Frage von Line312, 49

fieber senken bei babys?

hallo mein Kind hatte vorhin 39,4 grad fieber habe ihn vor ca. 1 stunde Fiebersaft gegeben aber seine Temperatur ist nun auf 39,7 ich weis nicht was ich machen soll habe nun schon ein Wadenwickel gemacht wahre heute auch schon im Krankenhaus die haben gesagt ich soll es beobachten und wenn es nicht runter geht wieder ins Krankenhaus hat jemand einen tipp was ich noch tun könnte um das fieber zu senken

Antwort
von Secrety2002, 31

Mit einem feuchten Waschlappen:Befeuchten Sie einen Waschlappen mit körperwarmem Wasser und reiben Sie damit die Unterarme des Babys ab. Achten Sie dabei darauf, dass seine Haut nur feucht, nicht nass wird. Lassen Sie die Ärmchen dann trocknen. Die Verdunstung der Feuchtigkeit auf der Haut hat einen kühlenden Effekt. Bei Bedarf können Sie das Ganze 30 Minuten später noch einmal machen.

Pulswickel: Befeuchten Sie zwei längliche, dünne Baumwollstreifen zur Hälfte mit 2 bis 5 Grad kaltem Wasser. Beginnen Sie nun mit der feuchten Seite die Unterarme Ihres Babys zu umwickeln. Achten Sie dabei darauf, dass Sie straff aber nicht einschnürend wickeln. Nachdem Sie die Streifen aufgewickelt haben (außen müssten nun die trockenen Seiten der Stoffstreifen liegen), fixieren Sie sie zum Beispiel mit Babysöckchen, bei denen Sie den Fußteil abgeschnitten haben. Nach zehn Minuten entfernen Sie die Stoffwickel und widerholen den Vorgang noch ein- bis zweimal. Im Anschluss messen Sie nach ca. 30 Minuten die Temperatur, die nun gesunken sein dürfte. Bei Bedarf können Sie die Prozedur nach drei Stunden wiederholen.Fiebersenkende Medikamente: Verabreichen Sie Ihrem Baby, wenn bisher nichts anderes geholfen hat, fiebersenkende Medikamente wie Paracetamol oder Ibuprofen in der kindgerechten Dosis. Lassen Sie sich dazu in der Apotheke beraten.
Baden Sie Ihr Kind in der Badewanne bei einer Wassertemperatur, die ein Grad unter seiner Körpertemperatur liegt. Geben Sie nach und nach kühles Wasser dazu, bis die Temperatur bei zehn Grad unter seiner Körpertemperatur liegt. Nach zehn Minuten das Kind aus der Wanne nehmen und Fieber messen. Sollte das Fieber nicht gesunken sein, können Sie den Vorgang nach einiger Zeit wiederholen – aber nur, wenn das Kind nicht friert! Reiben Sie die Körperteile Ihres Kindes, die sich heiß anfühlen, mit einem nassen Schwamm ab. Wenn das Wasser auf der Haut verdunstet, entsteht Kühle und das Fieber wird gesenkt. Verwenden Sie kein zu kaltes Wasser. Es kann dazu führen, dass Ihr Kind vor Kälte zittert und die Temperatur ansteigt. Ebenso sollten Sie Ihr Kind nicht mit Franzbranntwein abreiben (ein altmodisches Mittel gegen Fieber). Es kann ein Ansteigen des Fiebers und eventuell sogar eine Alkoholvergiftung verursachen.Bieten Sie Ihrem Kind reichlich Flüssigkeit und gekühlte Speisen an, wie zum Beispiel Eis und Joghurt, um den Körper dabei zu unterstützen, sich von innen abzukühlen und genug Flüssigkeit zu haben.Verwenden Sie einen Ventilator. Auch hier soll Ihr Kind nicht frieren. Stellen Sie den Ventilator auf niedriger Stufe ein. Die Luft soll nicht direkt auf Ihr Kind gerichtet sein, sondern lassen Sie die Luft um Ihr Kind herum zirkulieren.Beobachten Sie Ihr Kind genau. Wenn ihm sehr heiß ist, entkleiden Sie seinen Oberkörper und decken Sie es nur mit einem Bettlaken zu. Fängt es an zu frieren oder bekommt es Schüttelfrost, ziehen Sie ihm wieder etwas an und decken Sie es mit einer wärmeren Decke zu.

Antwort
von TorDerSchatten, 31

Mach nochmal Wadenwickel.

Ein Handtuch mit lauwarmem Wasser (nicht eiskalt) anfeuchten und auswringen, um beide Waden wickeln und ein trockenes Handtuch drüber und dann nochmal in eine Decke einwickeln.

Wenn das feuchte Handtuch warm geworden ist, müsste das Kind schwitzen, was förderlich ist, um das Fieber zu senken. Dann alles abnehmen und das Kind ruhen lassen.

39,7 ist noch kein Alarmsignal bei Kindern, das ist normales Fieber.

Antwort
von Fliegereule, 23

Wadenwickel sind prima. 

Der Fiebersaft hat nicht besser gewirkt? Dosis war korrekt? 

Kinder haben schnell mal hoch Fieber. Wenn es allerdings trotz Medizin Richtung 40° geht, würde ich mich doch lieber ins Krankenhaus begeben.

Antwort
von luigi1404, 23

1.Einen nassen aber kalten Waschlappen oder ein nasses Tuch auf die Stirn legen

2.Würde ich in dem Zimmer wo es liegt das Fenster aufmachen

Soll echt gut gemeint sein:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten