Frage von Marcis1995, 125

Feuerwerk Revolver ohne waffenschein?

Hallo, Weiss jemand ob man fûr einen feuerwerks Revolver einen waffenschein braucht?

LG Marc

Antwort
von ParanoidPrepper, 112

Morgen, 


die Frage ist ja schon zwei Tage alt, dennoch möchte ich eine sachkundige Antwort geben.

Marcis was du suchst ist eine Schreckschusswaffe. Diese werden im allgemeinen SRS Waffen genannt was für Schreckschuss-, Reizstoff- und Signalwaffe steht. Empfehlenswert wäre eine im Kaliber 9mm P.A.K (P.A.K steht für Pistole Automatik Knall) oder eine 9mm R.K. (R.K. steht für Revolver Knall) mit einem 15mm Abschussbecher oder einem 15mm Multiabschussbecher um entsprechende Signalmunition, Signaleffekte oder spezielle Feuerwerkskörper damit verschießen zu können.

Möchtest du diese Freie Waffe welche man in Deutschland frei ab dem 18. Lebensjahr erwerben kann, vorausgesetzt diese hat ein PTB Zulassung (PTB 645 Zeichen im Kreis) der Physikalisch-Technische Bundesanstalt außerhalb deines Grundstücks führen ist ein sogenannter kleiner Waffenschein nötig. Dieser berechtigt jedoch nicht zum wilden schießen, es darf nur in Notwehr, Nothilfe und speziellen Situationen z.B. mit einer Schusserlaubnis, Genehmigung der entsprechenden Ordnungsbehörde bzw. Waffenbehörde (diese sind meistens im Landrat zu finden) geschossen werden.

Gegen den weit verbreiteten Glauben das an Silvester geschossen werden darf muss ich auch ein Veto und ein ganz klares nein einlegen, das schießen wird geduldet ist aber nicht erlaubt. In Verbindung mit dem KWS (kleiner Waffenschein) werden dir verschiedene Auflagen gemacht. So unterliegen SRS Waffen dem führungsverbot bei Veranstaltungen, Demos und bei Menschenansammlungen. Wird man dort mit einer SRS Waffe angetroffen zieht das ernste Konsequenzen nach sich.

Den KWS kannst du auf deiner zuständigen Waffenbehörde beantragen, Voraussetzungen sind Volljährigkeit, Keine Vorstrafen also die persönliche Eignung, Körperlich und Geistige Eignung sprich keine Drogen, Alkohol oder Medikamentenabhängigkeit wie auch Geistige Leiden. Weiteres wird man dir auf der Behörde erklären.

Das ganze Prozedere kostet je nach Bundesland zwischen 50 – 150€ und kann bis zu 12 Wochen dauern.

Bei weiteren Fragen besuch einfach mein Profil und schick mir eine PN.

Beste Grüße John vom Paranoid Prepper Team


Antwort
von ES1956, 120

Schreckschusswaffen mit gültigem Zulassungszeichen der PTB sind in D frei ab 18.
Besitz erlaubt, Führen nur mit Kleinem Waffenschein, Schießen nur an Sylvester nur auf befriedeten Besitztum mit Einverständnis des Besitzers.

Kommentar von ES1956 ,

KWS beantragen bei der zuständigen Ordnungsbehörde, kann Polizei sein oder Ordnungsamt.

Kommentar von Marcis1995 ,

Wo kann man den kleinen waffenschein beantragen?

Kommentar von ES1956 ,

Du musst natürlich mindestens 18 Jahre sein. https://de.m.wikipedia.org/wiki/Kleiner_Waffenschein

Antwort
von PatrickTheKid, 83

Nein kosten so 150-200€ und kann mit 9mm knal verschossen werden. Knall ist nicht scharf. Es wird kein waffwnschein benötigt. Feuerwerk kann man im frankonia onlineshop oder im frankonia geschäft kaufen.

Antwort
von Spezialwidde, 105

Wenn du eine Schreckschusswaffe meinst nein. Was aber nicht sonderlich weiterhilft weil man nicht damit schießen darf^^Geschweigedenn ihn in der Öffentlichkeit mitzuführen.


Kommentar von Marcis1995 ,

Eine für silvester

Kommentar von Spezialwidde ,

Wie gesagt, das darf man nicht (mehr).

Kommentar von RichardSharpe ,

Geschweige denn ihn in der Öffentlichkeit mitzuführen.

Dafür gibt es den Kleinen Waffenschein:

Der kleine Waffenschein ist ein Waffenschein, der in Deutschland zum Führen von sogenannten Schreckschusswaffen mit dem Siegel der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) berechtigt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Kleiner\_Waffenschein

PS: 'Rumballern' zu Sylvester darf man allerdings dennoch nicht.

Kommentar von DrCyanide ,

Doch darf man, allerdings nur auf befriedetem Besitz und nicht in der Öffentlichkeit

Antwort
von Senchiohall, 80

Das führen einer Anscheinwaffe ist außerhalb des befriedeten Besitztums nicht gestattet.

Es ist nicht der erste fall, wo das SEK wegen Anscheinwaffen anrückte.

Kommentar von ES1956 ,

Tolle Antwort - aber auf welche Frage?

Antwort
von atzef, 79

Für einen Revolver, der Feuerwerk verschiießen kann, brauchst du den Kleinen Waffenschein.

Kommentar von ES1956 ,

Quatsch.

Kommentar von atzef ,

Kein Quatsch. Um Signalmunition mit einem Revolver verschießen zu dürfen, braucht man einen Kleinen Waffenschein.

Kommentar von ES1956 ,

Der KWS erlaubt das Führen (griffbereites geladenes dabei haben) in der Öffentlichkeit. Sonst NICHTS ! Insbesondere such nicht schießen. https://de.m.wikipedia.org/wiki/Kleiner_Waffenschein

Kommentar von atzef ,

Stimmt.Tatsächlich braucht man zum Verscheßen von Signalmunition noch nicht einmal einen Kleinen Waffenschein, wenn man sich auf Privatgrund aufhält und die Erlaubnis des hausrechteinhabers hat.

Kommentar von Ninombre ,

Da habe ich eine andere Meinung bzw. die Vorschriften anders verstanden. Wenn es um reine Kartuschen (Platzpatronen) geht verstehe ich es auch so wie Du, aber bei Signalmunition greift ja wieder, dass die Geschosse das Grundstück nicht verlassen dürfen" und das kannst Du ja nicht ausschließen.

Antwort
von RichardSharpe, 85

Du benötigst zum Führen einen Kleinen Waffenschein.

https://de.wikipedia.org/wiki/Kleiner_Waffenschein

Kommentar von Marcis1995 ,

Wo kann man den denn beantragen?

Kommentar von RichardSharpe ,

Steht im Link. Zitat:

. > Der kleine Waffenschein wird je nach Bundesland und Stadt von der Polizei, dem Ordnungsamt, dem Landratsamt, dem Kreisverwaltungsreferat oder der Gemeinde ausgestellt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community