Frage von Silverfuxx, 55

Fiktiv! Was passiert nach tödlichem Unfall mit Hund mit dem Kadaver?

Kürzlich hat sich in einer Unterhaltung eine Frage ergeben, auf die wir keine wirkliche Antwort gefunden haben. Darum stelle ich diese Frage nun hier. Das ist aber nur fiktiv und nicht wirklich geschehen. Zumindest ist ein konkretes Geschehen nicht der Anlass für diese Frage.

Szenario: Zwei Kinder, etwa 11 Jahre alt, gehen mit dem Hund des einen Kindes Gassi. Es kommt zu einem Unfall mit einem Auto, bei dem der Hund noch vor Ort stirbt. Den Kindern passiert nichts. Wir nahmen an, dass die Polizei gerufen werden würde. Ich wüsste nun gern, was mit dem toten Hund passiert.

Nimmt die Polizei den mit ? Oder bringt sie den, zusammen mit den Kindern, zu den Eltern ? Bleibt der erstmal liegen, weil eher nebensächlich ?

Da man das hier ja kennt: Bitte erzählt mir nix von "die armen Kinder" und Trauma und so. Oder noch viel besser, nix von "armer Hund", ohne überhaupt an die Kinder zu denken. Das wäre ja bei einigen hier eher wahrscheinlich. Das ist nur ausgedacht, auch wenn es sicher ähnliche Fälle gegeben haben wird. Danke

Antwort
von TorDerSchatten, 48

Die Polizei wird die Besitzer informieren, wahrscheinlich telefonisch und dann die Sache in die Wege leiten.

Wenn die Leute sagen, sie wollen den Hund, werden die freundlichen Beamten die Kinder ins Auto laden, den Hund in den Kofferraum und das erledigen.

Wenn die Leute sagen, sie wollen den Hund nicht, kommt er zur Abdeckerei, sprich Tierverwertung. Der wird dann abgeholt und bleibt solange liegen, allerdings an einer andern Stelle, also nicht direkt am Straßenrand

Wenn der Autofahrer schuld ist, muß seine Versicherung die Kosten dafür übernehmen.

Kommentar von Silverfuxx ,

Das ist witzig :) Nun habe ich drei verschiedene Antworten bekommen...

Aber so ungefähr wie hier beschrieben habe ich mir das auch vorgestellt. Danke

Antwort
von derhandkuss, 46

Der Tierkadaver muss formal sachgerecht entsorgt werden. Genauso wie es auch mit Haarwild passiert, welches von einem Kfz bei einem Unfall getötet wird. (Hier ist der Jagdpächter für die "Entsorgung" zuständig.) Dasselbe passiert auch mit entsprechenden Nutztieren wie Kühe, Schafe, Schweine & Co. Für die Entsorgung zuständig ist immer der Eigentümer der Tiere (Landwirt, Jagdpächter etc.)

Für den menschlichen Verzehr verwertet werden dürfen solche Tiere formal nicht, also Rehe, Wildschweine, Kühe etc. 

P.S.: In meiner Verwandtschaft habe ich mehrere sachkundige Personen wie Förster, (ausgebildeter) Landwirt etc. mit denen ich dieses Thema durchgesprochen habe.

Kommentar von Silverfuxx ,

Ja, danke. Mir ging es aber mehr um die Situation. Also da sind zwei schockierte weinende Kinder, der Hund des einen Kindes ist gerade am verrecken... 
Ich wollte dann wissen, wie es direkt danach weitergehen könnte. Vermutlich werden die Eltern angerufen und einer davon kommt. Oder die Kinder werden hingefahren. Ja, sehr traurig...

Uns stellte sich die Frage, ob die den toten und vermutlich auch etwas matschigen Hund mitbekommen. Oder der vielleicht doch von der Polizei mitgenommen und irgendwo "zwischengelagert" wird. Bis die Eltern dann vielleicht den Kopf frei haben, sich darum kümmern zu können.

Kommentar von Reger71 ,

Ich denke die Polizei wird einen Tierarzt konsultieren. Auch wenn der Hund schon matschig ist kann die Polizei nicht den Tod des Tieres feststellen.

Das baut auf einem Unfall mit einem Pferd auf wo der Tierarzt sich leider dazu entscheiden musste das pferd abzumurksen. 

Antwort
von DudelFlanders, 55

Jenachdem an welcher Stelle das passiert, glaube ich, dass er erstmal liegen bleibt, weil er nebensächlich ist. Wenn er z.B. in ein Gebüsch geschleudert wird.

Wenn er mitten auf der Fahrbahn oder dem Gehweg liegen bleibt, passiert wahrsch. was anderes.

Antwort
von simsmoder, 45

Als mein Hund früher gestorben ist, haben wir ihn im Garten begraben. Ist glaube ich illegal aber ansonsten kann man ihn auf einen Tierfriedhof bringen und er wird dort begraben soweit ich weiß. Wenn niemand zu Schaden gekommen ist oder sonst nichts passiert ist, wird der Hund wohl die Hauptsache sein.

Antwort
von Rosswurscht, 45

Der Besitzer muss den Hund "entsorgen". Das macht nicht der Sheriff ...

Antwort
von hassbluete, 45

Ich hätte gesagt, der Hund wird mit zu Mami und Papi gebracht und die begraben ihn im Garten

Antwort
von HONIGMELONE6, 51

Die Polizei nimmt ihn mit

Kommentar von DudelFlanders ,

Barbecue

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten