.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Sinn erschließt sich mir nicht auf Anhieb. Eigentlich finde ich das  unberechenbar.  Ich nehme aber an dass das Klebeband sich unter Hitze auflöst, also weich wird und nachgibt. Also z.B. unter einer Motorhaube. Dahinter könnte der Trick stecken. Das Band selbst würde eigentlich die Sprengwirkung sogar mindern.

Ich habe  einen besseren Trick den ich in der US Army gelernt habe: Ziehe den Splint und stecke die HG in eine (Cola)dose, klar mit dem Bügel dran. Binde die mit Öffnung zum Weg an irgendwas fest. Dann befestige einen Stolperdraht an der HG und gegenüber am Weg an einem Baum oder so. Den Rest kannst du dir dazu denken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manche Soldaten machen das weil sie denken das wenn der Splint ausversehen rausgezogen wird weil er irgendwo hängen bleibt zB. das sie dann nicht explodiert weil das Handstück nicht ausgelöst wird

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von achimzwodrei
09.08.2016, 00:33

Naheliegend! Aber im Einsatz doch sicher eher hinderlich wenn man denn eine braucht, oder?

0

Dann gehen sie später hoch, das  hat also schon einen Sinn. Das Klebeband bremst die Granate aus. Bis zm großen Knall dauert es dann länger . bis eben das Klebeband nicht mehr hält.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung