Frage von Raldeo, 31

Festplatten Problem nach Neustarts?

Hallo zusammen, immer wenn ich meinen PC neustarten muss (durch Updates etc.) wird meine 2. Interne Festplatte anfangs nicht erkannt. Ich muss jedesmal in die Verwaltung des PC's und der Festplatte einen Buchstaben zuweisen. Nach einem Neustart ist es immer das gleiche die Festplatte ist nicht zugewiesen wird aber erkannt am PC. Dateien gehen dadurch natürlich auch nicht verloren, aber es ist ein wenig mühsam jedes mal neu zuweisen zu müssen.

Meine Frage wäre daher, ob man es irgendwie festlegen kann oder wo das eigentliche Problem dabei liegt?

Antwort
von matmann, 25

Deine Fehlerbeschreibung ist sehr ungenau. Was für ein Betriebssystem? Welche Festplatten sind verbaut?

Hast Du möglicherweise eine SSD und eine HDD? Da könnte es nämlich sein, das der PC längst von der SSD gestartet ist und die HDD noch immer damit beschäftigt ist, sich zu initialisieren und sozusagen gemächlich in die Startposition zu bewegen.

Kommentar von Raldeo ,

Tut mir leid für die ungenaue Beschreibung.

Ich habe Windows 10 Pro, starte das ganze von einer Samsung SSD und die 2. Interne ist eine HDD. Ich habe bisher nicht länger gewartet, da ich diverse Programme sofort offen brauche nach dem Starten des PC's weswegen ich nicht genau weiß ob es von allein startet.

Kommentar von matmann ,

Dann wird es vermutlich an der Kombination der Festplatten liegen. Ich habe an meinem PC das selbe Problem. Allerdings arbeite ich mit Linux und umgehe das Problem derzeit mit dem Boot-Menu, indem ich dort einfach die 5 Sekunden abwarte bis der Standard-Eintrag automatisch gestartet wird. Dann findet mein System beide Platten.

Mit Windows 10 kenne ich mich kaum aus. Vielleicht fragst Du mal in einem Windows 10 Forum? Mit Google finde ich zu dem Thema leider nichts hilfreiches. Zur Not könnte man auch im BIOS schauen, ob es bei dir nen ausführlichen Selbsttest gibt. Wenn man den aktiviert braucht das BIOS einige Sekunden bis der eigentliche Systemstart beginnt. Das müsste genügen.

Man könnte auch beim Microsoft-Support mal anfragen, ob es in Windows 10 irgendwo eine Funktion gibt, die SSD's dazu zwingt, auf die Initialisierung einer HDD zu warten. Falls die feststellen das es sowas nicht gibt hilft das ja vielleicht sogar dabei, das Windows da mal nachrüstet. Solche SSD/HDD-Kombis wird es in den nächsten Jahren wohl immer häufiger geben. Also sollte ein OS wie Windows damit automatisch klarkommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community