Frage von MiriPsychadelia, 10

FFinanzielle notlage?

Also..Ich habe mit 14 die HAK begonnen ..Da wurde ich so schlimm gemobbt dass ich nach 2 1/2 jahren als Notlösung in die 3jährige Handelsschule wechseln musste..Das war abereits nicht mein Berufswunsch aber im letzten Schuljahr wollte ich nicht abbrechen also schloss ich sie ab und meldete mich in der keramikschule an. Da diese Schule weit weg von meinem Elternhaus ist musste ich mir eine eigene bleibe suchen. Das problem ist dass meine Eltern wenig Geld haben und mich nicht ausreichend unterstützen können..Ich kann auch daneben nicht arbeiten weil wir sehr viele Wochenstunden haben, es geht sich nicht aus und ich könnte mich nicht auf diese Schule konzentrieren. Vom Staat kriege ich garnix. Diese notlage macht mich fertig, ich komme kaum über die Runden, habe jedesmal einen Stress mim Geld..Ich muss mit 400 alles bezahlen..Diese Situation macht mich so fertig dass ich total demotiviert bin obwohl das mein Traumberuf ist ...Was kann ich dauch machen?,

Antwort
von P0rtH4x0r, 8

Besseren Job suchen oder viel Geld erben. Übrigens: Viel Arbeit ist keine "Ausrede". Hatte in der Woche damals in der 8en mit AGs auch 40 Wochenstunden.

Kommentar von MiriPsychadelia ,

Leider die einzige schule dieser Art in Europa. Und sorry aber das geht über meine Grenzen. Ich hab extrem viel zu machen so dass ich garnicht zu was anderes komme. 

Kommentar von P0rtH4x0r ,

Kenn ich^^ Versuch mal in deiner wenigen Freizeit etwas entspannendes zu machen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten