Frage von grungyflow, 16

Feunschaft gekündigt?

Ich habe 2 beste freundinnen. Nennen wir sie Lena und Sophie. Ich versteh mich mit lena besser. Immer wenn ich was mit lena mache kommt Sophie und möchte selber was mit ihr machen und versucht sie dann von mir wegzubringen. Z.bsp sagt sie ihr dann dass sie schnell kommen soll oder ähnliches. Und immer wenn ich zu sophie geh frägt sie gleich nach lena ,also wo sie gerade ist, damit wir dann zu ihr gehen. Und da fühlt man sich halt ausgeschlossen. Ich hab sie darauf angeschrieben und sie hat dann gemeint dass sie ja ihre beste freundin ist und ich doch auch andere freunde habe und sie auch mal was mit ihr alleine machen will. Sie hat gesagt dass ich nerve und hat alles auf mich geschoben , also dass wir nur wegen mir streiten weil ich so eifersüchtig bin und irgendwelche probleme habe. Sie wollte nichts mehr mit mir zu tun haben.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Schattentochter, 6

Kenn' ich, ist mir früher auch passiert, als ich jünger war.

Lena & Sophie sind beste Freundinnen - und das schon länger, soweit ich es deinen unten stehenden Kommentaren entnehme.
Sich mit Sophie also "anzulegen", wäre eine denkbar schlechte Idee.

Du hast, meiner Ansicht nach, zwei Möglichkeiten:

1. Ich weiß nicht, wie Lena drauf ist, aber wenn du sie für einen verständnisvollen Menschen hältst, sprich mal mit ihr. Sag' ihr, dass du das Gefühl hast, Sophie würde glauben, dass du dich zwischen sie drängen möchtest, aber dass dem nicht so ist und du nicht wirklich weißt, wie du dich verhalten sollst. Entweder, Wenn sie unangenehm darauf reagiert, dann werde sie um Himmels Willen los - denn dann fehlt ihr das Bedürfnis, auf dich einzugehen.

2. (Meiner Ansicht nach eigentlich die bessere Lösung) -> Lass die beiden. Sophie wirkt auf mich, als hätte sie eine etwas possessive Art - und mit solchen Leuten kann man sich selten einfach einigen, weil sie nicht allzu rational sind. Lena scheint damit entweder vollkommen einverstanden zu sein, oder es garnicht wirklich mitzubekommen. In beiden Fällen steht Sophie auf der sicheren Seite.
Freundschaften sollten nicht darin bestehen, ständig um Zuneigung und Aufmerksamkeit betteln zu müssen und auch wenn es eine erschreckende Vorstellung ist, ist es alleine tatsächlich besser, als in solchen Stresssituationen festzustecken. Wenn du noch andere Freundinnen hast, fokussiere dich auf diese. Sollte Lena wirklich an der Freundschaft mit dir gelegen sein, so wird sie auf dich zugehen und dann kannst du immer noch entscheiden, ob du darauf eingehst.

Aber bitte verstelle, verdrehe und verleugne dich nicht, nur um des Freundehabens Willen. Das tut einem nur unsinnig weh.

Antwort
von Windlicht2015, 16

Auf so eine Freundin kannst du gut verzichten! Steigere dich da nicht hinein, du wirst bald merken, dass Lena auch bald genug von ihr hat!

Kommentar von grungyflow ,

Die beiden sind aber schon sehr lange befreundet und sind ein "traumpaar" , ich denke nicht dass sie sich trennen :/

Kommentar von Windlicht2015 ,

Dann verzichte auf beide. Wenn du Lena wichtig wärst, würde sie nicht immer bei Sophies Kommando rennen und dich da lassen. Sie hätte zumindest fragen können, ob du nicht mitwillst

Antwort
von Lapushish, 12

Wie lautet die Frage?

Kommentar von grungyflow ,

Was ich tun soll.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community