Frage von DramFuss, 138

Fiat Punto Lichtmaschine defekt, weiterfahren?

Hallo,

meine Lichtmaschine ist sehr wahrscheinlich kaputt. Fiat Punto Grande 2011 Auto springt nicht mehr an & wurde angeschoben Serviolenkung fällt aus,Batteriewarnleuchte, Airbagleuchte, ABS Leuchte Zufahren wären noch ca. 40 Kilometer

Kann ich noch soweit fahren bis zur Werkstatt?

Gruss

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 86

Nein. Die Batteriespannung ist bereits auf unter 10V gesunken, sonst hätten sich die Systeme nicht abgeschaltet. Die Batterie ist praktisch leer.

Das Auto braucht Strom, damit das Motorsteuergerät arbeiten kann. Die Zündung braucht Strom, ebenso Bremslicht und Blinker.

Abgesehen von der nicht mehr vorhandenen Betriebssicherheit wirst du es nicht mehr bis zur Werkstatt schaffen.

Kommentar von PoisonArrow ,

alles soweit richtig und gut beantwortet.

Könnte auch der Keilriemen sein (den Symptomen nach "Servolenkung ausgefallen"), was bedeuten würde, das ggf. auch die Wasserpumpe ohne Funktion ist. Dann wäre nach 40km ein kapitaler Motorschaden mehr als wahrscheinlich!

Grüße, ----->

Kommentar von ronnyarmin ,

Der genannte Punto hat eine elektrisch betriebene Servolenkung. Das Steuergerät hat sich bestimmt wegen der Unterspannung abgeschaltet.

Antwort
von PoisonArrow, 75

Da wäre ich vorsichtig...

Könnte ebenso gut sein, dass der Keilriemen gerissen ist (welcher auch die Servopumpe antreibt), und deshalb die Servolenkung ausfällt.

Mit entsprechend schwergängiger Lenkung zu fahren ist sicherlich möglich - aber wenn der gleiche Riemen auch die Wasserpumpe betreibt, hat der Motor keine Kühlung mehr.

Dann reichen 40 Km locker aus, damit Dir der Motor um die Ohren fliegt.

Also: besser nicht riskieren.

Grüße, ------>

Kommentar von rockerholic ,

Möglich. Es kann aber auch sein, dass das Fahrzeug über eine elektro-hydraulische Servolenkung verfügt. Das würde auch den Ausfall erklären.

Antwort
von soga57, 51

Besser wär, du würdest dich abschleppen lassen. Wenn die Batterie tief entladen wird, ist sie höchstwahrscheinlich kaputt und zu den Kosten für den Alternator kommt noch die Batterie. Auch wenn die Batterie zum Anlassen nicht mehr genügend Leistung bringt, kann es trotzdem noch genug sein für die Zündung. Wird aber nicht mehr nachgeladen, entlädt sich die Batterie so stark, dass sie tiefentlädt.

Hast du denn schon überprüft, ob nicht allenfalls nur der Keilriemen gerissen ist? Da könntest du eventuell improvisieren (der uralte Trick mit dem Nylonstrumpf)

Antwort
von Kreidler51, 68

Ja kannst du bis die Batt leer ist dann hast du keine Zündung mehr. Alle elektrischen Verbraucher ausschalten.

Kommentar von DramFuss ,

Auto laesst sich nicht mehr starten, nur durch anschieben

Antwort
von martinzuhause, 72

wenn bremse und lenkung funktionieren kann man fahren. du solltest nur sehen das die batterie auch bis zur werkstatt reicht. ist die leer läuft auch der motor nicht mehr.

allerdings solltest du beachten das bremse und lenkung nicht mehr unterstützt werden

Kommentar von yamadt ,

Warum wird die Bremse nicht unterstützt?

Kommentar von martinzuhause ,

weil die bremskraftunterstützung und die servolenkung bei einigen modellen elektrisch funktionieren und bei zu niedriger spannung abgeschaltet werden.

Antwort
von herja, 53

Hi,

eigentlich nicht, weil dein Fahrzeug so nicht mehr verkehrssicher ist.

Du kannst aber die Batterie voll laden und dann zur Werkstatt fahren.


Antwort
von FragaAntworta, 50

Nein, lass Dich holen mitsamt dem Fahrzeug.

Antwort
von AntwortMarkus, 63

Niemand von uns weiß, wie weit es zu deiner Werkstatt ist. 

Kommentar von DramFuss ,

Genauer lesen :)

Kommentar von AntwortMarkus ,

Schuldigung.  40 km sind zu weit. Der Wagen ist nicht verkehrssicher. 

Kommentar von martinzuhause ,

solange die batterie reicht ist er auch verkehrssicher. es funktioniert alles was notwendig ist

Kommentar von AntwortMarkus ,

Nein. Die Servolenkung  muss funktionieren.  Das tut sie nicht. Somit nicht verkehrssicher. 

Kommentar von soga57 ,

Quatsch. Ich fahre einen 60 Jahre alten Oldtimer, der gar keine Servolenkung hat. Ist er jetzt deswegen nicht verkehrssicher?

Ein Auto lässt sich auch ohne Servolenkung fahren. Bei Geschwindigkeiten über Schritttempo ist das auch gar nicht so schwer. 

Kommentar von AntwortMarkus ,

Bitte nachdenken. Ein Fahrzeug,  das über bestimmte  Einrichtungen nicht verfügt bauartbedingt,  hat dadurch  keinen Mangel. BEISPIEL: Wenn du kein Abs  hast,  kann das auch nicht  kaputt gehen. Aber hast du ein defektes Abs,  ist dies ein Mangel. So einfach ist das.

Defekte Servolenkung  ist beim TÜV  ein Mangel wo es die Plakette nicht gibt. 

Kommentar von martinzuhause ,

deswegen kann man damit trotzdem noch zur werkstatt fahren. genau wie beim abschleppen. auch da geht die servolenkung nicht mehr

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community