Frage von 2012Katja2012, 72

Figur Selbst falsch einschätzen?

Hallo oft sctzen frauen ihre figur ja falsch ein ich frage hier nur nach der persönlichen meinung derer die es beantworten möchten.

Mein bmi zeigt mir die grenze zum übergewicht was mich schon leicht schockiert hat weil ich eigentlich von einer normalen gesunden figur ausgegangen bin weil ich auch sport treibe.

Deshalb die frage ob da vill einfach der bmi (da muskelmasse die ja auch schwerer ist als fett ) einfach nicht ernst genommen werden sollte.

Mach mir da schon gedanken will ja nicht "übergewichtig" rumlaufen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Jeansprinzessin, 20

sch. auf den BMI !

wichtig für die Attraktivität der Figur sind hauptsächlich die Proportionen.

Die Bilder sind wegen der Perspektive nicht so ganz aussagekräftig, sehen aber normal bis gut aus.

Nimm mal mit einem Maßband deine  Maße und vergleiche insbesondere Taille und Hüfte.

Taille geteilt durch Hüfte ist dein Taille(allerdünnste Stelle am oberen Bauch) :Hüfte (Umfang in Höhe dickste Stelle deines Pos) Quotient.

Der liegt bei Models so bei 0,66 (60:90)

Bei Schauspielerinnen, Fernsehansagerinnen und sonstigen "Pin-ups" teilweise noch darunter, geht teilweise bis 0,5 runter.

So groß wie bei Models oder Schauspielerinnen muß der Unterschied gar nicht sein: wenn du irgendwie in die Nähe von 0,7 kommst reicht das schon um eine als attraktiv geltende Figur zu haben.

Antwort
von Hemat99, 22

Jeder erfahrene Sportler wird dir sagen, dass der BMI Müll ist. Der KFA (Körperfettanteil ) ist entscheidend. Der ist bei Männern und Frauen untersch. aber bei dir scheint alles normal zu sein.
Bleib wie du bist.

LG Hemat 99

Antwort
von kliklu, 30

der bmi an sich ist eigentlich ziemlich unssinnig

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community