Frage von lovematters, 65

Fette Abfuhr, obwohl es sehr gut aussah. Was ist lief plötzlich falsch?

Hallo Ihr,

bin verliebt, ratlos, verletzt und verstehe einfach nicht... Ich hoffe, jemand neutrales kann helfen etwas Licht in die Situation bringen.

Seit einem halben Jahr gehe ich (weiblich) zu meinem Friseur (männlich, nicht schwul!). Es hat bei mir so ziemlich sofort gefunkt. Ein unheimlich toller, hübscher Mann und ein großartiger Mensch dazu. Keine typischen Friseurgespräche, er war von Anfang an sehr persönlich, hat mir wunderschöne Dinge gesagt und sich wirklich für mich interessiert. Es war mehr als nur ein Friseurtermin. (ich will jetzt nicht alle Einzelheiten aufzählen, aber man hat ihm deutlich angemerkt, dass er mich wirklich sehr sehr sehr mag und nicht nur äußerlich attraktiv findet). So nach und nach wuchs meine Zuneigung zu ihm und er hat durch sein verhalten, Gesten und auch verbal ziemlich eindeutig Interesse signalisiert. Sehr intensiver Blickkontakt, gelegentliche Berührungen, persönliche Gespräche, Komplimente, er hat sich irgendwie auf sehr schöne Art an mich herangetastet. Ich hatte das Gefühl, das er mich als Mensch und Frau wahrnimmt. Jedes mal, wen ich den Salon verliess, wurde mir immer mehr klar, dass ich ihn sehen, das ich mehr möchte. Auch auf FB noch bis gestern (bis zu meiner Abfuhr) hat er quasi jedes Bild geliked und mich auch auf meine Einträge angesprochen. Es wurde jedes mal schöner, und ich habe mich mit der Zeit richtig in ihn verliebt. Zudem haben wir fest gestellt, das wir im gleichen Stadtteil wohnen. Das ganze Programm also...

Da ich zum einen einen Weg finden wollte, ihn einmal privat zu treffen und zum anderen einfach heraus finden musste, ob er denn auch in mich verliebt ist, habe ich gestern all meinen Mut zusammen genommen und ihn gefragt was er abends noch vor hat. (Er hat die Frage richtig verstanden, das war deutlich zu spüren). Darauf hin hat er abgewunken. Meinte: "Du, gar nichts, gehe nach Hause." Weil etwas einwirken musste, ging er nach hinten zu seinem Kollegen und hat ihm gleich davon erzählt. Ich habe die Sprache nicht verstanden, aber sein Kollege schien erfreut und meine einen Satz auf deutsch: Geh doch! Dann sind sie etwas weiter Weg und es gab eine etwas erhitzte Diskussion.

Tja, und das war's. Er kam wieder zurück und ich habe versucht mir meine Enttäuschung so wenig wie möglich anmerken zu lassen. Kam mir vor wie ein Idiot! Seine Verabschiedung war dann natürlich sehr freundlich und mit Umarmung wie immer, aber sonst haben wir uns immer ganz automatisch einen kleinen Kuss gegeben und diesmal war es von ihm betont "platonisch" und nicht so nah wie sonst.

Ich bin total perplex. Was lief schief? Ich kann mich doch unmöglich so dermaßen getäuscht haben!

Hat jemand eine Idee? Vielen Dank schonmal. Frag gerne nach, falls du noch genauere Infos brauchst um das zu beurteilen, wollte bloß nicht gleich jeder Detail aufzählen....

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Joschi2591, 45

Da hat es der Friseur wohl mit dem Flirten etwas übertrieben. Denn es scheint für ihn trotz allem nur ein Flirten gewesen zu sein. Shit happens.


Antwort
von safur, 38

Für mich klingt das so als ob es ihm nicht bewusst ist, was er bei dir da anrichtet. Er ist eben freundlich, zuvorkommend und du hast dir da eine Geschichte zusammen gebaut.
Was ist denn passiert? Grundsätzlich mal garnichts, du hast ihn nach abends gefragt, er meinte "gar nichts". So what? Woher soll er denn wissen was du mit dieser großen Frage alles verbindest. Ich denke er sah es wie eine ganz normale Frage eben :-)

Antwort
von Puckiducki, 37

Wenn er sagt, dass er einfach nach Hause geht wird er die Frage wohl einfach so verstanden haben, als würdest du rein platonisch fragen, was sonst noch so bei ihm geht abends. Und du sagst, dass du die Sprache zwischen Besitzer und Angestelltem nicht verstanden hast, wie willst du dir dann sicher sein, dass es darum ging? Das kannst du nicht. Mach es einfach wie früher als man noch jünger war und schau in FB nach, ob was steht wo er hingeht und frag ihn das nächste mal nochmal ob er abends noch was macht. Wenn er ja sagt und dass er vielleicht in ne Bar geht, dann sagst du, ach tatsächlich? Da wollte ich heute Abend auch hin, vielleicht sieht man sich ja dann! Und geritzt, dann könnt ihr euch ja unterhalten

Antwort
von JaaNaKlar, 65

Vielleicht hat der andere ihm einfach nur den Kopf gewaschen und ihm nochmal deutlich gemacht, wie gefährlich es ist, mit einer Kundin etwas anzufangen. Kann gut sein, dass es ihm genauso weh tut wie dir - das ist sogar sehr wahrscheinlich. Aber bevor er seinen Job verliert oder der Friseursalon in eurer gesamten Stadt in Verruf gerät, weil ein Mitarbeiter (oder noch schlimmer: der Besitzer) sich an Kunden ranschmeißt, muss er es leider mit dir wieder auf die rein platonische Schiene schieben.

Ihr habt euch während seiner Arbeitszeit geküsst? Sichtbar für alle Menschen? Unvorstellbar.

Kommentar von lovematters ,

Er ist der Besitzer. Der Kuss war auf die Wange. Aber nicht das typische Freundschaft Küsschen. Es war einfach passiert, vor allen, jedes mal. Es war einfach ehrlich, vertraut und nah. Um es irgendwie zu beschreiben. Sein Kollege schien erfeut darüber und meinte ja zu ihm: Geh doch! Aber es kann natürlich sein, das das was du beschreibst seine Gedanken hinter seinem Rückzug sind. Kann natürlich alles sein... 

Kommentar von JaaNaKlar ,

Ja, natürlich ist das nur eine Erklärung von vielen. Aber betrachte es mal ganz realistisch: Wenn er sein Verhalten wirklich erst nach dem Gespräch mit seinem Kollegen so verändert hat, wird es kaum daran liegen, dass er dich auf einmal nicht mehr attraktiv, sympathisch und interessant findet. Das muss schon irgendwas gewesen sein, was ihm sein Kollege da ins Ohr gepflanzt hat.

Ich würde wirklich sagen, dass es entweder das schon genannte Szenario ist oder vielleicht hat der Kollege selbst ein Auge auf dich geworfen und ist jetzt eifersüchtig und sauer.  Dann gilt auch die Devise: Lieber von dem Mädchen "trennen", als dass das Arbeitsklima vergiftet ist.

Antwort
von liquorcabinet, 23

Vielleicht ist das einfach seine Taktik, um im Geschäft zu bleiben. Ich kenne ihn nicht, aber ich weiß, zu was Männer alles in der Lage sind. Und deswegen kann ich mir durchaus vorstellen, dass er das alles mit dir zum eigenen Selbstzweck getrieben hat, ohne je ernsthaftes Interesse an deiner Person zu haben. Ich fände es mal interessant, wenn du dich mit anderen (hübschen) weiblichen Kundinnen über ihn austauscht.

Kommentar von JaaNaKlar ,

Was soll das als Inhaber eines Friseursalons für ein merkwürdiger Selbstzweck sein? So verliert er ggf. eine treue Kundin. Wenn er das mit allen hübschen Mädchen so macht, kann er gleich dicht machen.

Nichts da Selbstzweck ^^

Kommentar von liquorcabinet ,

Aber die wenigsten trauen sich doch letztlich so offen wie die Fragestellerin hier, nach einem Date zu fragen. Ich denke er will den Frauen schmeicheln, sodass sie super gerne zu ihm kommen und sich mal wieder richtig begehrt fühlen. Wie gesagt, das ist nur eine Möglichkeit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten