Frage von BrowniiTeyx3, 18

Fettige Haare und wenn gewaschen kein Volumen?

Tja wie der Titel schon sagt ... Was kann man dagegen tun? Gibt es da Hausrezepte oder idealerweise ein Shampoo oder sowas in der Art? (Möglichst was man in jeden Drogerie Markt kaufen kann.)

Expertenantwort
von Andreas Schubert, Haarpflege-Experte, 7

Auch normales bis kräftiges Haar wird z.B. durch Silikone und

Silikon-Ersatzstoffe (z.B. Polyquaternium) in Shampoos, Spülungen,
u.s.w. mit der Zeit kraftlos und feines Haar noch schneller.  Falles es
daran liegen sollte, einfach mal professionell ausreinigen lassen und
auf ein reines Naturshampoo umsteigen. Dazu dann noch die definitiv
wichtigen, täglichen Bürstenstriche einhalten, dann solltest Du
definitiv wieder "stabilere" Haaransätze haben.

Eine grundlegende Anleitung (auch zu den Bürstenstrichen) findest Du
in meinen bisherigen Antworten zum Thema Spliss ... die sind definitiv
allgemeingültig.

Selbstverständlich kannst Du auch nach chemischen Shampoos, etc. aus
Drogereien und Supermärkten greifen, die mehr Volumen versprechen, aber
genau das sind ja wiederum die Produkte, die Dir die Haare dann wieder
mit Rückständen zukleistern, die sie kraftlos, stumpf und sogar spröde
und bruchanfällig machen können.

Sowohl bei meinen relativ feinen Haaren als auch bei unseren meisten
Kundinnen wirkt z.B. das Honig & Bier Shampoo von MARiAS Organic
Hair sehr gut (gibt es bei Naturfriseuren und über den Online-Shop von
MARiAS Organic Care) und auch dieses Shampoo lässt sich 1:7 verdünnt
verwenden, so dass die wirklichen Kosten dafür eben gerade mal bei 2,00
bis 2,20 EUR je 200 ml liegen.

Expertenantwort
von Andreas Schubert, Haarpflege-Experte, 5

Leider kann hier niemand Deine Haare sehen und/oder fühlen, daher lässt es sich recht schlecht genau definieren.

Auch normales bis kräftiges Haar wird z.B. durch Silikone und Silikon-Ersatzstoffe (z.B. Polyquaternium) in Shampoos, Spülungen, u.s.w. mit der Zeit kraftlos und feines Haar noch schneller.  Falles es daran liegen sollte, einfach mal professionell ausreinigen lassen und auf ein reines Naturshampoo umsteigen. Dazu dann noch die definitiv wichtigen, täglichen Bürstenstriche einhalten, dann solltest Du definitiv wieder "stabilere" Haaransätze haben.

Eine grundlegende Anleitung (auch zu den Bürstenstrichen) findest Du in meinen bisherigen Antworten zum Thema Spliss ... die sind definitiv allgemeingültig.

Selbstverständlich kannst Du auch nach chemischen Shampoos, etc. aus Drogereien und Supermärkten greifen, die mehr Volumen versprechen, aber genau das sind ja wiederum die Produkte, die Dir die Haare dann wieder mit Rückständen zukleistern, die sie kraftlos, stumpf und sogar spröde und bruchanfällig machen können.

Sowohl bei meinen relativ feinen Haaren als auch bei unseren meisten Kundinnen wirkt z.B. das Honig & Bier Shampoo von MARiAS Organic Hair sehr gut (gibt es bei Naturfriseuren und über den Online-Shop von MARiAS Organic Care) und auch dieses Shampoo lässt sich 1:7 verdünnt verwenden, so dass die wirklichen Kosten dafür eben gerade mal bei 2,00 bis 2,20 EUR je 200 ml liegen.

Das war nur ein Produkt-Beispiel, mit dem wir täglich zu tun haben .... von Sante, Lavera, Logona, etc. gibt es ganz sicher auch gute Produkte in der Richtung.

Antwort
von Sinnje, 5

Es gibt in jedem Drogeriemarkt einen "Schaumfestiger" kann ich selbst empfehlen. Der ist on so einer grünen Dose. Einfach vor dem föhnen im Haar verteielen.

Antwort
von WeAreAimB, 9

Wieso kein Volumen Puder benutzen?

www.google.de/webhp?sourceid=chrome-instant&ion=1&espv=2&ie=UTF-8#q=...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten