Frage von Schmarkini, 112

Fi schalter n und pe?

Hallo, Bei uns im haus funktioniert der Fi-Schalter in der unterverteilung im speicher nicht mehr. Auch test knopf kaputt. Die Zuleitung ist ein 4 x 4 mm² kabel. braun schwarz grau und blau. Blauer draht direkt an fi- schalter angeklemmt. Mit duspol schon versucht den fi auszulösen. Zwischen pe und n 0 Ohm gemessen. Ich weiß nicht ob ein extra pe verlegt wurde aber pe und n schiene sind vorhanden. Kann sein das hier ein pen hochkommt und nicht aufgeteilt wurde?

Antwort
von acoincidence, 76

Nein. Nach dem FI ist immer aufgeteilt sonst löst der FI ständig aus. Deine kurze Beschreibung lässt einige Lösungswege zu.
Der Fachmann welchen du beauftragen solltest wird die Anlage durchmessen und deinen 0 Ohm widerstand auf den Grund gehen und danach wenn das Problem noch besteht ggf. Den FI tauschen

Antwort
von electrician, 13

Der RCD (alt: FI) löst im Fehlerfall nur aus, wenn von einer der Phasen ein Fehlerstrom zum Schutzleiter fließt oder die nachgeschalteten N und PE miteinander kurzgeschlossen werden.

Die Test-Taste wiederum erzeugt nur einen Fehlerstrom einer einzelnen Phase, nicht aber von allen dreien. Ist diese Phase saftlos, dann funktioniert die Prüftaste nicht.

Eigentlich sollte ein defekter RCD dadurch auffallen, dass er sich nicht mehr einschalten lässt oder der Durchgang eines Kontaktes unterbrochen ist.

Die annähernd 0 Ohm zwischen N und PE jedenfalls sind bei eingeschaltetem RCD normal, da sie vor dem Gerät als PEN zusammengeschlossen sind. Erst mit dem Ausschalten des RCD wird diese Verbindung im nachfolgenden Stromkreis unterbrochen und ist hochohmig.

Ganz wichtig ist die Sichtprüfung. Sind alle Klemmen fest, ist evtl. eine Ader verschmort oder ein Kontakt verglüht?

Erst dann würde ich - wo schon der Duspol vorhanden ist - überprüfen, ob am eingeschalteten RCD eingangs- wie ausgangsseitig alle Phasen gegen N und PE 230 V haben. So lässt sich feststellen, ob eine vorgeschaltete Sicherung ausgelöst hat oder der RCD die Spannung nicht durchschaltet.

Bei allen Arbeiten konsequent die 5 Sicherheitsregeln beachten!

Antwort
von teutonix1, 72

Da würde ich nun wirklich einen Fachmann kommen lassen, das wäre mir zu kitzlich.

Antwort
von 12132nibe, 57

benötigt man in der Unterverteilung nicht auch den PE.Das kann doch ohne PE glaub ich nicht gehen.Du mußt doch Steckdosen Erden.natürlich weiss ich nicht ob der RCD auch ohne PE funktioniert da man diesen da ja wieso nicht anschließt.Vielleicht wurde das Kabel was zur Unterverteilung geht an der Hauptverteilung an den PE angeschlossen und nicht an den N.

Antwort
von 97BlackWolF97, 47

Wenn n und PE 0ohm haben fliegt der Fi raus

Kommentar von wollyuno ,

falsch,denn oft werden sie erst vor dem fi gebildet und deshalb 0 ohm

Kommentar von 97BlackWolF97 ,

ich dachte es wäre selbstverständlich das ich nach dem fi meine

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten