Frage von taieelx, 22

fieberkrampf verhindern?

Hallo, wenn ein 2 jähriger die anzeichen eines wiederkehrenden fieberkrampfes zeigt(er hatte schonmal einen) dh. steigende tempereratur trotz medizin,usw , was soll man dann machen? Direkt ins krankenhaus fahren?

Antwort
von teafferman, 2

Was bitte ist unter einen Fieberkrampf für Dich zu verstehen? 

Und welche Medizin hast Du diesem Minimenschen gegeben? Doch etwa nicht ohne ärztlichen Rat?

Bei Kleinkindern kann die Körpertemperatur durchaus auf 40° ansteigen, denn so bekämpft der Körper viele eindringen wollende Böslinge erfolgreich. Das Immunsystem ist in diesem Alter noch dabei, sich aufzubauen. Deshalb sollte von jeder Chemie Abstand genommen werden!!!! 

Die Natur interessiert sich nicht für menschliche Einbildungen, und wenn es noch so tolle Titelträger sind, die sie als gut empfehlen. Dazu gehören auch sogenannte homöopathische Sachen. 

Chemie wird wenn, dann von einem Kinderarzt nach gründlicher Untersuchung verschrieben. Und an die vorgegebene Dosierung ist sich dann zu halten. 

Die Kassenärztliche Vereinigung Bund warnt seit manchen Jahren öffentlich, Antibiotika zu verordnen, ohne den Keim zu kennen. Achte also bitte unbedingt in diesem und in jedem Zusammenhang darauf, dass erst eine Diagnose erstellt wird. Bezogen auf Keime bitte auf der Grundlage von Laborergebnissen. 

Und wenn Du Dir unsicher bist, lieber zum Arzt oder ins Krankenhaus, als dem Kind irgendwelche Chemie einflößen zu wollen!!!!!

Fieber wird mit handwarmen Wadenwickeln gesenkt. Diese werden nach einer halben Stunde spätestens gewechselt. Bei sehr hohem Fieber können sie auch alle zehn Minuten gewechselt werden. 

Auf jeden Fall ist trinken viel wichtiger als Chemie bei Fieber. Und wenn das Kind alle fünf Minuten einen kleinen Schluck schafft. 

Grundsätzlich unterstützt Du den Aufbau des Immunsystems - und die gesunde Entwicklung von Haut samt Anhängen - Haare, Nägel, Zähne - , indem Du regelmäßig Rotbuschtee ungesüßt vom Discounter anbietest. Bitte ein Teebeutel auf einen Liter kochendes Wasser und dann einfach abkühlen lassen. Bei Fieber und allgemein lieber lauwarme Getränke anbieten als zu kalte oder zu heiße. 

Antwort
von TheAllisons, 16

Zum Arzt oder gleich ins Krankenhaus, und wenn möglich keine Zeit verlieren

Antwort
von Zanora, 16

Ab ins KH! Sowas darf man nicht unterschätzen!

Gute Besserung für den kleinen

Antwort
von BigDreams007, 7

Natürlich!

Bitte fahre mit deinem Kind sofort zum Arzt bzw. ins Krankenhaus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten