Frage von fab1stylez, 140

Feuerwehr Einsatz für Katze?

Hallo Leute,

und zwar folgende Situation meine katze war gerade ausgebuchst und als es mir aufgefallen ist ca 2 std später ich Sie suchen gegangen bin sagte mir ein Nachbar er hätte sie gesehen und die Feuerwehr gerufen die haben sie mitgenommen.

Direkt zum Tierheim gefahren leider niemand da dann direkt bei der Feuerwehr angerufen, die sagten dann direkt ich bekomme ne Rechnung von der Feuerwehr und vom Tierheim, konnten mir aber nicht sagen wie viel nun die Frage hat jemand Erfahrung was er kosten wird. Und mal ganz ehrlich ist es gerechtfertigt das man direkt ne Rechung bekommt. Ich meine die haben sie geholt und weg gebracht was und die nächste frage ist es nicht sowieso deren aufgabe mensch tier zuretten dafür stellt man ja keine Rechnung.

Wäre über antworten sehr sehr dankbar

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Katze. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Antwort
von Knoppi2, 24

Hallo zusammen,

viele Antworten lese ich hier, vor allem falsche.

Laut Gesetz zum Feuerschutz und Hilfeleistung (FSHG), ist der Brandschutz Aufgabe einer Kommune. Hierfür hat sie eine entsprechend leistungsfähige Feuerwehr zu unterhalten und zu finanzieren.

Brandeinsätze werden durch die Feuerwehren, außer bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, nicht in Rechnung gestellt da die Brandbekämpfung gesetzliche Aufgabe der Feuerwehr ist.

Wird die Feuerwehr aber zu anderen Einsätzen gerufen, wie z.B. Ölspuren oder durchaus auch Verkehrsunfällen kann die Stadt als Träger der Feuerwehr diesen Einsatz kostenpflichtig machen. Selbiges gilt auch für alle anderen Tätigkeiten der Feuerwehr wie z.B. Stellung einer Brandsicherheitswache bei Veranstaltungen.

Ebenfalls unrichtig ist das nur Berufsfeuerwehren eine Rechnung stellen können. Auch Freiwillige Feuerwehren können kostenpflichtige Einsätze erstellen und somit Rechnungen schreiben. Denn auch eine Freiwillige Feuerwehr kostet Geld auch wenn die Kameraden (SB) nur indirekt bezahlt werden. Die Angehörigen werden nämlich, sofern sich der Einsatz zur Arbeitszeit des Kameraden (SB) ereignet, von den jeweiligen Arbeitgebern weiterbezahlt. Die Arbeitgeber können sich den Lohn der gezahlt wurde obwohl der Kamerad (SB) bei einem Einsatz war aber von der Gemeinde erstatten lassen. 

Ausserdem kostet natürlich auch das Gerätehaus, das Fahrzeug, die Gerätschaften die Ausrüstung und die Ausbildung der Feuerwehrangehörigen viel Geld.

Weiterhin falsch ist es das alle Einsätze bei denen Menschen oder Tiere gerettet werden kostenfrei sind. Hier gilt wieder der erstgenannte Punkt, Brandeinsätze sind kostenfrei, es sei denn der Brand wurde vorsätzlich oder grob fahrlässig etc. herbeigeführt. Aber ein Verkehrsunfall, auch wenn z.B. eine Person eingeklemmt wurde kann kostenpflichtig sein.

Es ist ja auch jeder Einsatz des Rettungsdienstes, der oft ja noch der Feuerwehr angehört, kostenpflichtig. Allerdings ist hier ja der Regelfall das die Kosten bis auf den Eigenanteil von der KV getragen werden.

Die Kosten zu tragen hat erstmal in erster Linie der Verursacher was im Falle eines verursachenden Tieres der Halter ist.

Nun ist bei deiner Schilderung die Frage warum hat dein Nachbar angerufen!? Und noch wichtiger ist die Frage was hat dein Nachbar denen erzählt?? 

Sollte jemand bei uns in der Leitstelle anrufen und angeben das eine Katze vor seiner Haustür sitzt würde niemand ein Einsatzmittel hinschicken. Es laufen schließlich hunderte von Katzen draußen rum, meine eigene eingeschlossen. Wenn der aber natürlich irgendeine wilde Geschichte erzählt löst das natürlich einen Einsatz aus, ich würde bei uns den Bereitschaftsdienst des Ordnungsamtes verständigen den gibt es aber nicht überall.

Falls dein Nachbar der Feuerwehr am Telefon eine wilde Geschichte erzählt hat, der Anruf wird protokoliert UND aufgezeichnet wenn über die 112 angerufen wurde, dann kann man davon ausgehen das er mit seinen Aussagen eine Alarmierung in böswilliger Absicht herbeiführen wollte. Dann kann man ihn auch in die Haftung nehmen.

Grundsätzlich ist ein Feuerwehreinsatz für den Anrufer NICHT kostenpflichtig es sei denn er ruft in böswilliger Absicht an. Mittlerweile kann man als Disponent einer Leitstelle froh sein wenn jemand zeitnah anruft. Viele Leute haben eben Angst das sie die Einsätze bezahlen müssen. Auch jeder geschädigte, und das kann nunmal jeder von uns werden, ist froh wenn jemand die 112 anruft weil wir Hilfe brauchen. Stell dir mal vor die würden dann erst neben dir stehen und drüber diskutieren wer den Einsatz bezahlen muss.

Dein Fall ist aber recht zweischneidig. Ich würde erstmal abwarten was passiert und ggf. bei deiner Stadt bzw. Gemeinde gegen den Kostenbescheid Einspruch einlegen. Sollte dein Nachbar der Feuerwehr lediglich gesagt haben das eine Katze vor der Tür sitzt ohne zu erwähnen das es der schlecht geht oder sie in direkter Gefahr ist, wäre zu klären ob der Disponent mit der Alarmierung der Feuerwehr nicht überreagiert hat.

Hat dein Nachbar der Feuerwehr aber irgendeine Story erzählt kann man anhand des Einsatzberichtes der Feuerwehr und der Telefonaufzeichnung deinen Nachbarn an die Hammelbeine kriegen.

Gruß,

Knoppi.

Kommentar von Nomex64 ,

Woher weißt du das das FSHG von NRW hier Gültigkeit hat? Und wenn solltest du mal in den § 41 schauen, dort steht genau aufgeschlüsselt welche Einsätze kostenpflichtig sind, Katzen einfangen steht dort nicht drin.

Kommentar von Knoppi2 ,

Hm, da muss ich dir recht geben, das FSHG hat Ländergültigkeit. 

Expertenantwort
von Nomex64, Community-Experte für Feuerwehr, 10

Wenn du eine Rechnung bekommst dann muss es dafür eine rechtliche Grundlage geben. Für die Seite der Feuerwehr wäre es das Feuerwehrgesetz deines Bundeslandes https://de.wikipedia.org/wiki/Feuerwehrgesetz_(Deutschland) , dort steht für welche Einsätze eine Kostenpflicht entsteht. Bei den Feuerwehrgesetzen die ich kenne entsteht nicht zwangsläufig bei einer Katze eine Kostenpflicht. Allerdings ist das normale Einfangen von Tieren auch nicht zwangsläufig eine Aufgabe der Feuerwehr. Es kann also eine kostenpflichtige (Zusatz-)Leistung der Feuerwehr sein.

Ohne die genauen Umstände zu kennen kann man hier keine Aussage treffen.

Die Kosten sind abhängig von eingesetzter Ausrüstung und Personal, die genaue Höhe steht in der Kostensatzung deiner Kommune.

Antwort
von Tuffi111, 17

Das sind die richtigen Leute warum sollte man die Feuerwehr bezahlen? Ist ja nich so das die fahrezeuge Sprit brauchen, instand gehalten werden und das natürlich kostet. Und pffff da sie eh zum retten da sind warum soll man die bezahlen ist doch Aufgabe der Kommune: natürlich aber die Kommune kann nicht das ganze Geld in die Feuerwehr reinkommen also bezahlt der Verursacher, gerechtfertigt ansonsten bezahlt ja jeder Steuerzahler für irgendwelche weggelaufenen Katzen und so zahlt nur der Verursacher, was ja Sinn macht

Die Rechnung der feuerwehr müsste eigentlich der Nachbar kriegen da er ja auch angerufen hat, aber die tierheimrechnung müssten sie bezahlen da es ihr Tier ist


Und ja die Feuerwehr fährt auch bei weggerannten Katzen raus wenn die Leitstelle alarmiert und meint es ist so dann fährt sie natürlich raus, man weiß auch nicht was der Nachbar am Telefon der Leitstelle gesagt hat, ist auch immer sone sache


Zu den Kosten kann man nur sagen das es darauf ankommt wie vuel Personen, wie viel Fahrzeuge, was für Fahrzeuge, was für Personen(gruppenführer, truppmänner) und wie lämge alle im Einsatz waren das wird dann berechnet 

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katze, 11

Frag doch mal Deinen Nachbarn, warum er wegen einer Katze die Feuerwehr braucht.

Ja, es ist gerechtfertigt, dass Du ne Rechnung bekommst. Allerdings würde ich an Deiner Stelle einen Teil von denen bezahlen lassen, die die Feuerwehr gerufen haben. Rede doch einfach mal mit denen.

Antwort
von melinaschneid, 32

In meinen Augen müsste der Nachbar die Rechnung zahlen. Wenn er die Feuerwehr ruft ohne triftigen Grund ist er selbst schuld. Anders wäre es gewesen wenn die Katze Beispielsweise irgendwo fest gesteckt hätte.

Kommentar von fab1stylez ,

ja sehe ich auch so sie war weder in lebensgefahr noch hing so irgendwo fest.

Antwort
von dennybub, 29

Wenn der Nachbar einfach die Feuerwehr ruft, nur weil die Katze vor der Haustüre saß, dann muss auch er die Rechnung bezahlen.

Ich nehme an da gab es noch einen anderen Grund oder der Mann von der Feuerwehr hat Blödsinn geredet und wollte dich nur ärgern. Vor allen Dingen, der Nachbar müsste doch wissen dass es deine Katze ist? Warum sollte die Feuerwehr sie ohne Not mitnehmen?

Kommentar von fab1stylez ,

das frage ich mich allerdings auch. wieso sie die mitgenommen haben. Ne angeblich wusste er nicht das es meine Katze ist na gut es ist ein mehrparteien Haus aber ich sehe kein grund die katze mitzunehmen nur weil es regnet sehe ich nicht als grund.

Antwort
von msstyler, 41

Also, erstmal zahlt der "Auftraggeber", d.h. IN ERSTER LINIE der Anrufer  den Einsatz, aber auch nur, wenn KEIN Leben in Gefahr war, grob fahrlässig oder gar vorsätzlich gehandelt wurde.
Da anscheinend dies der Fall war, hat die Feuerwehr entschieden, dass die Stadt/Kommune die Kosten nicht tragen wird.
So wird eine Rechnung zuerst an den Zuständigen, der erstmal dein Nachbar wäre, geschickt.
Dieser wird sie wahrscheinlich an dich weiterleiten.

Kommentar von fab1stylez ,

Ich habe weder grob fahrlässig gehandelt oder vorsätzlich schon gar nicht , aber der einsatz war total überflüssig. Es ärgert mich einfach das sie meine katze einfach so mitnehmen sie war weder in Gefahr oder ähnliches was kann ich dafür das mein nachbar die Feuerwehr ruft.

Kommentar von msstyler ,

Wenn dein Nachbar ohne triftigen Grund den Notruf gewählt hat, gilt dies grundsätzlich sogar schon als vorsätzlich.

Kommentar von msstyler ,

Wo wohnst du denn?
Fahr doch einfach mal bei der Wache vorbei und frag nach.

Antwort
von cheyenne02, 17

Das ist alles etwas verworren. Keine Feuerwehr rückt aus, wenn eine Katze vor der Tür sitzt. Da muß es schon handfeste Gründe geben. Sollte "Gefahr im Verzug" gewesen sein, hat der Nachbar korrekt gehandelt und du müsstest als Halterin den Einsatz evtl.  bezahlen.

"Ich meine die haben sie geholt und weg gebracht was und die nächste
frage ist es nicht sowieso deren aufgabe mensch tier zuretten dafür
stellt man ja keine Rechnung.
"

Dieser Satz irritiert mich. War die Katze also doch in einer Gefahrenlage oder stellte eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit dar ?

Antwort
von kim294, 47

Wo war denn die Katze, dass gleich die Feuerwehr gerufen werden musste?

Kommentar von fab1stylez ,

vor meiner Haustür mehr nicht.

Kommentar von kim294 ,

Dann war es unnötig, die Feuerwehr zu rufen.. das müsste ich dann ja quasi täglich machen, wenn uns die Nachbarkatze mal wieder auf der Terrasse oder sogar dem Balkon besucht.

Kommentar von fab1stylez ,

ja na toll und was bringt es mir ?

Antwort
von Michia12, 48

Theoretisch müsste das doch der Nachbar bezahlen. Er hat die Feuerwehr ja gerufen.

Kommentar von kim294 ,

Ok, wenn ich sehen sollte, dass du dich in einer Notsituation befindest, rufe ich auch besser nicht die Feuerwehr..am Ende muss ich den Einsatz noch zahlen!

Kommentar von wurzlsepp668 ,

@kim:

da du zwischen Notsituation und dem Einsammeln einer Katze nicht unterscheiden kannst ....

Notsituationen werden NICHT berechnet ...

wo du beim Einsammeln einer Katze eine Notsituation siehst ist für mich ähm, fraglich ....

(bin selbst bei der Feuerwehr .....)

Kommentar von Michia12 ,

Eine Notsituation ist ja auch was anderes. Aber wegen einer Katze die Feuerwehr zu rufen ist doch ein bisschen lächerlich.

Kommentar von fab1stylez ,

ja definitiv vor allem es ist ne katze, man muss fairer weise sagen es regnete etwas. Aber sehe es tdem genauso

Antwort
von msstyler, 34

Warum genau wurde denn die Feuerwehr gerufen?
Steckte die Katze irgendwo fest?

Kommentar von fab1stylez ,

ne sie steckte nirgendswo fest sie war nur ca 1 1/2 draußen mehr nicht

Kommentar von msstyler ,

Dein Nachbar muss doch einen Grund gehabt haben, die Feuerwehr zu rufen.

Antwort
von Lavendelelf, 46

Kennst du Satzzeichen? Die erleichtern das lesen erheblich.

Kommentar von fab1stylez ,

sorry gerade etwas aufgelöst katze war weg. Dicke rechnung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten