Ich habe fettige Haare. Nichts hilft. Was soll ich jetzt tun?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ich musste meine Haare früher auch jeden Tag waschen, jetzt allerhöchstens 2 mal in der Woche.
Der Ansatz, die Haare eine Weile nicht zu waschen ist schon der richtige, aber die Haare lassen sich weder in ein paar Tagen noch in ein paar Wochen daran gewöhnen, das brauch Zeit. Und die richtige Pflege zwischendurch.

Das Problem sind meistens die Shampoos: Viele der Shampoos sind viel zu aggressiv zu dem Fettfilm auf den Haaren und zerstören ihn ganz. Was die Kopfhaut natürlich dazu animiert, schnell neues, schützendes Fett zu produzieren, was sich dann wieder auf die Haare legt, um es zu schützen. Babyshampoos sind in der Regel viel weniger Aggressiv zur Fettschicht auf den Haaren und dementsprechend sind sie auch meine persönlichen Lieblinge. Beim Haare Waschen wäscht man meistens auch nciht alles sondern vom Haaransatz abwärts. Oben befindet sich die Quelle des Fetts, wenn man lange Haare hat bekommen die Spitzen meistens nichts davon ab und dementsprechend ist es irgendwie schwachsinnig, dort groß mit Shampoo drüber zu gehen (es sei denn sie stinken).
Das richtige Shampoo, die richtige Waschmethode sind zum einen wichtig. Klar wird es dann schnell mal ekelig wenn man Wochenlang mit einem total fettigen Kopf rumläuft, deshalb sollte man sich an strammen Frisuren versuchen, bei denen man das nciht so stark sieht als auch an Trockenshampoo. Trockenshampoo ist ein Pulver, welches du dir auf die Haare sprühst, es einwirken lässt und es in der Zeit das Fett aus den Haaren saugt und dann wieder auskämmst.

Dann heißt es nur warten ;)
Die Zeit ist nervig aber am Ende lohnt es sich, vorausgesetzt man fällt dann nicht in seinen alten Rythmus zurück, das macht das alles zunichte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cheetahwaves
09.03.2016, 11:26

Gut, dann heisst es eben Geduld.. :/ Danke für deine Antwort!!

0

Mit Heilerde/Mineralerde/Tonerde die Haare waschen. Dann fettet es nicht so schnell nach. 

Du kannst den Ansatz auch mit dem Heilerde-Pulver einreiben und dann mit einem Frottier-Handtuch abrubbeln - das ist die schnelle Trocken-Anti-Fett-Lösung...

Gewöhnungsbedürftig, aber das Ergebnis ist super!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von celly2002
12.03.2016, 13:37

mach ich auch 

0

Versuch es mal mit Trockenshampoos. Ich kenne mich damit nicht aus, aber einige sollen den den Ansatz etwas matter machen, so dass der nicht so fettig ausschaut. Habe auch vor langer Zeit gelesen, dass etwas Mehl auf dem Ansatz pudern helfen soll. Klingt erstmal komisch und laut einiger Aussagen war jeder unterschiedlich damit zufrieden. Du kannst es ja zuhause ausprobieren und wenn es daneben geht einfach auswaschen. :D

Ich wünsche dir viel Erfolg! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cheetahwaves
08.03.2016, 21:41

Werde ich mal ausprobieren, danke! :)

0

Hallo cheetahwaves,

ich kann verstehen, dass deine fettigen Haare dich nerven und du diese loswerden willst. Ich werde gern versuchen dir hier zu helfen.

Fettige Haare resultieren von fettiger Kopfhaut. Ich möchte dir kurz erklären wie fettige Kopfhaut zustande kommt: Es ist so, dass unsere Kopfhaut in der Regel 2-3 Gramm Sebum, auch bekannt als Talg, produziert. Dieser schützt die Kopfhaut davor, auszutrocknen. Zu einer Überproduktion an Talg kommt es erst, wenn sich deine Kopfhaut nicht mehr in ihrem natürlichen Gleichgewicht befindet. Dies kann verschiedene Ursachen haben, wie beispielsweise Hormonumstellungen (z.B. die Pubertät), Stress, falsche Ernährung oder auch falsche Haarpflege. Deine Kopfhaut muss also wieder in ihr Gleichgewicht gebracht werden, damit das Problem gelöst werden kann.

Du berichtest, dass deine Haare schon sehr schnell wieder fettig aussehen. Verwende daher am besten ein Shampoo, welches direkt auf die Bedürfnisse einer schnell nachfettenden Kopfhaut abgestimmt ist.

Wenn du mal ein Shampoo von Head&Shoulders ausprobieren möchtest, empfehle ich dir das Citrus Fresh Shampoo, da es mild, pH-hautneutral ist und deine Kopfhaut sanft, aber gründlich von überschüssigen Talgrückständen befreit. Das Shampoo hinterlässt einen angenehmen Citrus-Duft im Haar.

Gerne möchte ich dir noch ein paar Haarpflegetipps mit auf den Weg geben: Zunächst solltest du stets ein mildes, pH-hautneutrales Shampoo verwenden. Nimm nur einen kleinen Klecks in der Größe einer Euromünze und lass es gut auf deiner Kopfhaut einwirken. Spüle es anschließend gründlich mit lauwarmem Wasser aus, damit keine Shampoo- oder Stylingreste deine Talgproduktion anregen oder die Kopfhaut unnötig irritieren. Vermeide zu heiße Temperaturen auf deiner Kopfhaut, da dies ebenfalls die Talgproduktion anregen kann. Also stelle den Föhn am besten nur auf die niedrigste Stufe oder lass die Haare lufttrocknen.

Viele Grüße
Katja vom Head&Shoulders Team

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cheetahwaves
16.03.2016, 09:26

vielen vielen dank für die ausführliche Antwort! :)

0

Servus,

schon mal mit Trockenshampoo versucht?

Vielleicht hilft das ein wenig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zunächst musst du das länger machen - also nicht jeden Tag waschen, das dauert eine Weile.

Du solltest auf jeden Fall schauen, dass Du ein sensitives Shampoo verwendest, welches die Kopfhaut nicht austrocknet. Meistens fetten die Haare schnell, weil durch vieles und falsches Waschen, der natürliche Fettmantel der Haut zerstört wird, was die Talgproduktion anregt. Das Ergebnis sind fettige Haare.

Probier mal Roggenmehl als Shampoo - mit Wasser vermischt, 5 Minuten einwirkgen, gründlich ausspülen - dazu gibt es im Netz allerlei Anleitungen. Das musst Du aber eine Weile machen, deine Kopfhaut und deine Haar müssen sich ja erst wieder umstellen.

Außerdem kannst du eine Spülung aus Salbei ausprobieren (falls du nicht blond bist) - das regeneriert die Kopfhaut und hilft auch gegen schnell fettendes Haar.

Ich habe persönlich sehr gute Erfahrungen mit dem Anti-Schuppen-Shampoo von Alterra gemacht. Mit nichts anderem sehen meine Haare so lange frisch aus.

Generell solltest du silikonfreies Shampoo mit möglichst wenig Schnickschnak verwenden. Dabei aber deinem Kopf eine Weile Zeit geben, sich umzustellen.

Wahrscheinlich wirds nach der Pupertät auch wieder etwas besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich benutze gegen meine fettigen haare ein mildes sahmpoo z.b balea sensitiv oder so. ich nehm das shampoo und mische lavaerde und apfel essig hinein .man kann auch andere arten von tonerde oder heilerde verwenden. nach ca.3-4 wochen sieht man einen deutliche unterschied .meine haare waren früher nach einem halben tag schon ziemlich fettig ,und jetz sind sie nach 2 tagen noch schon frisch.und wasche deine haare nicht zu heiß,nur 2 mal in der woche waschen ,spülung nur in die spitzen,balea haarwasser mit birke hilft auch etwas .als trocken schampoo kanst du verwenden: Baby puder,speise stärke,mehl,kakau ohne zucker,weiße tonerde.ich benutze am liebsten speise stärke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh am besten zu einem Hautarzt. Vlt kann er dir ein hilfreichen Tipp geben oder evtl ein spezielles Shampoo verschreiben lassen ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du's schon mit Head&Shoulders versucht? Auf der Verpackung ist eine Zitrone zu sehen. Das hilft auf jeden Fall!! Das zeug trocknet einfach alles aus. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cheetahwaves
08.03.2016, 21:38

Nein, werde ich aber machen, danke! nur habe ich gehört Head&Shoulders solll ungesund sein.. hat irgendwie Keratin oder so was drin was halt schädlich ist fürs Haar

0
Kommentar von cheetahwaves
08.03.2016, 21:52

achsoo.. ja gut dann! dankeschön :D

0

Bürstest du dein Haar viel und oft am Tag? Wenn ja lass das mal. Haare bürsten regt die Talgproduktion an und das Haat wird schnell fettig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cheetahwaves
08.03.2016, 21:52

das mach ich wirklich.. :o

0

Das Problem kenne ich. Mein Tipp wäre, die Haare generell nur einmal pro Woche zu waschen und dann nur mit einem milden Shampoo aus der Apotheke. Mit Essigwasser oder Tee nachzuspülen kann auch helfen.

Natürlich kann es auch an der Pubertät liegen, dass die Kopfhaut stärker nachfettet - dann wird es aber auf alle Fälle besser!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Glatze Schneiden :D
Ja nach der Pubertät wirds in der Regel besser

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung